mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 13.08.2020 10:23 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Hilfe, mein Lehrbetrieb bildet mich nicht richtig aus! vom 18.11.2013


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Die Mediengestalter Ausbildung -> Hilfe, mein Lehrbetrieb bildet mich nicht richtig aus!
Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
lichterloher
Threadersteller

Dabei seit: 18.11.2013
Ort: -
Alter: 27
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 18.11.2013 15:24
Titel

Hilfe, mein Lehrbetrieb bildet mich nicht richtig aus!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo, alle zusammen! :-)

Ich habe im August diesen Jahres eine Ausbildung zum Mediengestalter begonnen und meine Lehrstelle ist eine Großformatdruckerei, die überwiegend Planen, Mesh und große Klebefolien herstellt. Leider wurde ich dabei von Anfang an ausschließlich in Produktion, Konfektion und Versand eingeteilt. Wir sind 4 Lehrlinge im Betrieb und es gibt nicht mal einen Computer, an dem wir arbeiten könnten... Die anderen Lehrlinge sind im 1. (wie ich), 2. und eine im 3. Lehrjahr - allerdings ist sie schon zweimal durch die Prüfung gerasselt.
Als ich in der Schule meinen Betrieb nannte, haben die Lehrer schon die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen.

Kurzum: Ich lerne dort nichts und möchte so schnell wie möglich wechseln, weil ich wirklich ein helles Köpfchen bin und etwas aus mir machen möchte.
Leider weiß ich nicht, wie ich das anstellen soll. Meine Probezeit ist schon vorbei.

Folgendes gibt es noch über mich zu wissen: Ich bin 20, habe Abitur und ein Studium abgebrochen.

Es wäre wirklich, wirklich toll, wenn ihr mir helfen könntet!

Alles Liebe,
lichterloher
  View user's profile Private Nachricht senden
NaMaMe

Dabei seit: 26.09.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 18.11.2013 15:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Na dann sollte das helle Köpfchen mal zur IHK gehen *zwinker* Die helfen dir auch bei der Suche eines neuen Betriebs. Die verlangen von dir allerdings in der Regel auch, ein offenes gespräch mit dem Chef zu führen - solltest du Konfliktscheu sein, ist das also ne Sache durch die du durch musst...
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 65
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 18.11.2013 15:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sprich mit der für dich zuständigen IHK oder HWK und dem Vertrauenslehrer an deiner Berufsschule ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kipperlenny

Dabei seit: 20.05.2010
Ort: Preetz
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 18.11.2013 15:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja da könnte ein helles Köpfchen drauf kommen Grins (IHK oder Lehrer in der BS)

Vorher nicht probegearbeitet?


Zuletzt bearbeitet von Kipperlenny am Mo 18.11.2013 15:27, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
lichterloher
Threadersteller

Dabei seit: 18.11.2013
Ort: -
Alter: 27
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 18.11.2013 15:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

WOW, toll, dass ihr so fix antwortet!

Also: nein, ich konnte froh sein, überhaupt eine Lehrstelle bekommen zu haben, weil in diesem Jahr soviel Andrang war. Deshalb habe ich dummerweise auch nichts hinterfragt...

Natürlich habe ich schon mit einigen Lehrern gesprochen und die eine Lehrerin meinte auch, ich solle persönlich in einigen Betrieben vorsprechen und schauen, ob sie mich einfach übernehmen würden. Aber nicht alle Betriebe bilden aus...?
Dazu kommt ja die rechtliche Lage. Ich müsste in meinem derzeitigen Betrieb kündigen und das würde für den nachfolgenden Betrieb heißen, dass sie verklagt werden könnten, weil sie mich abgeworben haben. Oder? So war das doch? Und die Möglichkeit eines Aufhebungsvertrages gibt es ja auch noch... Aber wie geht das?

Bei der IHK habe ich schon mal angerufen. Die Fachkraft dort meinte, ich solle das Gespräch mit dem Chef suchen. Das habe ich auch getan und dieser meinte, sie hätten eben nicht die Möglichkeiten, Mediengestalter am PC auszubilden. (wtf!? so läuft das aber.)
Außerdem klang er nicht sehr begeistert, als würde ich übertreiben. Ich kann aber sagen: Ich lerne dort nichts, die anderen Azubis ebensowenig. Kann man ja deutlich sehen... keiner besteht dort die Prüfungen...

So und jetzt noch eine Info mehr: Leiderleiderleider war ich sehr oft krank während der vergangenen 4 Monate, weil ich schlimme gesundheitliche Probleme mit u.a. Krankenhausaufenthalt hatte, was ich auch ein wenig der körperlichen Arbeit zuschiebe - dafür bin ich einfach nicht gemacht. Schmälert das meine Chancen in irgendeiner Weise?
Und muss ich dem neuen Betrieb meinen jetzigen verraten?

(Ich bin momentan einfach überfordert.)
  View user's profile Private Nachricht senden
NaMaMe

Dabei seit: 26.09.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 18.11.2013 15:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich sagte ja, die IHK-Leute wollend ass du zunächst das Gespräch suchst --> das hast du getan, also wieder zur IHK.

Gesundheitliche Probleme sollten keine Rolle spielen, wenn du den pot. Arbeitgeber nciht gleich mit "ach übrigens ich bin dauernd krank und werd sowieso kaum hier sein" begrüßt...

Als Tipp bleibt: Geh wieder zur IHK. Die wollen auch sehen dass du dran bleibst (die holen ja nicht jeden, dem was nicht passt gleich raus)


Zuletzt bearbeitet von NaMaMe am Mo 18.11.2013 16:00, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
lichterloher
Threadersteller

Dabei seit: 18.11.2013
Ort: -
Alter: 27
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 18.11.2013 16:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der Herr von der IHK meinte, ich solle auf eigene Faust losgehen, weil er in diesem Berufsfeld keine Betriebe an der Hand hat, die fragen, ob er jemanden vermitteln könnte.

Das heißt: Ich suche jetzt die Liste der ausbildenden Unternehmen auf der IHK-Seite durch und rufe dort an bzw. stelle mich dort persönlich vor.
WAS SAGE ICH?
Ich will meinen Betrieb nicht verpetzen und möchte auch keinen schlechten Eindruck machen.
Meine Ansprüche sind wirklich nicht zu hoch, ich will einfach nur was lernen dürfen.
Eigentlich bin ich nicht der schüchterne Typ, aber bei sowas muss man doch arg vorsichtig sein?

add: Dass ich so oft krank bin, liegt an der körperlichen Arbeit... Ich durfte, weil vom Arzt so verordnet, einige Zeit nur im Sitzen arbeiten (hab nur Akten geshreddert...), da war alles wunderbar. Wenn ich also eine vernünftige Stelle bekomme, bei der ich nicht den ganzen Tag stehen und Heben und Tragen muss, dann klappt das gesundheitlich auch.


Zuletzt bearbeitet von lichterloher am Mo 18.11.2013 16:17, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Aufm Boot
Alter: 58
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 18.11.2013 17:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich sehe keinen Grund, das Problem beim Namen zu nennen:
du hast dir nen Betrieb geschossen, der kein Fachwissen vermitteln kann.
Das willst du nun ändern. Ich fände das ok.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Wer bildet Mediengestalter aus?
Wer bildet MGs aus und wie komm ich an die Firmen?
Bildet überhaupt noch jemand aus?
Carlsen-Verlag bildet aus, Medienkaufmann/frau
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Die Mediengestalter Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.