mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 26.05.2017 02:27 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Meinungen] Warum ist AOL böse? vom 28.12.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Web-Hosting und Internetzugang -> [Meinungen] Warum ist AOL böse?
Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Autor Nachricht
ulmer_hocker
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mi 28.12.2005 09:40
Titel

[Meinungen] Warum ist AOL böse?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moin,

Ihr würdet mir alle einen grossen Gefallen tun, wenn ihr mir dabei helft Vorurteile und Meinungen über AOL zu sammeln. Ist für eine Schulung, und da suche ich in verschiedenen Foren/Gruppen nach dem vorherschenden Meinungsbild über AOL.

Also bitte einfach Erfahrungen mit, und Meinungen über AOL hier rein posten.

Danke!
 
Raumwurm

Dabei seit: 21.12.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 28.12.2005 10:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mein erster Provider war AOL damals. Als
ich von denen weg wollte, habe ich zwei
schriftliche Kündigungen geschrieben - ohne
Erfolg. Erst nach einen Einschreiben mit
Rückschein haben die meine Kündigung
akzeptiert.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
keks0ne

Dabei seit: 31.03.2005
Ort: NRW
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 28.12.2005 10:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

für anfänger, vielleicht garnichtmal so schlecht * Ich bin ja schon still... *

aber sobald man entdeckt das es mehr als e-mails, n paar internetseiten und "aol buddis" gibt...sollte man umsteigen.
aol hat eigentlich alle feature die einem erfahrenen internetuser, gehörig auf den S*** gehen. *zwinker*

ich hab damit angefangen und dazu steh ich auch *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
continuum

Dabei seit: 28.09.2005
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 28.12.2005 10:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

....

Zuletzt bearbeitet von continuum am Do 10.09.2009 19:41, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
keks0ne

Dabei seit: 31.03.2005
Ort: NRW
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 28.12.2005 10:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

pfn. hat geschrieben:
Hatte damals meine erste Flatrate (nicht dsl, sondern modem) von AOL. Es war ein einziger Graus. Ständige Verbindungstrennungen waren Normalzustand, spätestens nach 20 Minuten biste rausgeflogen.


ob das immer so an AOL gelegen hat * Ich bin ja schon still... *
  View user's profile Private Nachricht senden
burnout

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 28.12.2005 11:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Weil die einen früher mit Werbe-CDs zugebombt haben.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
continuum

Dabei seit: 28.09.2005
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 28.12.2005 11:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

....

Zuletzt bearbeitet von continuum am Do 10.09.2009 19:41, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Chaotika

Dabei seit: 22.03.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 28.12.2005 11:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Auch ich habe damals mit AOL angefangen, auch mit einer Modem-Flat.
Wie pfn schon geschrieben hat, waren ständige Verbindungstrennungen "Normalzustand" ... von den dann darauf folgenden zigmaligen Einwählversuchen ganz zu schweigen.

Irgendwann wurde dann die "einfache" Flat eingestellt und es gab nur diese "Stunden-Tarife" zu einem Festpreis, z.b. 90 Std./Monat für 72,- DM oder halt Abrechnung nach Einwahlzeit.

Dann kam die DSL-Flat, aber DSL war hier noch nicht verfügbar.

Nach einer Weile wurde auch die Modem-Flat wieder angeboten, allerdings nicht erst den Usern, die vorher schon diese Flat hatten, sondern allen Usern.. und wöchentlich wurden nur (ich glaube) 1000 Stck. vergeben.

Nu ja.. irgendwann war es dann mit den Verbindungsabbrüchen so heftig.. und man konnte sich danach auch nicht sofort wieder einwählen bzw. 20 - 30 x einwählen war normal... da habe ich mich bei T-Online mit einer DSL-Flat angemeldet, da mittlerweile DSL hier verfügbar war und bei AOL gekündigt.

Ein Mitarbeiter von AOL rief mich dann an und fragte, warum ich gekündigt hatte.
Ich sagte ihm, dass es mir mit den Verbindungsabbrüchen und den nicht klappenden Einwählversuchen reichen und ich wechseln würde.

Er gab mir daraufhin eine andere Einwahlnummer (mit der man sich komischerweise sofort und ohne Probleme einwählen konnte und da gab es auch keine Verbindungsabbrüche mehr) und bot mir an, dass ich erstmal noch 3 Monate kostenlos surfen und mir den Wechsel nochmal überlegen konnte.

Sollte ich mich gegen AOL entscheiden, genüge kurz vor Ablauf der 3 Monate ein kurzer Anruf und AOL wäre dann gekündigt (meine schriftliche Kündigung lag ja bereits vor).

Gesagt getan.. ich habe kurz vor Ablauf dort angerufen..
aaaaber die Dame am Telefon meinte, ich müsse nochmal schriftlich kündigen, aber das würde nicht sofort gehen, da die Kündigungsfrist 2 Tage später ablief und die Kündigung würde sicherlich nicht rechtzeitig eingehen.

Ich hab dann Mittwochs nochmals schriftlich per Einschreiben gekündigt.. und Montags darauf (am letzten des Monats) nachmittags konnte ich mich nicht mehr bei AOL einwählen bzw. alle Accounts waren gesperrt. Ich bin dann davon ausgegangen, dass meine Kündigung doch noch pünklich eingegangen war.

Mitte des Monats dann wurden mir aber trotzdem nochmal de 72,- DM abgebucht (die 3 Frei-Monate waren ja um).

Auf Nachfrage wurde mir dann mitgeteilt, dass meine zweite Kündigung gar nicht vorliegen würde und AOL für den neuen Monat nochmal abrechnet. Ich bat die Dame dann darum, mal nachzusehen, wann mein Zugang gesperrt wurde und wann ich mich ein letztes Mal eingewählt hätte.

Nach langem hin-und-her hat auch sie es dann verstanden, dass man mir nicht den Account zum Ende des letzten Monats sperren aber dann noch den darauffolgenden Monat berechnen könne *ha ha*

Angeblich lag meine 2. Kündigung nicht vor.. aber der Zugang wurde komischer Weise fristgerecht gesperrt *balla balla*

3 Wochen später hatte ich dann die Rückerstattung der 72,- DM ... und eine Entschuldigung im Briefkasten, dass meine 2. Kündigung doch noch gefunden wurde.. und wenn ich wollte, könne ich nochmals 3 Monate kostenlos surfen und AOL ausprobieren Au weia! *balla balla*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen aol - gut oder nicht?
Kann AOL wirklich sooo schlecht sein?
Browser Verlauf löschen und AOL
Dreamweaver - ftp verbindung mit aol-server
[Internet] AOL online ohne Software per ISDN
Meinungen zu Webhost für XT:Commerce
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Web-Hosting und Internetzugang


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.