mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 23.02.2024 05:45 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Bewerbung bei altem Arbeitgeber vom 29.08.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Bewerbung bei altem Arbeitgeber
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Saskia
Threadersteller

Dabei seit: 29.08.2007
Ort: Meerbusch
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 29.08.2007 09:23
Titel

Bewerbung bei altem Arbeitgeber

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leute,

ich hab da ein kleines Problem und hoffe, dass Ihr mir vielleicht ein paar gute Ratschläge geben könnt.
Es ist folgendes:
Ich bin Mediengestalterin und arbeit momentan noch in einer kleinen Werbeagentur. Letzte Woch hab ich meine Kündigung bekommen und bin dementsprechend auf der Such nach ner neuen Arbeit.
Es ist nun so, dass ich gestern in der Zeitung gesehen habe, dass mein alter Ausbilder Leute sucht. Alles schön und gut denkt ihr, das Problem, das ich hab ist, das ich mich seit 2 Jahren da nicht mehr gemeldet hab. Nicht weil wir im bösen auseinander gegangen sind, ganz im Gegenteil, ihm hat es damals sehr leid getan, dass er mich nicht übernehmen konnte und mir auch. Ich bin halt nur nicht so gut im "soziale Kontakte" pflegen und hab mich ohne bestimmten Grund da nicht mehr gemeldet. Mir tut das auch sehr leid und ich würde da echt gerne wieder arbeiten.
Ich weiß jetzt nur nicht, wie ich es am geschicktesten anstelle mich da "ins Spiel" zu bringen.
Ich hab schon gedacht erst mal ner ehemaligen Kollegin zu schreiben und auch erst nix von dem Job zu erwähnen.

Was meint ihr, wie ich mich am Besten verhalte?
Ich hoffe, es kommen echt ernst gemeinte Ratschläge!
  View user's profile Private Nachricht senden
Anti78

Dabei seit: 16.09.2003
Ort: Tbb/Mz/M
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 29.08.2007 09:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wo ist das problem. Ruf ihn an, sag ihm, dass du von dem Job gehört hast und du gerne bei ihm anfangen würdest. Und frag ob du mal zu einem Gespräch vorbei kommen kannst.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Cream

Dabei seit: 07.03.2006
Ort: .at
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 29.08.2007 09:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn du dich gut mit dem chef verstanden hast würde ich den direkt anrufen!!!
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 29.08.2007 09:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

vorgeschichte hin oder her, ich würde mich ganz normal bewerben. wenn du dich traust kannste ja auch vorbeifahren und akurat nachfragen und ggf die unterlagen direkt da lassen. über die kollegin wird nicht viel bringen, kannst ihr aber trotzdem mal schreiben um mehr über das momentane arbeitsklima mitzubekommen...
 
Saskia
Threadersteller

Dabei seit: 29.08.2007
Ort: Meerbusch
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 29.08.2007 09:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Erst mal vielen Dank für die schnellen Antworten!
Mein Problem ist halt - neben meinem schlechten Gewissen - dass ich mir nichts verbauen will.
Ich weiß ja nicht, ob er vielleicht sauer ist, weil ich mich nicht mehr gemeldet habe. Deshalb die Idee mit ner Entschuldigung über die Kollegin.
Anderseits denk ich mir, wenn er mich nehmen würde, weiß er, was er kriegt und müßte niemanden groß neu einarbeiten.
  View user's profile Private Nachricht senden
joki

Dabei seit: 08.10.2002
Ort: Colonia
Alter: 102
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 29.08.2007 10:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Entschuldigung über Dritte? Mehr als auf diesem Weg kannst Du Dir gar nicht verbauen!! * Du kannst mich mal... *

Nimm den Hörer und ruf an <-- Schuld! <-- Schuld!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
18carry

Dabei seit: 27.06.2006
Ort: Abenteuerland
Alter: 37
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 29.08.2007 10:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aber keiner meldet sich doch regelmäßig bei seinem alten arbeitgeber. da würd ich mir echt keinen kopf machen.

ich würd einfach anrufen, beim chef selber, nachfragen und dann hast du sehr gute chancen. vor allem
hast du ja dort schon mal gearbeitet, sprich du kennst den betrieb und die arbeitsabläufe.
denk du hast sehr gute chancen, wenn du dich traust. und keiner wird dir böse sein.
und du sagst ja selber, ihr seid nicht im bösen auseinandergegangen.

und nun ran an den job * Ja, ja, ja... *
  View user's profile Private Nachricht senden
chriss

Dabei seit: 10.02.2006
Ort: zwischen himmel und hölle
Alter: 18
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 29.08.2007 10:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

joki hat geschrieben:
Entschuldigung über Dritte? Mehr als auf diesem Weg kannst Du Dir gar nicht verbauen!! * Du kannst mich mal... *

Nimm den Hörer und ruf an <-- Schuld! <-- Schuld!
jawoll!!!! nachdem du deine frage gestellt hast, ist die hürde auch schon überwunden und du weißt mehr. nich rumdrucksen--> kostet zeit und motivation!!!

*Thumbs up!* viel glück!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen AWD als Arbeitgeber - seriös?
An die Arbeitgeber unter euch..
Kündigen lassen vom Arbeitgeber
Rechtsanwalt/Arbeitgeber = Betrüger?
Arbeitgeber in England (Manchester)
Referenzen auf eigener HP = Stress mit Ex-Arbeitgeber?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.