mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 30.05.2020 14:05 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: PNG-Transparenz-Problem vom 19.12.2011


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint -> PNG-Transparenz-Problem
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Benutzer 48639
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mo 19.12.2011 22:04
Titel

PNG-Transparenz-Problem

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey zusammen, ich habe folgendes Problem.... * grmbl *

Ich vermute ich bin einfach zu blöd das hinzukriegen, aber ich dachte immer die Transparenz einer Datei wird übernommen, wenn ich einen Tropfen wie bspw. hier (angezeigt mit blauem Hintergrund) als PNG-24 mit Transparenz abspeichere....


Wenn ich aber nun die blaue Hintergrundebene ausblende, dann wird´s so abgespeichert....:



Was zum G***** mach ich da falsch? * Ich geb auf... *
 
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 57
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 19.12.2011 22:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

1. Hier weiß keiner was Du machst, wenn Du so dürftig was beschreibst.
2. Weshalb postest Du das im Bereich Print?
3. Weshalb willst Du PNG verwenden? Wozu?
4. Ich sehe auch nicht, wo Du was bemängelst?


Zuletzt bearbeitet von Typografit am Mo 19.12.2011 22:29, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 19.12.2011 22:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Multiplizieren etc wäre auch bei einem PNG nicht dabei. Nur reduzierte Deckkraft.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Benutzer 48639
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mo 19.12.2011 23:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

monika_g hat geschrieben:
Multiplizieren etc wäre auch bei einem PNG nicht dabei. Nur reduzierte Deckkraft.


Wow - Volltreffer!

Das war die Antwort - die mir zwar jetzt gar nicht so in den Kram passt, aber wie könnte ich dann anders verfahren? Den Hintergrund mit einbinden, so dass dann das Multiplizieren sich auf Diesen auswirkt?

Merci Lächel
 
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 19.12.2011 23:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich seh in dem Motiv nichts, wo Mutliplizieren nötig wäre. Bau eine schwarz und weiße Grafik mit Transparenzen und Du kannst so einen Fleck auf jeder Hintergrundfarbe entstehen lassen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 57
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 20.12.2011 08:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tobi PePunkt hat geschrieben:
monika_g hat geschrieben:
Multiplizieren etc wäre auch bei einem PNG nicht dabei. Nur reduzierte Deckkraft.


Wow - Volltreffer!

Das war die Antwort - die mir zwar jetzt gar nicht so in den Kram passt, aber wie könnte ich dann anders verfahren? Den Hintergrund mit einbinden, so dass dann das Multiplizieren sich auf Diesen auswirkt?

Merci Lächel
Warum gibst Du mir denn keine Antwort auf meine Fragen? Du bist hier im Printbereich, also gehe ich davon aus, dass Du was im Print machst. Da hat PNG nun rein mal gar nix zu suchen.
Weshalb verwendest Du PNG, weshalb bist Du auf dieses Dateiformat angewiesen?
Wenn Du im Print unterwegs bist, dann gibt es eine Reihe anderer Dateiformate, die mit Transparenz sinnvoller sind als das weborientierte PNG oder GIF.
Weshalb verwendest Du kein PDF, AI, PSD oder TIFF, die alle Transparenz unterstützen?
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 48639
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Di 20.12.2011 10:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Typografit hat geschrieben:
Tobi PePunkt hat geschrieben:
monika_g hat geschrieben:
Multiplizieren etc wäre auch bei einem PNG nicht dabei. Nur reduzierte Deckkraft.


Wow - Volltreffer!

Das war die Antwort - die mir zwar jetzt gar nicht so in den Kram passt, aber wie könnte ich dann anders verfahren? Den Hintergrund mit einbinden, so dass dann das Multiplizieren sich auf Diesen auswirkt?

Merci Lächel
Warum gibst Du mir denn keine Antwort auf meine Fragen? Du bist hier im Printbereich, also gehe ich davon aus, dass Du was im Print machst. Da hat PNG nun rein mal gar nix zu suchen.
Weshalb verwendest Du PNG, weshalb bist Du auf dieses Dateiformat angewiesen?
Wenn Du im Print unterwegs bist, dann gibt es eine Reihe anderer Dateiformate, die mit Transparenz sinnvoller sind als das weborientierte PNG oder GIF.
Weshalb verwendest Du kein PDF, AI, PSD oder TIFF, die alle Transparenz unterstützen?


Guten Morgen....

entschuldige - ich hatte gestern Abend keine Zeit mehr zu antworten.
Nun ja....z.T. - Entschuldige - ich bin wirklich im falschen Bereich - sollte NON-Print sein. Sorry Ooops

Ich möchte eine Hintergrundgrafik erstellen, welche sich über jeden x-beliebigen anderen Hintergrund legen lässt - diesen Tropfen eben - da ich aber in Photoshop die Ebene auf *negativ-multiplizieren* gestellt habe, war es nach vorheriger Ausblendung der darunter liegenden Ebene, nicht möglich, eine entsprechede Transparenz für ein PNG zu erreichen (welche dann den Tropfen so darstellt wie gewünscht). *bäh*

Bei einem GIF war mir die Ausgabequalität zu gering...
 
Smooth-Graphics

Dabei seit: 22.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 20.12.2011 11:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jetzt Nonprint. Ist auch eigtl. relativ egal, weil es um PNG und nichts anderes geht.

Typografit hat geschrieben:
Da hat PNG nun rein mal gar nix zu suchen.
Weshalb verwendest Du PNG, weshalb bist Du auf dieses Dateiformat angewiesen?
Wenn Du im Print unterwegs bist, dann gibt es eine Reihe anderer Dateiformate, die mit Transparenz sinnvoller sind als das weborientierte PNG oder GIF.

Auch wenn PNG "weborientiert" ist, warum sollte ich es nicht im Print verwenden? Einzig dagegen spricht, dass die meisten Programme zu doof sind, PNG Farbprofile zu unterstützen. Gehen tut das aber (iCCP-Chunks im PNG). Ansonsten handelt es sich um ein verlustfrei komprimierendes Dateiformat (gzip). Einzig CMYK wird nicht unterstützt, aber das ist eh Quatsch.
Was die Transparenz angeht, so unterstützt PNG-24/32 Alphatransparenzen. Das bedeutet man kann z.B. unabhängig vom Hintergrund die Kanten von Text und Bildern glätten, echte Schlagschatten verwenden, die im Hintergrund ausblenden, oder Bilder erzeugen, die beliebig geformt sind.

PNG mit GIF zu vergleichen… dazu sag ich besser mal nichts.

Und jetzt an den TE: Ich sehe ebenfalls kein Problem mit PNG, bei dem was du erreichen möchtest.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen [PNG] Problem mit transparenz und ie6
[Flash 8] PNG - Transparenz ist keine echte Transparenz?
PNG Transparenz bei Hintergrundbild
png transparenz funktioniert nicht in FF und IE
PNG mit Transparenz in Cinema 4D einfügen
png online ohne Transparenz
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.