mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 07.12.2021 03:44 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Chef hat VWL hinterzogen vom 09.04.2009


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> Chef hat VWL hinterzogen
Autor Nachricht
groupie
Threadersteller

Dabei seit: 16.02.2004
Ort: Hannover
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 09.04.2009 13:31
Titel

Chef hat VWL hinterzogen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lange Geschichte:
Ich habe zum 1.1.08 einen Vertrag mit meinem Chef über Vermögenswirksame Leistungen (Fondssparen, 35€ Eigenanteil) abgeschlossen. Januar 2009 habe ich dann einen Brief von der Fondsbank bekommen, dass ich 0€ Guthaben besitze. Nach einem kurzen Telefonat war klar: mein Chef hat nichts überwiesen. Auf meinen Abrechnungen wurden aber die 35€ immer schön abgezogen. Nach langen Hickhack mit meinem Chef und der Fondsbank, haben wir uns darauf geeinigt, den Vertrag fallen zu lassen (der Vertrag ist durch Nichtzahlung eh ungültig) und dass mir das angefallene Geld zumindest überwiesen wird. Dies ist bis heute allerdings auch noch nicht passiert. Zudem werden immer noch die 35€ abgezogen, obwohl ich jedes mal wieder mit meinem Gehaltszettel in seinem Büro stehe.
Ich habe Angst, dass mein Chef sich gleich irgendeinen Grund sucht um mir zu kündigen, wenn ich ihn ne Mahnung schicke. Wie komme ich am galantesten an mein Geld? Und weiß jemand wie viel Zinsen ich verlangen kann?


Zuletzt bearbeitet von groupie am Do 09.04.2009 13:40, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
netnite

Dabei seit: 24.12.2005
Ort: Thüringen
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 09.04.2009 14:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Siehe:
http://www.mediengestalter.info/forum/41/14-monate-keine-vwl-ueberwiesen-124774-1.html
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
groupie
Threadersteller

Dabei seit: 16.02.2004
Ort: Hannover
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 09.04.2009 14:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Oh, danke. Hätte nicht gedacht dass es noch jemanden mit genau DEM Problem gibt!
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.04.2009 09:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also wenn alle direkten gespräche mit dem chef nicht fruchten, würd ich mal einen anwalt zu rate ziehen. kündigen kann er dir deswegen nicht - du forderst ja nur das dir zustehende ein - nicht mehr und nicht weniger.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Aufm Boot
Alter: 60
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.04.2009 10:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das Nicht-Zahlen vertraglich geregelter VWL ist mE strafrehtlich zu bewerten.
Ab zum RA. Für deine Ausbildung hat das nur die Auswirkung, das das Betriebsklima
schlechter wird. aber ehrlich gesagt, ein Chef, der einen bescheißt, da weiß ich nich,
was da noch schlimmer werden soll.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
groupie
Threadersteller

Dabei seit: 16.02.2004
Ort: Hannover
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 14.04.2009 09:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke, Azubi bin ich nicht mehr. Hab ne unbefristete Festanstellung. Aber n Kündigungsgrund kann man sich ja heutzutage schnell ausdenken.
Mir bleibt wohl nichts anderes übrig als nächste Schritte einzuleiten. Diese Woche ist mein Chef auch noch im Urlaub. Ich werde mich diese Woche rechtlich beraten lassen und wenn er nächste Woche da ist noch ein letztes Mal das Gespräch suchen und rechtliche Schritte androhen wenn er jetzt nicht handelt. Mal gucken ob er darauf reagiert, ansonsten hat er Pech. Ich suche ja auch schon fleissig ne neue Stelle.
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 62312
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 14.04.2009 09:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

die schritte musst du ihm nicht androhen, sondern sind eine zwangsfolge aus seinem verhalten.

bei mir war es damals anders, es wurde "vergessen" in der buchhaltung. ich habe nach einem gespräche mit den chefs die gesamtsumme ausgezahlt bekommen, die konnte ich dann bei der vwl nachreichen...

es geht hier um ein paar hundert euro, da sollte dem chef schon klar sein, dass du diesen nachteil ausgeglichen haben willst. mach dir um kündigung mal nich ganz so viele sorgen. den fehler hat er/sie ja gemacht und nicht du. und gespärche hast du ja schon gesucht und aufmerksam gemacht.
 
groupie
Threadersteller

Dabei seit: 16.02.2004
Ort: Hannover
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 14.04.2009 09:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich kann mir vorstellen, dass es ihm dann erst richtig klar wird was er hier veranstaltet. Er macht gerne Versprechungen und schiebt das dann ewig vor sich her. Aber so langsam muss ich ihm wohl zeigen, dass er das Maß überschritten hat. Anfangs wurde es auch von der externen Buchhaltung "vergessen", wenn ich das glauben kann. Jetzt ist es aber nur noch ein hinhalten.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen 14 Monate keine VWL überwiesen
Teilzeit - Was darf der Chef...
Chef empfängt Emails der Mitarbeiter
Chef verbietet Website - rechtens?
[Recht] Geld vom Ex-Chef und der alte Auftrag
[Recht] Darf mein Chef mir Prüfungsvorbereitung verbieten ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.