mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 01.10.2020 02:42 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: PHP-Site wird nicht angezeigt vom 24.06.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Web-Hosting und Internetzugang -> PHP-Site wird nicht angezeigt
Autor Nachricht
master_apache17
Threadersteller

Dabei seit: 24.06.2007
Ort: -
Alter: 29
Geschlecht: -
Verfasst So 24.06.2007 10:23
Titel

PHP-Site wird nicht angezeigt

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo! Bin Anfänger!

Habe meine ersten PHP-Sites hochgeladen! Jedoch zeigt der Browser (egal ob IE, Firefox oder Opera) die Seiten nicht an, will stattdessen eine Datei öffnen (mit Dreamweaver). Letzte Woche gings noch! Liegt das am Webspace! Hatte letztens schon einmal Probleme mit dem Webspace, da hatte der Provider (T-Online) die FTP-Rechte neu setzen müssen, da ich zwar per FTP-Client auf den Server kam, aber weder Dateien hochladen konnte, noch Benutzerrechte einrichten dürfte. Hochladen geht jetzt wieder, aber Rechte kann ich immer noch nicht verwalten!

Bitte um Hilfe! Hä? Hä? Hä?
  View user's profile Private Nachricht senden
tacker

Dabei seit: 22.03.2002
Ort: Trondheim, Norwegen
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.06.2007 11:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

PHP ist auf dem Webspace nicht installiert, oder du verwendest die falsche
Dateierweiterung.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
master_apache17
Threadersteller

Dabei seit: 24.06.2007
Ort: -
Alter: 29
Geschlecht: -
Verfasst Mo 25.06.2007 09:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jo! Jo! Jo!

Hallo! Habe doch beschrieben, dass es vorher lief! Die endung ist .php! Seiten laufen auch auf einen Free-Account-Server! Habe den Kundendienst jetzt schon 8mal (!!!) angerufen und viermal gemailt, bei Anrufen versprach man mir, sich darum zu kümmern, per E-Mail gar keine Antwort!

Bräuchte irgend einen Anhaltspunkt, um denen "Dampf zu machen"! Dabei ist der Webspace sau teuer (ist so ein Business-Tarif mit DSL von meinem Vater), angeblich für Premium Kunden. Evtl. haben die Skript-Sprachen nicht aktiviert , obwohl php, asp, jsp zum Paket gehören. Wie gesagt, bevor ich die FTP-Probleme hatte, ging ja alles!

Hä? Hä? Hä?
  View user's profile Private Nachricht senden
technologickill

Dabei seit: 24.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 25.06.2007 09:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

versuch mal in Deinem FTP-Client die Übertragungsmodi ASCII/Binary/Auto zu switchen und teste dann nach Übertragung jeweils im Browser.

MfG
  View user's profile Private Nachricht senden
tacker

Dabei seit: 22.03.2002
Ort: Trondheim, Norwegen
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 25.06.2007 10:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tja, wenn der Kundendienst nicht weiter kommt, hilft nur Fristsetzung und Widerruf des Vertrages.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 25.06.2007 12:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

und dann würd ich mir schleunigst nen anderen hoster suchen. telekom is der letzte verein, wo man ne webseite hostet! ich hatte auch mal n kunden, der seine seite da hatte. hat sich dumm und dämlich gezahlt. da gehste lieber zu 1&1 oder so nem laden und zahlst um einiges weniger bei mehr leistung...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rob

Dabei seit: 11.12.2003
Ort: ~/
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 25.06.2007 15:52
Titel

Zeilenumbrüche und FTP

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
versuch mal in Deinem FTP-Client die Übertragungsmodi ASCII/Binary/Auto zu switchen und teste dann nach Übertragung jeweils im Browser.

Was sollte das denn bringen?

