mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 19.12.2018 02:09 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Anfahrtszeit in Rechnung stellen vom 25.11.2018


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Anfahrtszeit in Rechnung stellen
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Wackerer_Peter
Threadersteller

Dabei seit: 25.11.2018
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 25.11.2018 16:00
Titel

Anfahrtszeit in Rechnung stellen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo, wie macht ihr das, wenn ihr selbstständig mit einem festen Stundensatz arbeitet, aber manchmal auch vor Ort, stellt ihr dann den Anfahrtsweg in Rechnung?
  View user's profile Private Nachricht senden
Nefliete
Moderator

Dabei seit: 05.07.2007
Ort: Fu**ing Eifel
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 26.11.2018 09:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das ist durchaus möglich. Vor allem, wenn die Anfahrt etwas länger dauert.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 26.11.2018 14:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du kannst den Kunden ja vor die Wahl stellen, ob du die An- und Rückfahrt als reguläre Arbeitszeit zum Stundensatz laufen lässt (deine Arbeitskraft ist zu dem Zeitpunkt ja bereits für diesen Kunden gebunden), oder ihr euch über eine Wegpauschale einigen könnt.
  View user's profile Private Nachricht senden
SL-Design

Dabei seit: 09.11.2005
Ort: 8° 15' 0'' | 50° 4' 60''
Alter: 60
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 27.11.2018 12:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kommt schwer auf den Kunden an.
Bei richtig langen Anfahrten - so + 80km - würde ich das bei einem Kunden durchaus thematisieren.
Kommt aber auch auf die Größe des Projekts an.
Für ein Storyboard investiere ich nicht 2 Std. Fahrerei, da bestehe ich auf telefonisches Briefing oder per Mail.
Bei einem kompletten Corporate Design für einen Mittelständler würde ich auch umsonst 3 Std. fahren.
Wenn ich als Freelancer in einer Agentur aushelfe, also dort vor Ort arbeite - gehört die Anfahrt eh in den bezahlten Tagessatz.
Aber durch die heutige Technologie kommen VorOrtMeetings bei mir eh kaum vor.
Mein bester Kunde sitzt in Berlin - ich in Wiesbaden - mit dem arbeite ich seit sieben Jahren zusammen und ich habe bis heute keinen persönlich getroffen. Grins
Wenn ich mich als Freelancer bei einem potentielle Kunden vorstelle, würde ich aber das Thematisieren von Anfahrtskosten tunlichst unterlassen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
FrauWetterwachs

Dabei seit: 17.08.2018
Ort: Hamburg
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 27.11.2018 14:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

SL-Design hat geschrieben:
Kommt schwer auf den Kunden an.
Wenn ich mich als Freelancer bei einem potentielle Kunden vorstelle, würde ich aber das Thematisieren von Anfahrtskosten tunlichst unterlassen.


Das kann aber dann auch gehörig in die Hose gehen und in Rechnungskürzungen und Androhungen mit dem Anwalt enden - selber als Zaungast erleben "dürfen".

Ich würde immer zwei Wege anbieten "Wir können gerne telefonisch, via Skype und Mail kommunizieren, das ist in 99% der Fälle ausreichend" und "Sollte meine Anwesenheit zu bestimmten Terminen explizir erwünscht sein entstehen für mich Anfahrtskosten, wie wollen wir damit am besten umgehen?"


Zuletzt bearbeitet von FrauWetterwachs am Di 27.11.2018 14:56, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
SL-Design

Dabei seit: 09.11.2005
Ort: 8° 15' 0'' | 50° 4' 60''
Alter: 60
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 27.11.2018 15:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

FrauWetterwachs hat geschrieben:
SL-Design hat geschrieben:
Kommt schwer auf den Kunden an.
Wenn ich mich als Freelancer bei einem potentielle Kunden vorstelle, würde ich aber das Thematisieren von Anfahrtskosten tunlichst unterlassen.


Das kann aber dann auch gehörig in die Hose gehen und in Rechnungskürzungen und Androhungen mit dem Anwalt enden - selber als Zaungast erleben "dürfen".


Was soll in die Hose gehen?
Ich glaube, du hast mich falsch verstanden.
Wenn ich als Freelancer bei einer Agentur vorstelle und zu einem Gespräch eingeladen werde, thematisiere ich bestimmt nicht meine Fahrtkosten.
Wenn mich die Fahrtkosten stören würden, suche ich eben nur nach Kunden/Agenturen in unmittelbarer Nähe.

Umgekehrt ist das was anderes.
Wenn mich eine Hamburger Filmproduktion anfragt, ein Storyboard zu machen und die wollen mich unbedingt vor Ort sehen, dann müssen sie auch die Fahrtkosten zahlen.


Zuletzt bearbeitet von SL-Design am Di 27.11.2018 15:13, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nefliete
Moderator

Dabei seit: 05.07.2007
Ort: Fu**ing Eifel
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 28.11.2018 11:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wer droht denn bei Fahrtkosten mit einem Anwalt? Mit solchen Typen will doch niemand zusammenarbeiten...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
FrauWetterwachs

Dabei seit: 17.08.2018
Ort: Hamburg
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 28.11.2018 11:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nefliete hat geschrieben:
Wer droht denn bei Fahrtkosten mit einem Anwalt? Mit solchen Typen will doch niemand zusammenarbeiten...


In dem Fall ging es um Fahrkosten die - wie vorher angekündigt - in Rechnung gestellt wurden und die der Chef dann doch nicht zahlen wollte.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Kundenfahrt in Rechnung stellen?
Rechnung in die USA stellen
Kundengespräch in Rechnung stellen?
Als Freiberufler Druckereikosten in Rechnung stellen?
Wie Rechnung stellen? Ist nur einmalige Sache (100€)
referenzen online stellen...?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.