mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 26.03.2019 00:50 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Gekündigt - Arbeitgeber verweigert mir meine Arbeitsproben vom 19.07.2013


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> Gekündigt - Arbeitgeber verweigert mir meine Arbeitsproben
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
kenzai
Threadersteller

Dabei seit: 19.07.2013
Ort: Berlin
Alter: 45
Geschlecht: -
Verfasst Fr 19.07.2013 13:01
Titel

Gekündigt - Arbeitgeber verweigert mir meine Arbeitsproben

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen,

Ich habe vor kurzem meine Angestelltenverhältnis (Grafik Designer) gekündigt.
Der Agenturchef verweigert mir nun die Mitnahme von den Daten der Projekte an den ich tätig war.
In 2 1/2 Jahren ist da eine Menge zusammen gekommen und ich brauche diese unbedingt für mein Portfolio um mich adäquat bewerben zu können. Ich will ja auch nicht die offenen Daten.. sondern eben etwas besser aufgelöste Jpgs (150 dpi), oder pdf der fertigen Produkte damit ich ein aktualisiertes Portfolio erstellen kann.

Vor so einem Problem stand ich noch nie... und das war nicht meine erste Agentur.

Bitte, könnt ihr mir da helfen und mich über die Rechtslage aufklären?

Viele Grüße
Thom


Zuletzt bearbeitet von kenzai am Fr 19.07.2013 13:03, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
pantonine

Dabei seit: 03.03.2011
Ort: gehen Sie bitte weiter…
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 19.07.2013 13:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Im Angestellen-Verhältnis liegen alle Nutzungsrechte beim Arbeitgeber.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
kenzai
Threadersteller

Dabei seit: 19.07.2013
Ort: Berlin
Alter: 45
Geschlecht: -
Verfasst Fr 19.07.2013 13:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo pantonine,

ja.. das ist schon klar. natürlich auch die urheberrechte. ich will diese arbeiten in bewerbungsgesprächen präsentieren.

wie soll ich denn mein portfolio zusammenstellen?
meine arbeit ist visuell / kreativ. ich habe noch nie einen grafiker gesehen der sich ohne portfolio bewirbt.

danke und gruss
T.


Zuletzt bearbeitet von kenzai am Fr 19.07.2013 13:35, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 19.07.2013 13:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Normalerweise sammelt man doch während der Zeit Belegexemplare. Hast Du keine Belege Deiner Arbeit bekommen?

Ich hab ja nun nicht lange in Agenturen gearbeitet, aber das erinnere ich, dass man Belege bekommen hat.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
SL-Design

Dabei seit: 09.11.2005
Ort: 8° 15' 0'' | 50° 4' 60''
Alter: 60
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 19.07.2013 13:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

kenzai hat geschrieben:
ich will diese arbeiten in bewerbungsgesprächen präsentieren.

Auch das ist ein Nutzung deren Rechte Du leider nicht hast.
Hast Du Dir vor deiner Kündigung keine Abeitsproben auf die Seite gelegt?
Jetzt wirst Du kaum mehr rankommen.
Mit welchem Grund verweigert Dir dein alter Arbeitgeber die Mappennutzung?

Falls du doch noch an Andrucke, Belegexamplare oder sogar Daten rankommen solltest, würde ich sie ausschliesslich für persönliche Mappenbgespräche bei potentiellen Arbeitgebern verwenden, auf keine Fall für irgendein Online-Portfolio.
Auch für persönliche Gespräche hast Du keine Nutzungsrechte, nur merkt das niemand.

Viel Erfolg.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nefliete
Moderator

Dabei seit: 05.07.2007
Ort: Fu**ing Eifel
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 19.07.2013 13:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

http://www.designschutznews.de/2011/11/darf-ein-designer-auftragsarbeiten-als-referenzen-veroffentlichen/
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
KiraSophie

Dabei seit: 02.11.2009
Ort: Irgendwo
Alter: 29
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 19.07.2013 13:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also rein rechtlich gesehen kannst du (meines Wissens nach, das nicht allumfassend ist) nichts machen.
Dein Chef darf dir das untersagen und ist nicht verpflichtet dir die Daten zu geben.

Oft läuft das eben unter "Wo kein Kläger, da kein Richter". Von den Internetseiten etc. kann man sich Screenshots machen und von Flyern hat man oft Belegexemplare (oder schaut danach bevor man kündigt. ich habe zuhause nen Ordner wo ich immer ein paar Exemplare abhefte), so dass das oft einfach ohne Erlaubnis genutzt wird. Allerdings würde ich das Portfolio dann nicht gerade öffentlich zugänglich ins Netz stellen.


Zuletzt bearbeitet von KiraSophie am Fr 19.07.2013 13:56, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Nefliete
Moderator

Dabei seit: 05.07.2007
Ort: Fu**ing Eifel
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 19.07.2013 13:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ein Belegexemplar im Bewerbungsgespräch vorzeigen ist kein Rechtsbruch. Ein Belegexemplar veröffentlichen schon!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Arbeitsproben ehemaliger Arbeitgeber
Arbeitsproben online - Arbeitgeber verbietet es
Ex-Kunde verweigert Impressumskorrektur
Website offline! Datenzugang verweigert.
kein Geld vom ex-Arbeitgeber
Kündigung durch Arbeitgeber nach Krankheit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.