Ich würde stark davon abraten, php-Files im Binärmodus hochzuladen.
Es gibt in den meisten FTP-Client drei Möglichkeiten: ascii, binary und auto.
ASCII- und Binary-Mode sind zwei Möglichkeiten der Übertragung und gehören direkt zum FTP-Protokoll.
Auto ist eine Einstellung des FTP-Clients. Damit wählt der FTP-Client dann anhand der Dateieindung die richtige Einstellung.
Auf den verschiedenen Betriebssystemen gibt es einen Unterschied, wie Zeilenenden gesetzt, also Zeilenumbrüche gemacht, werden.
Auf Windows wird ein Zeilenumbruch durch die beiden Zeichen CarriageReturn (CR) und LineFeed (LF) gesetzt, also \r\n (CRLF).
Auf einem Unixsystem wird der Zeilenumbruch nur durch LF (\n) gekennzeichnet und auf dem alten Mac OS war es CR (\r).
Auf dem neuen Mac OS X kommt normalerweise der standardmäßige Unixumbruch \n zum Einsatz (OS X basiert auf einem BSD-Unix-System).
Aber einige Programme nutzen aus Gründen der Rückwärtskompatibilität noch \r als Umbruch. Daher könnte bei OS X entweder \n oder \r eingesetzt werden.

Lädt man jetzt eine Datei mit Windows-Zeilenumbrüchen auf einen Unix-Webserver, dann hätte das zur Folge, daß man dort immer doppelte Zeilenumbrüche drin hat.
Lädt man andersrum eine Text-Datei von einem Unixserver auf ein Windows-System, dann wäre die Folge, daß man keine Umbrüche hätte und der gesamte Code in einer langen Zeile steht.
Um das zu verhindern, gibt es den Übertragungsmodus ASCII im FTP-Protokoll bzw. die Einstellung im FTP-Client.
Werden Files im ASCII-Modus übertragen, findet eine automatische Konvertierung der Zeilenumbrüche statt.
Wenn man jetzt aber Dateien wie Bilder hat, dann liegen diese im Binärformat vor. Es könnte gut sein, daß darin dann die Zeichen \r oder \n vorkommen.
Eine automatische Konvertierung würde die Files zerstören.
Aus diesem Grund dürfen Bilder, Programme oder andere Files im Binärformat niemals im ASCII-Mode hoch- oder runtergeladen werden.
Einige FTP-Clients (die meisten) bieten die Möglichkeit, den Modus auf "auto" zu stellen.
Der FTP-Client hat eine Liste mit Dateiendungen (kann man in jedem guten FTP-Client auch bearbeiten).
Anhand dieser Liste erkennt das Programm dann, welche Files im ASCII-Modus hochgeladen werden sollen. Andere Files überträgt er dann im Binary-Mode.
Files mit Endungen wie .txt, .htm, .html, .php, .rtf, .xml, .html, .asp, .css, .js, .shtml, .pl, .cgi, ... werden im ASCII-Mode übertragen.

Der Tipp mit dem Übertragungsmodus bringt in diesem Fall also absolut nichts.
Das kann nichts damit zu tun haben, daß die php-Files nicht geparst werden.
Wenn beispielsweise alle Bilddateien nach dem Upload nicht mehr funktionieren würden, dann sollte man sich den Übertragungsmodus mal ansehen...
Aber selbst wenn der Übertragungsmodus hier falsch eingestellt wäre, würde es hier nicht zu dem beschriebenen Fehler kommen.
Das Einzige, was man hier tun kann, ist das was tacker und aUDIOfREAK geschrieben haben. Man muß sich mit dem Hoster in Verbindung setzen.
Es muß sich um eine falsche Konfiguration des Servers handeln.
  View user's profile Private Nachricht senden
swini

Dabei seit: 17.06.2007
Ort: München
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 25.06.2007 16:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

speicher doch mal folgenden code

<?php
phpinfo();
?>


als info.php ab (im editor)
und leg sie auf den server.
dann ruf sie auf, und dir wird angezeigt ob php überhaupt eingerichtet ist.
gruss
swini


Zuletzt bearbeitet von swini am Mo 25.06.2007 16:05, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Ich möchte die Site herunterladen
Wie krieg ich meine Site ins Web?
Seite wird nicht angezeigt?
bei mir werden einige bilder nicht angezeigt
Flash-Intro wird nicht mehr angezeigt
Die Seite wird nicht angezeigt, hat jemand eine Ahnung warum
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Web-Hosting und Internetzugang


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.