mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 22.07.2017 14:49 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Wieviel für ein Produktaufnahme verlangen? vom 02.08.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik -> Wieviel für ein Produktaufnahme verlangen?
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Daniel2004

Dabei seit: 29.01.2004
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 02.08.2004 15:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was auf jeden Fall wichtig wäre, ob es sich um einzelaufnahmen oder um eine Serie handelt.

Beispiel: Schuhe. Wenn eine ganze Kollektion fotografier werden soll könnte man pro Aufnahme ca. 25 Euro berechnen bei immer dem gleichen Aufwand. Mit Nachbearbeitung vielleicht 30 Euro.

Wenn es sich um ein Still handelt (Einzelaufnahme) kann man da ruhig 120 Euro bei deinem Equiptment verlangen. Auch wenn 2,1 Pixel echt dürftig sind (9x13 Format maximum ohne viel hochzurechnen).
  View user's profile Private Nachricht senden
kleinstadtmc
Threadersteller

Dabei seit: 28.05.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 02.08.2004 15:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also ich möchte damit nicht groß verdienen
eher ein zusatzprodukt um potentiellen kunden
dies als zusatz service anzubieten...

an und abfahrts zeit ist nicht das problem
die frage ist wieviel für ein bild verlangen

bei einem fotografen hier vor ort hab ich gehört
der nimmt dann pauschal pro stunde studiozeit ein paar zehn euro (20, 30 weis nicht mehr genau)
plus pro geknippstes bild noch ein paar euro (5, 10 weis auch nicht mehr genau)
plus erstellung cd rom noch mal ein paar euro
fals nachgearbeitet werden muss (nochmal ein paar euro)

denke nicht das ich 25 euro für ein bild verlangen kann (ca. soviel kostet bei mir normal ein stunde programmieren)

laut dem beispiel von beeviZ hat ja grob überschlagen ein geknippstes bild 5 euro gekostet
sowas hab ich mir auch vorgestellt...
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Daniel2004

Dabei seit: 29.01.2004
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 02.08.2004 15:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Warst du mal beim Fotografen und hast ein Portrait machen lassen? Kannste ja mal fragen ob er das für 25 Euro macht.
Also ich bin halbsebtständig und, wenn ich zum fotografieren gebucht werde, nehme ich bei Reports und Events 50 Euro die Stunde. Bei Produktaufnahmen digital je nach Aufwand und Anwendung zwischen 50-100 Euro (Stills/Einzelaufnahme).

Klar sind Serien viel günstiger, aber was willst du denn noch verdienen?
  View user's profile Private Nachricht senden
kleinstadtmc
Threadersteller

Dabei seit: 28.05.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 02.08.2004 15:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich bin ja auch kein fotograf...
ich bin nur webdesigner und progammierer
und um die kunden an mich zu binden bzw. als kleiner service
möchte ich dies zusätzlich anbieten

nehmen wir mal an ich müsste 10 bilder knipsen
und würde pro bild 2.50 euro verlangen und vielleicht
noch ne pauschale für 1 Stunde Studiozeit

dann würde ich doppelt so viel verdienen wie sonst....

mir ist schon klar das jemand mit ner prof. ausrüstung und ausbildung da mehr verlangen kann...
  View user's profile Private Nachricht senden
rheingauer

Dabei seit: 09.05.2003
Ort: im Rheingau
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 02.08.2004 15:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@smalltownmc

du bist IMO auf dem richtigen weg
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Daniel2004

Dabei seit: 29.01.2004
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 02.08.2004 15:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naja! Du bindest den Kunden, indem du Qualität ablieferst. Wenn der Kunde in der Lage ist die Fotos genauso zu machen, entfällt die Bindung und das Vertrauen in deine anderen Fähigkeiten. Ist vielleicht etwas hochgestochen, aber für mich macht das nicht wirklich sinn. Wenn die Kunden aber darauf anspringen, warum nicht. Mir hat damals mal mein Ausbilder gesagt: "Was nichts kostet ist nichts wert!".

Gruß
  View user's profile Private Nachricht senden
kleinstadtmc
Threadersteller

Dabei seit: 28.05.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 02.08.2004 15:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@Daniel2004:
ich würde bestimmt nichts abgeben was mir auch nicht selber gut genug wäre...
ich denke das ich die qualität schon einigermaßen bringen kann
zumindest das es für die onlineshops reicht...

zu mir hat mal einer gesagt: "wer wenig geld hat - kann nicht viel ausgeben"

und glaub mir, die leute haben momentan wenig geld...
  View user's profile Private Nachricht senden
Daniel2004

Dabei seit: 29.01.2004
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 02.08.2004 15:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sollen den die Bilder nur in den Online-Shop? Ich von richtigen Produktaufnahmen ausgegangen?

Mit dem Zitat meine ich oder mein Ausbilder, dass man seine Arbeit nicht unter wert verkaufen soll. Denn man erwartet dann immer die günstigen Preise.

Also im Online-Bereich bin ich nicht ganz im Thema. Aber da kann man auf Grund der geringeren Pixel schon bei vielen Sachen ein Auge zu drücken und sich eine Menge Arbeit sparen. Das was ich dann aber aufjedenfall bieten würde ist die Fotografie als Freisteller (je nach Produkt). Dann sind 5 Euro/Bild bei einer Serie vielleicht doch nicht so verkehrt!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.