mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 24.06.2019 11:15 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: PDF-Formular mit Indesign erstellen UND personalisieren? vom 06.06.2019


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint -> PDF-Formular mit Indesign erstellen UND personalisieren?
Autor Nachricht
qualidat
Threadersteller

Dabei seit: 14.09.2006
Ort: Berlin
Alter: 58
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.06.2019 13:58
Titel

PDF-Formular mit Indesign erstellen UND personalisieren?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Welche Möglichkeit gibt es, ein mit Indesign erstelltes PDF-Formular zu personalisieren? Im konkreten Fall soll eine Art Magazin erstellt werden, was wie ein Newsletter per Mail-Anhang verschickt wird. Dort drin sollen neben allgemeinen Infos auch kundenspezifische Rückantwort-Formulare enthalten sein ... das Mindeste wäre eine Kundennummer, amit man weiss, von wem die Antwort stammt.

Im Schlimmsten Fall würde ich in das PDF einen Suchcode eintragen (z.B. "<+++++***+++++>") und das dann mit irgend einer CLI-App umpatchen ... aber vlt.geht es auch eleganter. Danke für Tips ...


Zuletzt bearbeitet von qualidat am Do 06.06.2019 13:59, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.06.2019 14:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Grundsätzlich besteht ja bei PDF Formularen die Möglichkeit, die Nutzdaten/Eingragungen vom statischen Teil=Formular zu trennen.

Gedacht ist die Funktion zur Rücksendung der verteilten Formulare an den Absender, der dann auf diesem Weg die 'ausgefüllten' Daten auswerten kann.

Die Funktionalität lässt sich evtl. für deine Aufgabenstellung zweckentfremden. Die Chance, dabei aber mehr als den grafischen Teil aus ID heraus zu erzeugen, würde ich auf gegen 0 gehend beziffern. Das wird bis auf das Basislayout alles in acrobat zu machen sein – mit allen Haken und Ösen, die ein PDF-bearbeiten in Acrobat so mit sich bringt.


Zuletzt bearbeitet von Mialet am Do 06.06.2019 14:28, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
qualidat
Threadersteller

Dabei seit: 14.09.2006
Ort: Berlin
Alter: 58
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 09.06.2019 13:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich musste gerade feststellen, dass Indesign und AI die Textobjekte im PDF binär codiert ablegen, also nix mit Patchen.

Weiss jmd. ob man das irgendwo im Setup ändern kann? PDF-Objekte können nämlich genau so gut in ASCII (ähnlich Postscript) hinterlegt sein ... nur wo stellt man das ein bzw. ist eine Einstellung bei z.B. CS6 überhaupt vorgesehen?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 09.06.2019 19:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was willst du an Textobjekten im Code patchen?

Du gehst schon über

Export: interaktives PDF

von ID?
  View user's profile Private Nachricht senden
qualidat
Threadersteller

Dabei seit: 14.09.2006
Ort: Berlin
Alter: 58
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 11.06.2019 00:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich will (wollte?) mit Indesign ein PDF-Formular zur Kundenpflege erstellen. Für die mögliche Rückantwort per MailTo sollte wenigstens die Kundennummer schon vorgetragen sein, damit sich diese Antwort automatisch in unser selbstgestricktes ERP-System (mit Filemaker Pro) einpflegt.

Da mir keine Möglichkeit bekannt ist, aus Indesign heraus personalisierte PDF-Formate zu erstellen, dachte ich zunächst daran, die einmal erstellte "neutrale" PDF-Datei einfach mit ein par Zeilen Code zu patchen (Platzhalter durch Kundennummer ersetzen).

Das geht nun leider nicht so einfach, wie ich gehofft hatte, weil ich den Platzhalter als binär codiertes Textobjekt in der PDF-Datei so garnicht finden kann *Schnief*

Wäre es ein simples ASCII- oder UTF-Textobjekt (also im Klartext lesbar), wäre das kein großes Problem. Die Situation ist umso ärgerlicher, weil PDF die binäre Codierung nicht zwingend vorschreibt. Es gibt Millionen von PDFs, die intern nur in ASCII codiert sind ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mobbytec

Dabei seit: 21.01.2012
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 11.06.2019 20:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Auf die Gefahr hin, etwas falsch verstanden zu haben: Wenn Du mit Filemaker arbeitest; XML-Import oder Datenzusammenführung müsste doch evt. helfen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
qualidat
Threadersteller

Dabei seit: 14.09.2006
Ort: Berlin
Alter: 58
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 11.06.2019 21:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mobbytec hat geschrieben:
Auf die Gefahr hin, etwas falsch verstanden zu haben: Wenn Du mit Filemaker arbeitest; XML-Import oder Datenzusammenführung müsste doch evt. helfen.


Daran habe ich auch schon gedacht. Aber das würde bedeuten, dass ich für jeden Kunden das PDF nur wegen der unterschiedlichen Kundennummern (sonst sind sie identisch) neu erstellen müsste. Da schien die Idee, ein fertiges PDF jeweils zu kopieren und passend zu patchen etwas effektiver ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen PDF Formular erstellen mit Hilfe von einem PDF aus Indesign
PDF Formular erstellen
PDF Formular erstellen
Formular Pdf erstellen
pdf-Formular ausfüllbar erstellen
Wer kann helfen: PDF formular erstellen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.