mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 06.06.2020 07:17 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: GIFs mit dem Media Encoder (After Effects) richtig erstellen vom 27.12.2019


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint -> GIFs mit dem Media Encoder (After Effects) richtig erstellen
Autor Nachricht
Rehg
Threadersteller

Dabei seit: 12.12.2017
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 27.12.2019 07:59
Titel

GIFs mit dem Media Encoder (After Effects) richtig erstellen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das ist eine Grafik, die ich mit Illustrator erstellt habe.




Ich habe das Illustrator-Dokument in After Effects importiert und dann animiert und als GIF mit dem Media Encoder exportiert. Das Problem ist, es hat noch nie gut funktioniert. Je mehr Farben, desto schlimmer das Ergebnis:

https://gifyu.com/image/mEOp


Die Punkte stören und der Blauton wird nicht dargestellt. Ich finde nirgends eine Angabe zu der Farbanzahl. Wenn ich es erster als Video exportiere und dann als GIF, ist der blaue Farbton jedoch da (also das hat nichts mit der Farbanzahl zu tun). Nur die Qualität ist dann genauso schlecht - ich will die Animation direkt als GIF exportieren.

Und hier mal ein Beispiel von jemandem, bei dem die GIFs perfekt aussehen und das nur mit 1MB/GIF-Sekunde. Und diese Animationen sehen auch nach After Effects aus:
https://www.behance.net/gallery/83133509/Logo-animations-collaboration

Wie optimiere ich die GIF-Erstellung, dass sie so aussehen, wie es sollen?
  View user's profile Private Nachricht senden
top
Moderator

Dabei seit: 25.11.2003
Ort: Hedwig Holzbein Status:0
Alter: 48
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 27.12.2019 11:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe hier zu Hause habe ich weder Illustrator noch After Effects griffbereit. Daher kann ich gerade nicht ausprobieren, ob es da irgendwelche Einstellungsmöglichkeiten gibt. Aber da animierte Gifs eigentlich kein richtiges Vodeo-Format ist, überlasse ich das Erstellen von animierten Gifs auch Programmen wie ImageReady, die für so etwas spezialisiert sind.

Die Animation also erst einmal verlustfrei exportieren (z. B. als Einzelbilder in PNG) und dann mit ImageReady importieren.
Ich denke, dass es in CC mittlerweile auch direkt in PS geht.

Auf jeden Fall hast du dort dann beim "Speichern für Web" auch die Möglichkeit beim Erzeugen des Gifs auf die Farbpalette Einfluss zu nehmen und das Dithering zu vermeiden.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Rehg
Threadersteller

Dabei seit: 12.12.2017
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 27.12.2019 16:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

top hat geschrieben:
Ich habe hier zu Hause habe ich weder Illustrator noch After Effects griffbereit. Daher kann ich gerade nicht ausprobieren, ob es da irgendwelche Einstellungsmöglichkeiten gibt. Aber da animierte Gifs eigentlich kein richtiges Vodeo-Format ist, überlasse ich das Erstellen von animierten Gifs auch Programmen wie ImageReady, die für so etwas spezialisiert sind.

Die Animation also erst einmal verlustfrei exportieren (z. B. als Einzelbilder in PNG) und dann mit ImageReady importieren.
Ich denke, dass es in CC mittlerweile auch direkt in PS geht.

Auf jeden Fall hast du dort dann beim "Speichern für Web" auch die Möglichkeit beim Erzeugen des Gifs auf die Farbpalette Einfluss zu nehmen und das Dithering zu vermeiden.


Danke für deine Antwort! Daran habe ich noch gar nicht auf diese Weise gedacht.

ImageReady ist glaube ich nur bei den alten Versionen vorhanden. Ich kenne das gar nicht, aber Photoshop ist ja auch okay. Nur muss ich jetzt wirklich alle Ebenen (Bei 6 Sekunden ca. 200 gerenderte Ebenen) in der Zeitleiste kürzen und in die richtige Zeitposition legen? Da brauche ich ja echt Stunden, um ein paar GIFs zu erstellen. Ist das in CC 2019 auch irgendwie automatisierbar oder wie mache ich das? Alleine alle Ebenen in ein Dokument zu bekommen hat bei meinem Computer Minuten gedauert.

Immerhin positiv: Nicht alle 6 Sekunden bewegt sich etwas. Ich kann also teilweise 20-30 Ebenen durch eine längere ersetzen, aber trotzdem zu viel Aufwand. Das der Media Encoder das nicht so im Hintergrund ausführen kann: PNGs erstellen, zusammenfügen, rendern, komprimieren.

Hast du noch eine Idee, oder jemand anders?
  View user's profile Private Nachricht senden
cleaner
Moderator

Dabei seit: 23.01.2003
Ort: CASSELFORNIA
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 28.12.2019 07:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

vielleicht mit gifgun von aescripts?
  View user's profile Private Nachricht senden
Rehg
Threadersteller

Dabei seit: 12.12.2017
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 29.12.2019 11:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich möchte nichts kaufen, ohne zu wissen, ob ich es brauche, oder ob es etwas nützt. Dafür das es 30 Euro kostet, brauche ich die Verwendung auch nur kaum. Ich habe ja die richtigen Tools, nur ich weiß nicht, warum die was falsch machen.

An sich war Video in GIF konvertieren schon ein guter Ansatz, nur ich verstehe zum Teuefel nicht, warum der Blauton nicht dargestellt wird!
  View user's profile Private Nachricht senden
ceesrad

Dabei seit: 09.03.2018
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 29.12.2019 12:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kannst Du ggf. die AI bereitstellen? (in meinem Fall als Version CS6)

Bin mir nicht sicher, ob Du ohnehin eine Fehlermeldung bekommen würdest - aber ist die AI vielleicht in CMYK angelegt?

Viele Grüße
Christian
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Windows Media Encoder
Opener in After Effects erstellen
Indesign -> After Effects
Typowind in After Effects
after effects problem
Maske After Effects
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.