mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 07.06.2020 09:29 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Spielt DPI/PPI auf Screen doch eine Rolle? vom 11.03.2008


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint -> Spielt DPI/PPI auf Screen doch eine Rolle?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
segarianer1
Threadersteller

Dabei seit: 11.03.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 11.03.2008 01:20
Titel

Spielt DPI/PPI auf Screen doch eine Rolle?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi!

Laut Quelle 1 und Quelle 2 ist die relative Auflösung für Monitore nicht relevant, nur wenn man Bilder ausdrucken will spielen sie eine Rolle.

Okay, daraufhin habe ich zwei Bilddateien in Photoshop erstellt:

Test1 mit absoluter Auflösung von 300x300px, 142 dpi, Schriftgröße 72pt, jpgFormat,




, Test2 mit absoluter Auflösung von 300x300px, relativer Auflösung von 72 dpi, Schriftgröße 72pt und ebenfalls jpgFormat.




Nun, wenn ich die beiden angeführten Quellen richtig verstanden habe sollten beide Buchstaben auf einem Screen (Monitor) gleich groß sein, nur wenn ich sie ausdrucke sollten sie sich von der Größe her unterscheiden.

Was nun? Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
drosteman79
Gesperrt

Dabei seit: 28.11.2007
Ort: Börlien
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 11.03.2008 09:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nun denk mal scharf nach... Warum ist wohl der Buchstabe mit einer Schriftgröße von 72Punkt in dem Bild mit 300dpi kleiner als in der Datei mit 72dpi...?

Da ändert nichts daran, dass dpi am Screen völlig egal sind, sondern einzig die Größe in Pixeln von Bedeutung ist.

Du hast nur in deiner Software die Maßstäbe verändert, jedes einzelne Pixel ist trotzdem in beiden Dateiene gleich groß.

Du hast halt die Schriftgröße nicht nach dem absoluten, sondern einem relativen Maß berechnen lassen.


Zuletzt bearbeitet von drosteman79 am Di 11.03.2008 09:48, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
segarianer1
Threadersteller

Dabei seit: 11.03.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 11.03.2008 11:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke erstmal für die Hilfe!

Zitat:
Nun denk mal scharf nach... Warum ist wohl der Buchstabe mit einer Schriftgröße von 72Punkt in dem Bild mit 300dpi kleiner als in der Datei mit 72dpi...?


Wenn es so wäre, dann wäre es nachvollziehbar. Aber es ist ja gerade umgekehrt.

Zitat:
Du hast nur in deiner Software die Maßstäbe verändert, jedes einzelne Pixel ist trotzdem in beiden Dateiene gleich groß.


Nach den Testbildern von meinem ersten Beitrag sind sie ja nicht gleich Groß, auch bei der Dateigröße- 3 kb Unterschied.

Würde die Darstellung der Schriftgröße und die dpi indirekt proportional sich verändern- wie du geschrieben hast, wäre es wie schon gesagt absolut nachvollziehbar, aber sie verhalten sich direkt proportional, d. h., bei steigender dpi erhöht sich ebenfalls die Darstellung der Schriftgröße.

Zitat:
Du hast halt die Schriftgröße nicht nach dem absoluten, sondern einem relativen Maß berechnen lassen.


Das eine schließt ja das andere nicht aus. Ich kann etwas nicht absolut berechnen lassen, ohne es relativ zu vernachlässigen, d. h., ich muss immer eine dpi Zahl (zumindest bei Photoshop) eingeben und eine Weite und Breite, somit fließen beide Auflösungen in die Berechnung.
  View user's profile Private Nachricht senden
drosteman79
Gesperrt

Dabei seit: 28.11.2007
Ort: Börlien
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 11.03.2008 11:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja, ich hab falsche Zahlen angegeben, sehe ich gerade.

Man kann es auch komplizierter machen als es ist, und ich habe echt keine Ahnung was du da rumbastelst. Fakt ist: wieviel dpi eine auf dem Schirm angezeigte Datei hat, entscheidet der Schirm, nicht die Datei.

Die größere Datei kann - und wird - in der unterschiedlich stark möglichen Kompression begründet liegen.

Und das der Buchstabe in der Datei mit der kleineren Auflösung auch kleiner ist, ist logisch. Ausgedruckt bzw. in Millimeter/Zoll wären beide gleich groß.


Zuletzt bearbeitet von drosteman79 am Di 11.03.2008 11:53, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
printdragon

Dabei seit: 11.03.2008
Ort: Coswig
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 11.03.2008 12:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo erst mal,

ich möchte anmerken du hast deine Bilder vertauscht, ich habe deinen Test gerade wiederholt mit dem Ergebnis, dass das A auf dem Bild mit der Auflösung 142 DPI kleiner ist als bei 72 DPI. Was ja eigentlich logisch ist wenn man bedenkt, das DPI für Dots per Inch also Punkte pro Zoll/Inch(2,54cm) stehen. Wenn man eine pixelabhängige Schriftgröße wählt gilt je höher die DPI desto kleiner die angezeigte Schrift.

Überprüfe einfach dein Ergebnis noch einmal und du wirst es sehen.


Zuletzt bearbeitet von printdragon am Di 11.03.2008 12:08, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
rob

Dabei seit: 11.12.2003
Ort: ~/
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 11.03.2008 12:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

praegnanz.de - Der 72dpi-Mythos
Mythen, Monitorauflösungen und das Geheimnis der 72

Und ja, drosteman79 hat recht.
Wenn ich jetzt ein Foto ins Netz stelle, was z.B. 100x100Pixel groß ist, dann ist es egal, ob dies eine Auflösung von 1, 300 oder 10000000ppi hat - auf dem Monitor wird es immer die gleiche Größe haben, nämlich 100x100 Pixel.
  View user's profile Private Nachricht senden
Raumwurm

Dabei seit: 21.12.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 11.03.2008 12:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Btw, in dem Fall hat das relativ wenig mit dem 72dpi-
Mythos zu tun. Segarianer1 ist ja nur verwundert warum
ein Zeichen mit 72point (pt) Schriftgröße bei
300dpi Printauflösung kleiner dargestellt wird ist als
selbiges bei 72dpi. Schriftgrößen in pt sind im Photoshop
in dem Fall von den dpi abhängig (Preferences -> point/pica size).
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: -
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 11.03.2008 13:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

und die kleinere dateigröße rührt einfach von einem mehr an weißen pixeln die zu einer info zusammengefasst werden.
problem mal wieder gelöst. * Applaus, Applaus *
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen ppi/dpi-Werte und Webseiten
72 DPI - Screen 1 zu 1 in PDF umwandeln?
[JS] Popup screen.height & screen.width
[JS] IE spielt nicht mit!
CSS-Problem - IE spielt nicht mit.
flash spielt mp3 nicht ab ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.