mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 05.02.2023 19:12 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Bei Datenübertragung Mega = 1000, AAABER... vom 13.11.2011


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint -> Bei Datenübertragung Mega = 1000, AAABER...
Autor Nachricht
Zuse3
Threadersteller

Dabei seit: 13.11.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 13.11.2011 20:05
Titel

Bei Datenübertragung Mega = 1000, AAABER...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

... gilt das auch für Datenübertragung von Festplatten oder anderen Speichermedien aus?

Wenn ich die Übertragungsgeschwindigkeit von Daten bei ISDN, DSL etc. meine, nehme ich die 10 als Basis (=> 1 Kb = 1000 bit), klar. Aber was nehme ich beim Auslesen von Daten von Festplatte und beim Übertragen von Audio od. Videosignalen als Grundlage? Auch die 10 (=> 1000)? Oder die 2 (=> 1024)?

Verwirrte Grüße...

Ulli

* Wo bin ich? *
  View user's profile Private Nachricht senden
pantonine

Dabei seit: 03.03.2011
Ort: gehen Sie bitte weiter…
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 13.11.2011 20:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was heißt „was nehme ich“. Mußt Du doch wissen?!
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Zuse3
Threadersteller

Dabei seit: 13.11.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 13.11.2011 21:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Falsche Frage.
* grmbl *
Also nochmal etwas ausführlicher:

Welche Basis nehme ich bei der Berechnung von Übertragungsgeschwindigkeiten, die NICHT DFÜ-bezogen sind?

Bzgl. DFÜ nehme ich 1 Kb = 1000 Bit, ein Mbit wären 1000000 Bit (= Basis 10).
Bei Dateigrößen ist aber ein Kb 1024 bit und ein Mbit 1048576 bit (= Basis 2, weil eben Binärsystem).
Das alte Problem also (s. auch Angabe von HD-Kapazitäten).

Welche Basis nehme ich nun, wenn ich die Übertragungsgeschwindigkeiten bei NICHT-DFÜ Übertragung berechnen will,
also z.B. beim Brennen von Daten, oder allgemein Auslesen von Daten?


Zuletzt bearbeitet von Zuse3 am So 13.11.2011 21:17, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
qualidat

Dabei seit: 14.09.2006
Ort: Eichwalde bei Berlin
Alter: 62
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 13.11.2011 21:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es gibt die Merkhilfe von "stehenden" und "bewegten" Daten. Soll heissen, dass Dateien oder Speicherplatz auf Basis 2 berechnet werden, während Datenströme oder Übertragungskanäle auf Basis 10 definiert werden.

Ausserdem wird in letzter Zeit vermehrt versucht, einen deutlicheren Unterschied durch die Verwendung der sog. "Binärprefixe" im gegensatz zu den Dezimalvorsätzen zu machen. Guckst du hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Bin%C3%A4rpr%C3%A4fix
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
pantonine

Dabei seit: 03.03.2011
Ort: gehen Sie bitte weiter…
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 13.11.2011 21:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Frage wird immer noch nicht klarer.
Zitat:
Welche Basis nehme ich nun
Willst Du die Daten messen und dann angeben oder wie? Ansonsten sollte Dir Dein Werkzeug, das den Datenfluss darstellt, ja die Einheit vorgeben. Wenn es das nicht tut, kann man ja auch nur raten * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Zuse3
Threadersteller

Dabei seit: 13.11.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 13.11.2011 21:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo qualidat,

danke für Deine gute Antwort!

Die Binärpräfixe waren mir schon bekannt, allerdings wohl nicht IHK-Prüfern...

Welche Zahl nehme ich denn nun, wenn ich z.B. berechnen soll, wie lange das Brennen einer BD (sl) dauert?
2fach sind z.B. 9 MB/s, also wären es dann 47 Minuten 25 Sekunden bei Basis 10, oder muss ich anstatt mit 9 mit 9,216 rechnen und erhalte dann 46 Minuten 20 Sekunden?

In der Praxis wäre mir diese lächerliche Minute Unterschied schnurz, aber der IHK in der PRüfung sicherlich nicht...
* Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
qualidat

Dabei seit: 14.09.2006
Ort: Eichwalde bei Berlin
Alter: 62
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 13.11.2011 22:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Welche Zahl nehme ich denn nun, wenn ich z.B. berechnen soll, wie lange das Brennen einer BD (sl) dauert?
2fach sind z.B. 9 MB/s, also wären es dann 47 Minuten 25 Sekunden bei Basis 10, oder muss ich anstatt mit 9 mit 9,216 rechnen und erhalte dann 46 Minuten 20 Sekunden?


Da es sich hier um die Transport- bzw. Schreibgeschwindigkeit handelt, gilt die Regel für bewegte Daten, also Basis 10.
Aber aufpassen: nicht MegaBit (Mb) und MegaByte (MB) verwechseln ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zuse3
Threadersteller

Dabei seit: 13.11.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 13.11.2011 22:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo nochmal...

... ganz herzlichen Dank! Nun ist mein verwirrter Kopf wieder etwas klarer.
*Thumbs up!*

Nee, keine Sorge... was Mb und MB betrifft, da passe ich schon auf...
* Ja, ja, ja... *

Viele Grüße von

Ulli
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Bild automatisch aktualisieren, aaaber ..
Rechenaufgabe zum Thema Datenübertragung
Mega Photoshop Problem
Artcut 2009 stürzt bei Datenübertragung an Plotter MH 721 ab
Mega Simples PHP-Script funzt nicht
Irfan View: 1000 Bilder auf gleiche Größe?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.