mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 25.09.2017 22:48 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll? vom 23.02.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll?
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
BU-Versicherung sinnvoll?
Auf jeden Fall, man weiß ja nie!
48%
 48%  [ 19 ]
Ach was, mir passiert eh nix!
12%
 12%  [ 5 ]
Ich hab schon eine!
38%
 38%  [ 15 ]
Stimmen insgesamt : 39

Lunadea

Dabei seit: 28.09.2004
Ort: Heidelberg
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 27.02.2006 14:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ich hab meine BU abgeschlossen, als ich mit der Ausbildung fertig war - hatte oder habe aber den Vorteil, dass mein Versicherngsvertreter gleichzeitig mein Bruder ist und er mich deswegen natürlich gescheit beraten hat ... *ha ha*

Ich hab dafür mit dem Rauchen aufhören müssen, weil ich sonst auch als Risiko-Patient eingestuft worden wäre aber das war so und so ganz praktisch, weil ich sowieso aufhören wollte ... Hätte ich ansonsten noch irgendwelche auffälligen oder häfigeren Krankheiten gehabt, hätte mir noch ein Gesundheitstest gedroht, durch den ich sicher nochmal höher eingestuft worden wäre aber mein Bruder hat mich da vorher über alles informiert und da ich die letzten Jahre fast überhaupt nicht krank war, war das kein Problem. Die Angina, die ich vorletztes Jahr hatte, hat dabei niemanden interessiert. (?)
Ausserdem hat das mit der Versicherung beinahe nicht funktioniert, weil meine Versicherung meinte Berufsunfähigkeit bei Mediengestaltern wäre so eine Sache, weil ein MG ja eigentlich schon berufsunfähig ist, wenn er nicht mehr kreativ ist ... So jedenfalls die Argumentation meiner Versicherung ... War also ein ziemliches Hin und Her und im Endeffekt wars dann noch ein Stückchen teurer als ursprünglich geplant aber lieber zahl ich ein paar Euro mehr im Monat als nachher komplett ohne dazustehen. ich hab auch eine Abstufung drin ab wann ich was bekomme - also bekomme ich auch einen Teil, wenn ich "Halbinvalide" bin ...

Aber wie das im Endeffekt dann aussieht und was ich dann tatsächlich rausbekomme hoffe ich niemals herausfinden zu müssen ^_^"


Zuletzt bearbeitet von Lunadea am Mo 27.02.2006 14:28, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Meister089

Dabei seit: 31.01.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 31.01.2011 18:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!

Ich suche dringen ein richtig guten Vergleich der Berufsunfähigkeitsversicherung. Es sollte vielleicht so ähnlich wie so ein Autoversicherungsvergleich aufgebaut sein.

Ich hab erst hier so ein Vergleich über ein Formular angefordert. * Ich geb auf... * Da ruft jemand bei dir an und erzählt dir ein Mist, da hab ich überhaupt kein Bock drauf.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 01.02.2011 12:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Meister089 hat geschrieben:
Hallo!

Ich suche dringen ein richtig guten Vergleich der Berufsunfähigkeitsversicherung. Es sollte vielleicht so ähnlich wie so ein Autoversicherungsvergleich aufgebaut sein.

Ich hab erst hier so ein Vergleich über ein Formular angefordert. * Ich geb auf... * Da ruft jemand bei dir an und erzählt dir ein Mist, da hab ich überhaupt kein Bock drauf.

Du kannst eine BU nicht mit einer Autoversicherung vergleichen, weil diese Versicherungen viel komplexer sind und auf Deine individuelle Lebenssituation abgestimmt sein müssen. Außerdem dürften Haftungsausschlüsse bei Autoversicherungen keine Rolle spielen. Bei Berufsunfähigkeitsversicherungen ist das ein großes Thema. D.h. die Traumversicherung mit den besten Konditionen muss Dich gar nicht versichern, wenn bereits Vorerkrankungen vorliegen.

Du kannst aber auf http://www.test.de Testergebnisse zum Thema "Berufsunfähigkeitsversicherung" (einfach Suche benutzen) gegen kleines Geld abrufen.

Gruss

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 106352
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Di 01.02.2011 20:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vergesst es! "Berufsunfähigkeit" ist bei den Versicherern immer sehr, sehr eng begrenzt - wenn du als Mediengestalter nicht mehr arbeiten kannst, findet sich halt noch irgendein ein anderer, zumutbarer Job... Die Kohle für die Beiträge lässt sich sinnvoller investieren - Altersvorsorge beispielsweise.

Zuletzt bearbeitet von am Di 01.02.2011 20:22, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 01.02.2011 21:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Son of Annwn hat geschrieben:
Vergesst es! "Berufsunfähigkeit" ist bei den Versicherern immer sehr, sehr eng begrenzt - wenn du als Mediengestalter nicht mehr arbeiten kannst, findet sich halt noch irgendein ein anderer, zumutbarer Job... Die Kohle für die Beiträge lässt sich sinnvoller investieren - Altersvorsorge beispielsweise.


BU-Policen unterscheiden zwischen "berufsunfähig" (ich kann in meinen Beruf nicht mehr arbeiten) und "erwerbsunfähig" (ich kann überhaupt nicht mehr arbeiten). Außerdem gibt es Unterschiede beim Grad der beruflichen Einschränkung. Es gibt da schon feine aber wichtige Unterschiede bei den Versicherungen. Logischerweise hat diese Vertragsausgestaltung auch Einfluss auf die Kosten einer BU.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Kipperlenny

Dabei seit: 20.05.2010
Ort: Preetz
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 01.02.2011 23:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Auf die indirekte Verweisung achten oder so ähnlich - dann ist die BU sehr sinnvoll.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Meister089

Dabei seit: 31.01.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 04.01.2012 16:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Gerade wieder mein alten Beitrag entdeckt...

Zitat:
Du kannst eine BU nicht mit einer Autoversicherung vergleichen, weil diese Versicherungen viel komplexer sind und auf Deine individuelle Lebenssituation abgestimmt sein müssen.


Und ein Vergleich wie bei der Autoversicherung geht doch! * huduwudu! *

www.xn--berufsunfhigkeitsversicherung-8pc.net/berufsunfaehigkeitsversicherungrechner.html

Dort habe ich übrigens im April meine abgeschlossen. Sorry, dass ich das hier damals vergessen hatte. *Schnief*
  View user's profile Private Nachricht senden
Cijay

Dabei seit: 13.12.2012
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 13.12.2012 16:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Auf die indirekte Verweisung achten oder so ähnlich - dann ist die BU sehr sinnvoll.

Du meinst sicher die abstrakte Verweisung *zwinker* aber ansonsten hast du natürlich recht. Wenn die abstrakte Verweisung im Vertrag ausgeschlossen wird, kann deine Versicherung nicht sagen "Sie sind zwar halb blind aber zum Regalauffüllen im Discounter reichts noch, wir zahlen nicht.". Also auf die entsprechende Klausel im Vertrag mit der Berufsunfähigkeitsversicherung achten und dann gibts auch keine böse Überraschung.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Repräsentanten- sinnvoll ?
Jahrespraktikum....sinnvoll?
Fernstudium sinnvoll?
Jobkarten sinnvoll?
Jahrespraktikum sinnvoll?
praktikum, sinnvoll oder nicht?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.