mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 14.12.2018 14:12 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Rechtliche Absicherung bei Fehldrucken vom 12.03.2018


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> Rechtliche Absicherung bei Fehldrucken
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Emcee
Threadersteller

Dabei seit: 25.08.2017
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 12.03.2018 15:02
Titel

Rechtliche Absicherung bei Fehldrucken

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich arbeite seit kurzem als Freelancer bei einer Agentur und soll jetzt auch die Druckvorstufe machen. Wenn ich etwas falsch mache und hunderte von Broschüren im Eimer sind, kann ich dafür haftbar gemacht werden? Gibt es für so etwas eine Versicherung?
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Zierikzee
Alter: 57
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 12.03.2018 15:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wer ist der Auftraggeber für den Druck und wer bezahlt die Rechnung?

WENN das in beiden Fällen DU bist, solltest du das genau wie
bei Fremden mit Druckfreigabe und Unterschrift machen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
eugen.schuetz

Dabei seit: 21.12.2007
Ort: Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 12.03.2018 15:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Gute Frage, hier gibt es mehr dazu:

https://www.frag-einen-anwalt.de/Haftung-als-freier-Mitarbeiter-Freelancer-Online-Konzeption-(Rahmenvertrag)--f266161.html

P.S.: URL Verlinkung funktioniert bei mir gerade nicht korrekt. Deswegen bitte Link komplett kopieren...
  View user's profile Private Nachricht senden
Schweinsgalopp

Dabei seit: 06.03.2018
Ort: -
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 20.03.2018 09:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

kannst auch den Auftraggeber zu dir holen und ihn um eine Freigabe bitten.
Wenn der sagt ist so okay, dann ist das okay.
  View user's profile Private Nachricht senden
dhm2002

Dabei seit: 27.10.2010
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 20.03.2018 09:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn er das okay der Freigabe unterschreibt ist es okay!
  View user's profile Private Nachricht senden
eugen.schuetz

Dabei seit: 21.12.2007
Ort: Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 20.03.2018 14:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So einfach ist es nicht, als Freelancer gelten da andere Richtlinien bzw. Verträge.
  View user's profile Private Nachricht senden
Nefliete
Moderator

Dabei seit: 05.07.2007
Ort: Fu**ing Eifel
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 20.03.2018 17:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Im Prinzip kannst du haftbar gemacht werden. Daher empfiehlt sich eine Betriebshaftpflicht. Wie die Haftung aussieht, muss individuell begutachtet werden.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Emcee
Threadersteller

Dabei seit: 25.08.2017
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.03.2018 20:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

War denn schon jemand von euch in so einer Situation? (als Freelancer bei einer Agentur)

Zuletzt bearbeitet von Emcee am Mi 21.03.2018 20:21, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Rechtliche Absicherung?
musikblog, rechtliche absicherung
Juristische Absicherung für einen Veranstaler
Kunde wünscht ein Designzertifikat als Absicherung
[Recht] Absicherung gegen illegale Software im Betrieb
Rechtliche Hinweise
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.