mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 24.01.2017 04:55 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Ärger bei Bewerbungsgespräch vom 03.06.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Ärger bei Bewerbungsgespräch
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9, 10, 11, 12, 13 ... 15, 16, 17, 18  Weiter
Autor Nachricht
Nico B.

Dabei seit: 07.01.2006
Ort: Oldenburg
Alter: 26
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 18.09.2007 16:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mir kanns egal sein. *zwinker*

Ich habe meinen 1A Ausbildungsplatz. Nur ich kann es eben auch gut nachvollziehen und beschimpfe deshalb trotzdem nicht alle als "Typische Mecker Leute aus deutschland". ....
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 18.09.2007 16:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nico B. hat geschrieben:
Mir kanns egal sein. *zwinker*

Ich habe meinen 1A Ausbildungsplatz. Nur ich kann es eben auch gut nachvollziehen (...)


Fragt sich halt nur, warum Du, mit 17 Jahren, Dich zu solchen Behauptungen wie "Das die meisten Praktikanten nur als billige Arbeitskräfte gebraucht werden, sollte klar sein." versteigst? Solche Verallgemeinerung könnte man sich _auch_ sparen, oder?

c_writer


Zuletzt bearbeitet von am Di 18.09.2007 22:39, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Anzeige
Anzeige
Nico B.

Dabei seit: 07.01.2006
Ort: Oldenburg
Alter: 26
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 18.09.2007 21:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Gut, dann verschweig ichs.

Schuldige.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 18.09.2007 22:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nico B. hat geschrieben:
Gut, dann verschweig ichs.


Besser ist das.

c_writer
 
jo-the-printer

Dabei seit: 04.11.2006
Ort: Bad Münstereifel
Alter: 51
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.09.2007 05:21
Titel

Hier mal ein Bericht aus Unternehmenssicht

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo

Hier einmal ein kurzer Bericht aus Unternehmersicht:
Vor einigen Jahren suchten wir einen Mediengestalter - Fachrichtung Print (ehemals auch Schriftsetzer genannt). Auf eine Anzeige in der Samstagsausgabe in unserer Tageszeitung erhielt ich dann mehrere (ich glaube, es waren so um die 10) Bewerbungen. Allesamt sahen diese mit den beigefügten Testarbeiten echt super aus. Dreien musste ich sofort absagen, da ich der Meinung war, dass es von Hamburg (und noch weiter) viel zu weit bis in die Eifel ist, um mal gerade so zum Vorstellungsgespräch zu kommen. Was wäre mit denen gewesen, wenn diese zum Bewerbungsgespräch gekommen wären und ich denen dann vor Ort eine Absage geben müsste? (Geld macht die von denen investierte Zeit auch nicht wett). Blieben sieben Bewerber übrig. Denen schickte ich per eMail dann nach Absprache eine kleine Aufgabe, die eigentlich innerhalb einer Stunde erledigt sein sollte - von allen sieben hörte ich dann nichts mehr! Kein Feedback, keine Absage, einfach nichts. Jetzt fragt Ihr Euch, welche Aufgabe es war? Ich beschreibe das hier einmal: wir sind eine wirklich kleine Druckerei mit 8 Mitarbeitern. Neben den üblichen Drucksachen, die jede Druckerei anfertigt, stellen wir jede Woche mehrere "einfache" Amtsblätter her. Diese werden komplett durch uns hergestellt (Textredaktion, Anzeigensatz, Druck, Verarbeitung, Verteilung). Dabei kann man sich nicht für jede Anzeige Stunden Zeit lassen und mal das eine oder mal etwas anderes ausprobieren. Nach kurzer Einarbeitung (und Kennenlernen des Qualitätsanspruchs) sollte das jeweils eine Arbeit für vielleicht 10 bis 15 Minuten sein. Oft werden auch einfach nur angelieferte PDF-Dateien auf unser Anzeigenformat umgeändert. - Diesen Sachverhalt hatte ich in der gestellten Aufgabe etwas genauer geschildert und verlangt, eine beigefügte schwarz/weiße PDF-Datei von DIN A 5 hoch auf DIN A 6 quer umzuändern. Einzige Bedingung war, dass die umgestaltete Anzeige nach ca. einer Stunde wieder per eMail zurückgeschickt werden sollte. Aufgrund dieser "Testarbeit" wollte ich dann zwei bis drei Bewerber zu einem Bewerbungsgespräch einladen, aber wie gesagt, nichts kam - keiner Antwortete. Naja...
Zusätzlich kamen dann auf diese Anzeige einige Mitmenschen direkt zu mir in die Firma - der reinste Horror. Diese waren zum Teil betrunken und wollten eigentlich nur einen Stempel von mir, dass sie sich beworben hätten - natürlich nur für das Arbeitamt (um weiter Stütze zu kassieren??). Ein Mediengestalter hatte sich nicht schriftlich beworben, sondern kam (ohne Terminvereinbarung) direkt bei uns vorbei. Sichtung der Musterarbeiten - super. Chemie hätte auch auf Anhieb gestimmt. Aber dann im Laufe des Gesprächs: "...und dann erwarte ich mindestens 39 Euro Stundenlohn..." Ja, was denkt sich so einer? Noch drucken wir kein Geld! Also auch eine Absage.
Es lief dann erst einmal so weiter, ohne Verstärkung des Teams.
Etwas später stand dann ein anderer Mediengestalter auf der Matte. Einfach so, ohne Stellenanzeige, ohne direkten Personalbedarf. Während des kurzen Gesprächs (zwischen Tür und Angel) stellte sich aber schon heraus, dass er genau auf unsere damalige Stellenausschreibung passt. Direkt wurde ein Termin für eine 10-tägige "Probearbeitszeit" ausgemacht - nicht nur , damit wir ihn kennenlernen, sondern auch, damit er die Möglichkeit hat, uns und unseren Betrieb kennenzulernen (Kleinbetriebe sind oft nicht einfach). Die Chemie stimmte, seine Leistungen stimmten, er war mit meiner Bezahlung einverstanden - einfach ein toller neuer Mitarbeiter. Jetzt, nach mehreren Jahren, kann ich noch immer sagen: die damalige Entscheidung war richtig!

