mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 12.07.2020 21:11 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Bessere Joblage als Medienfachwirt(in)? vom 04.11.2014


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Bessere Joblage als Medienfachwirt(in)?
Autor Nachricht
Medialgenial
Threadersteller

Dabei seit: 04.11.2014
Ort: Berlin
Alter: 39
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 04.11.2014 12:11
Titel

Bessere Joblage als Medienfachwirt(in)?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo, ich würde gerne fragen, ob es hier Leute gibt, die den Medienfachwirt gemacht haben und dadurch mehr oder bessere Jobs bekommen haben. Als Mediengestalterin muss man sich ja doch oft ganz schön von einem zum nächsten hangeln. Ich habe eben gelesen, dass Medienfachwirte einen besseren Arbeitsmarkt haben (hier). Würdet Ihr da zustimmen? Vielleicht könnte man ja quasi beides machen.
  View user's profile Private Nachricht senden
anny

Dabei seit: 10.03.2008
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 04.11.2014 13:03
Titel

Re: Bessere Joblage als Medienfachwirt(in)?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Medialgenial hat geschrieben:
Hallo, ich würde gerne fragen, ob es hier Leute gibt, die den Medienfachwirt gemacht haben und dadurch mehr oder bessere Jobs bekommen haben.

Ich denke wenn man ca 5-10 Jahre im selben Betrieb gearbeitet hat und währenddessen seinen Medienfachwirt gemacht hat, hat man sicher ganz gute Chancen. Vllt auch auf mehr Gehalt als ohne Weiterbildung. Das wichtigste ist wohl die Berufserfahrung und dass man sich nebenher weitergebildet hat ist natürlich auch Vorteilhaft.
Aber erstmal soweit kommen...

Medialgenial hat geschrieben:
Als Mediengestalterin muss man sich ja doch oft ganz schön von einem zum nächsten hangeln.


Dachte schon es geht nur mir so.. *hu hu huu* ständig miese Auftragslage in kleinen Werbeagenturen, und der der zuletzt eingestellt wurde, muss natürlich als erster gehen... und als Berufsanfänger findet man ja auch nur in kleinen Agenturen was... und die haben es ohnehin schon schwer.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
baumi

Dabei seit: 01.08.2005
Ort: -
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 04.11.2014 21:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Als Medienfachwirt ist man aber u.U. auch völlig überqualifiziert - und Arbeitgeber haben halt nicht so gerne unmotivierte weil total gelangweilte und unterforderte Mitarbeiter.

Hast Du Dich mit den Inhalten des Medienfachwirts mal beschäftigt? - das ist nicht mehr unbedingt mit nem "gestaltenden" Mediengestalter zu vergleichen.

Meiner Meinung nach ist der Bedarf an Medienfachwirten nahe Null - die Unternehmen kennen den halt auch noch kaum. (Auch wenn sie derart ausgebildet Fachkräfte der mittleren Führungsebene dringenst brauchen könnten - Stichwort "Druckereien-Sterben")

Fortbildungswillige, die von ihrem Unternehmen zum Medienfachwirt geschickt werden haben nachher natürlich die besseren Jobs - welcher Arbeitgeber investiert die paar Mille schon ohne konkreten Bedarf. Wenn man das aber nur von sich aus macht ists halt schwer Deinen zukünftigen Arbeitgeber von Deinen ach so tollen Medienfachwirtkenntnissen zu überzeugen: Wenn Du beispielsweise keinerlei Führungserfahrung hast, wäre ich als Arbeitgeber auch vorsichtig, Dich nur anhand der Medienefachwirt-Theorie einzustellen... etc...
  View user's profile Private Nachricht senden
waleed432

Dabei seit: 07.11.2014
Ort: -
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 07.11.2014 07:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe in meinem Zeugnis in etwa folgendes stehen:

...
- Tätigbeschreibung
- Leistungbeurteilung mit den Unterpunkten:
Herr XY hat die genannten Tätigkeiten selbstständig und xxxxx unserer Zufriedenheit erledigt.
Seine Leistungen waren in jeder Hinsicht xxxxx Zufriedenheit.
- Verhaltensbeurteilung
  View user's profile Private Nachricht senden
Kipperlenny

Dabei seit: 20.05.2010
Ort: Preetz
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 21.12.2014 01:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

baumi hat geschrieben:
Als Medienfachwirt ist man aber u.U. auch völlig überqualifiziert


*ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Joblage in Hannover? (Job bei der Messe?)
Bessere Zukunftschancen?
Welcher ist der bessere Weg?
Betriebwechsel für bessere Ausbildung
Mediengestalter Umschulung weiter machen oder bessere finden
Web, Motion Graphic oder 3D? Bessere Jobaussichten?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.