mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 22.05.2019 21:38 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Workflow für Webdesign vom 28.02.2019


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint -> Workflow für Webdesign
Autor Nachricht
Marc Marx
Threadersteller

Dabei seit: 11.08.2015
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 28.02.2019 11:36
Titel

Workflow für Webdesign

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ein herzliches Hallo in die Runde!

Auch wenn das Thema schon gefühlte 1.000 Mal angesprochen und diskutiert wurde, möchte ich Euch dennoch fragen, welchen Workflow Ihr fürs Webdesign habt. Also, was macht Ihr vom ersten Kundengespräch bis zur Umsetzung einer Website?

Ich frage deswegen, weil ich mich damit gerade ein wenig schwer tue. Ich möchte es in Zukunft so handhaben, dass ich im Affinity Designer Screendesign erstelle. Ich dachte an drei Stück. Smartphone (320 Pixel), Tablet (768 Pixel) und Desktop 1.280 Pixel). Würde das passen mit den Pixeln? Ich weiß, das man sich nach dem Layout richten muss, aber man muss ja wo anfangen oder?

Viele Grüße und schon jetzt 1.000 Dank fürs Feedback

Marc
  View user's profile Private Nachricht senden
FrauWetterwachs

Dabei seit: 17.08.2018
Ort: Hamburg
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 28.02.2019 13:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Darf ich mal fragen, was eigentlich dein beruflicher/ausbildungstechnischer Hintergrund ist?

Die gleiche Frage nur in anderem Gewandt haben wir ja mit dir schon mal erörtert nämlich hier

Denn eigentlich sind diese Fragen Teil der berufschulseitigen Ausbildung für Mediengestalter (zumindest im Schwerpunkt digital) * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
top
Moderator

Dabei seit: 25.11.2003
Ort: Hedwig Holzbein Status:0
Alter: 47
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 28.02.2019 14:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mich würde in dem Zusammenhang auch interessieren, wie du mit dem Workflow zurechtkommst, den du dir hier schon 2015 vorgenommen hattest?
https://www.mediengestalter.info/forum/4/webdesign-workflow-178570-2.html
Marc Marx hat geschrieben:
...

Genau so werde ich das angehen, erstelle mir aber bevor ich den Computer anschalte ein Scribble.

Anschliessend erstelle ich mir dann vielleicht noch mit Pages ein Webseite-Konzept, welches Bilder, Grafiken, Navigation und Texte enthält.

Viele Grüße und einen guten Start in die Woche

Marc
* Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Marc Marx
Threadersteller

Dabei seit: 11.08.2015
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 28.02.2019 14:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo in die Runde Lächel

Sorry! Der Thread hier kann gelöscht werden. Ich hätte besser mal schauen sollen, welche Fragen ich schon gestellt habe. Ich hoffe, dass Ihr mir das hier nicht übel nehmt.

Aber mal ganz ehrlich: So wirklich richtig schlau bin ich echt nicht draus geworden. Ich blicke hier einfach nicht durch. Okay, nehmen wir mal an ich habe den Content. Dann fange ich Mobile First an aber bei welcher Größe ... * Keine Ahnung... * * Keine Ahnung... * * Keine Ahnung... *

Sorry!

Marc
  View user's profile Private Nachricht senden
top
Moderator

Dabei seit: 25.11.2003
Ort: Hedwig Holzbein Status:0
Alter: 47
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 28.02.2019 16:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Keine Sorge, so schnell muss hier nichts gelöscht werden. *zwinker*

Die Werte 320, 768 und 1280 sind durchaus gebräuchliche Werte, was das Erstellen der Layouts betrifft.

Anfangen sollte man aber immer erst damit sich anzuschauen welchen Content man überhaupt hat. Bei einer kleinen Seite mit vielleicht 5 Unterpunkten geht man ganz anders an als eine Konzern-Seite auf deren unzählige Abteilungen und Bereiche abgebildet werden sollen.

Optimal wäre es, wenn man für jeden Browserbreite an denen es zu größeren Layoutänderungen kommt, eine Vorlage hätte. Letztlich reichen den meisten Kunden dann aber die Ansicht für den Desktop und vielleicht noch für das Smartphone.
Vieles lässt sich ja auch am Beispiel von ähnlich aufgebauten Seiten erklären. (Z. B. Ab welcher Breite die Navi vom Dropdown-Menü in ein Burger-Menü wechselt oder dass die 5-Spaltig angeordneten Mitarbeiter-Bilder bei schmaleren Bildschirmbreiten nur noch 4-, 3- und 2-Spaltig angeordnet werden.)

Einen allgemeingültig optimalen Weg wird es dabei vermutlich nicht geben. Zu verschieden sind da die Ansprüche der Kunden und auch die Vorgehensweise der Gestalter.

Schreib uns doch mal wie du bisher vorgehst und an welchen Stellen du Probleme hast. Wie andere genau diese Probleme anders lösen dürften dir weiter helfen, als wenn wir hier jetzt Sammlungen an Arbeitsabläufen zusammenstellen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Marc Marx
Threadersteller

Dabei seit: 11.08.2015
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 01.03.2019 10:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo top,

ganz herzlichen Dank für Dein Feedback.

Was ich gelernt habe, dass der Content wichtig ist. Um den Content baut man die Website und fängt am besten mit einem kleinen Device an. Das habe ich auch so weit verstanden. Es braucht ja auch zum Beispiel keine Animation auf einer Smartphoneansicht. Da ist aber auch schon meine erste Herausforderung: Wenn ich für die Smartphoneansicht gestalte, welche Breite nehme ich da? Und dann noch die Desktopansicht: Nehme ich 1.280 Pixel oder 1.920 Pixel oder liegt es in meinem Ermessen.

Liebe Grüße

Marc
  View user's profile Private Nachricht senden
Icehawk

Dabei seit: 17.04.2002
Ort: gleich hinten links
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 01.03.2019 15:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Aus unserer Erfahrung funktioniert das tolle "Content first und Mobile first" gar nicht. Der Kunde ist gar nicht in der Lage das zu erfassen und teilweise auch zu verstehen.

In der Regel kommt bei uns das Desktop-Layout zuerst, dann liefert der Kunde Inhalte, die dann ggfs. nicht in das Layout reinpassen und wir dann wieder anpassen dürfen (Text und auch Layout).

Mobil ist da noch eine ganz andere Geschichte. Wenn wir dann anfangen zu beraten, dass bestimmte Elemente wegfallen können/müssen weil es a) nicht passt und b) mobil auch keinen Interessiert, kommt vom Kunden oft, dass alles dargestellt werden muss. Von daher sehr wenig Spielraum.

Wenn dann noch Web-Layouts von reinen Print-Agenturen kommen, weil die ja so schöne Kataloge o.ä machen ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marc Marx
Threadersteller

Dabei seit: 11.08.2015
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 01.03.2019 16:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Icehawk,

vielen Dank für Dein Feedback.

Da hast Du recht. Ich sehe da genau so. Die meisten Kunden wollen VIEL sehen und würden dann mit der mobilen Ansicht nicht zurechtkommen. Wobei es natürlich auch hier auf die Zielgruppe ankommt.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Webdesign Workflow
Workflow für Internetseite
workflow nonprint
Workflow Website
PHP Planung/Workflow?
Brauche Workflow für eine Website
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.