Fazit: nicht nur über die Unternehmen schimpfen (ja, es gibt auch schwarze Schafe). Manchmal solltet Ihr so ehrlich sein, um auch einmal einen Fehler bei Euch selber zu suchen und eventuell auch zu finden. Nicht alle Unternehmer sind geldgierige, geizige, egoistische Idioten (so entnehme ich das einigen Äußerungen in diesem Thread)!

Grüße an alle
jo-the-printer


Zuletzt bearbeitet von jo-the-printer am Mi 19.09.2007 05:25, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.09.2007 07:54
Titel

Re: Hier mal ein Bericht aus Unternehmenssicht

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

jo-the-printer hat geschrieben:

Fazit: nicht nur über die Unternehmen schimpfen (ja, es gibt auch schwarze Schafe). Manchmal solltet Ihr so ehrlich sein, um auch einmal einen Fehler bei Euch selber zu suchen und eventuell auch zu finden. Nicht alle Unternehmer sind geldgierige, geizige, egoistische Idioten (so entnehme ich das einigen Äußerungen in diesem Thread)!

Grüße an alle
jo-the-printer


danke... so sieht das nämlich aus... besonders in kleinen bis mittelständischen läden gehts dann doch eher familärer zu und oft auch um einiges gerechter als in irgendwelchen schickenhochglanz-werbebutzen in hamburg oder münchen... denn da (ausnahmen bestätigen auch hier die regel) ist es oft so, das man schief angechaut wird, wenn man mal vor 22 uhr die agentur verlässt - selbst bei praktikanten... aber dennoch wollen se alle da hin. nene - da arbeite ich dann lieber für kunden die ne nummer kleiner und vielleicht nicht so prestigeträchtig sind, aber dafür passt mein arbeitsumfeld!

was ich irgendwie nicht versteh ist die anspruchshaltung von so manchem. was hier schon an bewerbern durchging die augenscheinlich eher zum mittelfeld gehören, sich aber für die größten halten und direkt nach der ausbildung / studium direkt 3,5 k brutto wollen... das kriegen nich mal ingenieure...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
airball

Dabei seit: 28.08.2002
Ort: BHV / HH
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.09.2007 07:59
Titel

Re: Hier mal ein Bericht aus Unternehmenssicht

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
was ich irgendwie nicht versteh ist die anspruchshaltung von so manchem. was hier schon an bewerbern durchging die augenscheinlich eher zum mittelfeld gehören, sich aber für die größten halten und direkt nach der ausbildung / studium direkt 3,5 k brutto wollen... das kriegen nich mal ingenieure...


Ich denke aber mal das liegt auch teilweise ein bisschen an diesem Beruf. Bei vielen Berufen "weiß" man so ungefähr was man nach der Lehre verdienen kann (klar, auch da gilt: je besser man ist, je mehr kann man auch Verdienen) aber in diesem Berufsfeld glauben manche einfach die Tatsache das sie die Überflieger der Nation sind, weil sie mit Photoshop was basteln können, müssen sie nach der Ausbildung direkt die dicke Kohle einsacken. Das auch viel Erfahrung und mehr als nur Kreativität und der Umgang mit Programmen dazu gehört sehen manche glaube ich nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
Nefliete
Moderator

Dabei seit: 05.07.2007
Ort: Fu**ing Eifel
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.09.2007 09:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mein problem mit den mg´s die ich kenne oder kenne gelernt habe ist, das jeder seinen beruf anders sieht. keiner will sich eingestehen das er in erster linie handwerker ist und die programme beherrschen sollte, etwas feingefühl und grundlagen der gestaltung. den rest muss sich jeder selber erarbeiten! keiner muss "handwerker" bleiben, okay?

wie oft ich aber dann hören musste, dass man das gleiche wie ein grafik-designer macht sogar viel besser und schneller und mit viel mehr programmen arbeitet usw. wie geil die layouts sind und den ganzen bockmist. der typ oder das mädel aber gerade fertig mit der ausbildung und von nix ne ahnung und anfangen zu heulen wenn sie einmal im monat bis 19:30 Uhr im betrieb bleiben müssen... echt, da hört meine freundlichkeit auf!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen bewerbungsgespräch
Bewerbungsgespräch
Bewerbungsgespräch
bewerbungsgespräch
MD.H Bewerbungsgespräch
Ärger mit der Chefin!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9, 10, 11, 12, 13 ... 15, 16, 17, 18  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.