mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 08.07.2020 23:57 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Schriftgröße Rechtstext vom 09.11.2009


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> Schriftgröße Rechtstext
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
radschlaeger
Moderator

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: Neuss
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 09.11.2009 10:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hilson hat geschrieben:
radschlaeger hat geschrieben:
Das Gericht hält üblicherweise eine in Schriftstücken verwendete Schriftgröße ab 12 für wirksam.


Wirklich eindeutig klingt das für mich nicht. Ich persönlich hab jedenfalls noch keine in 12pt gesehen *zwinker*


Aber es ist eine Richtschnur, die im Falle einer Klage möglicherweise zum Fallstrick wird, wenn die Typogröße deutlich unterschritten wird.

Mein persönliches Gefühl sagt jedenfalls, dass eine Schriftgröße < 9 pt sicherlich deutlich zu klein wäre. Womöglich dann noch in Pantone Cool Grey auf die Rückseite eines Schriftstücks gedruckt ist das imho aus Verbrauchersicht schon eine Frechheit.
  View user's profile Private Nachricht senden
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 09.11.2009 10:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

radschlaeger hat geschrieben:
Aber es ist eine Richtschnur


Ja, leider. 9 Punkt Pantone ... genau so schaun die Dinger nämlich immer aus



Denke, Mac hat es auf den Punkt gebracht, warum es letztens immer eine Auslegungssache bleiben wird.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Aufm Boot
Alter: 58
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 09.11.2009 11:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Und dann müsen wir noch unterscheiden, ob der Kunde eine Privatperson oder eine Firma ist.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
designzicke

Dabei seit: 11.01.2006
Ort: Monaco di Baviera
Alter: 46
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 09.11.2009 11:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

und wenn der kunde dann auch noch unterschreibt, dass er die agb sowohl gelesen als auch verstanden und akzeptiert hat, sollte doch alles nicht so kompliziert sein, oder... * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
radschlaeger
Moderator

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: Neuss
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 09.11.2009 11:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

1. Durch das Urteil soll allein schon verdeutlicht werden, dass die Gerichtsbarkeit zukünftig ein Auge auf diese Problematik wirft - weitere Verurteilungen werden erleichtert, da man sich auf dieses Urteil beziehen kann. Es gilt also nicht mehr, dass man nicht vorgewarnt ist.
2. Es reicht ja, dass ein Kunde (Endverbraucher) sich vor der Unterschrift über die AGB mit seinem Rechtsanwalt berät und vor Gericht zieht.
3. Es sollte auch in der Beratung von Mediengestaltern vollumfänglich enthalten sein, seinen Kunden, für die er AGB gestaltet, auf diese Entwicklung aufmerksam zu machen.
4. Eine ausdrückliche Differenzierung zwischen den Kunden in Form von Endverbraucher/Firma gibt es im Urteil nicht, weswegen eine Anwendung des Urteils auf eine Firma-Firma-Beziehung durchaus denkbar wäre.
  View user's profile Private Nachricht senden
stecs
Threadersteller

Dabei seit: 08.09.2003
Ort: Schwedt(Oder)
Alter: 47
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 09.11.2009 20:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich möchte meine Frage nochmal etwas präzisieren:

Es geht um das Kleingedruckte bei Anzeigen für z.B. Handys. Das Kleingedruckte beginnt in der Regel wie folgt:

* Dieses Angebot gilt nur bei Abschluß eines Mobilfunkvertrages...

Um diesen Rechtstext geht es und nicht um irgendwelche AGBs. Und 12 pt halte ich für sehr groß, da es erfahrungsgemäß weniger ist.
  View user's profile Private Nachricht senden
XChrist666X

Dabei seit: 14.06.2003
Ort: Köln
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 18.05.2012 11:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich muss den thread mal ausgraben, denn ich frage mich gerade, ob es für 18/1 wohl eine Mindestgröße für den Rechtstext gibt. Hat da jemand eine Quelle für mich?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.