mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 24.05.2017 10:18 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Infos zu Datenaufbereitung für den Druck? vom 05.02.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Zwischenprüfung Theorie -> Infos zu Datenaufbereitung für den Druck?
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 41
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 06.02.2004 17:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Abizeitung - Das waren noch Zeiten... Weiss gar nicht womit wir das früher gesetzt haben. Glaub Ventura... übel übel.
  View user's profile Private Nachricht senden
Schnuffeltier

Dabei seit: 14.05.2002
Ort: Norddeutschland
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 07.02.2004 00:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also halbtonbilder mit 300 ppi, und strich mit 600 ppi scannen.
Wir müssen auf der Arbeit z. B. die Farben noch in Prozessfarben konvertieren und natürlich die Schriften z. B. bei einer eps inkludieren.

Nur mal eben so am Rande.
Ne Abizeitung in Wort zu setzten ist ganz schön übel oder.

Gruß
Schnuffel
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Reddenz

Dabei seit: 18.08.2003
Ort: Montabaur
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 07.02.2004 12:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich hab freehand gewählt zum setzen, da der ganze spass als pdf exportiert an die Druckerei gehen soll, ok man hätte es auch mit InDesign machen können, nur kenn ich mich mit dem Prog noch net so wirklich aus.

Aber lustiger weise sind 512 DDR Ram zu wenig, um eine freehand datei zu öffnen die knapp 200 Seiten hat, und PDF export kann ich jetzt auch knicken, .... gnar.

irgendwelche tipps für mich ?
  View user's profile Private Nachricht senden
jeyd

Dabei seit: 04.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 09.02.2004 14:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du möchtest einen Tip:
Mach dich entweder mit InDesign oder QuarkXPress vertraut!!!
FreeHand ist ein Programm um Logos, Grafiken etc. zu erstellen und kein Layoutprogramm.

Ist außerdem viel einfacher als FreeHand!
  View user's profile Private Nachricht senden
Reddenz

Dabei seit: 18.08.2003
Ort: Montabaur
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 09.02.2004 17:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

naja, Quark Xpress ist so´n zweischneidiges Schwert, tierisch instabil ... hab das gesehen beim Praktikum, werd dann wohl eher Indesign vorziehen.
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 41
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 09.02.2004 17:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Reddenz hat geschrieben:
naja, Quark Xpress ist so´n zweischneidiges Schwert, tierisch instabil ... hab das gesehen beim Praktikum, werd dann wohl eher Indesign vorziehen.

Auf jeden Fall - Mache mich grade mit den neuen features der CS-Version vertraut, scheint sehr sehr stabil zu laufen.
Quark XPress ist halt leider noch überall sehr beliebt, ich hoffe das ändert sich mal auf die Adobe-Schiene.
  View user's profile Private Nachricht senden
Schnuffeltier

Dabei seit: 14.05.2002
Ort: Norddeutschland
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 09.02.2004 17:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,
also ich arbeite auf der Arbeit fast nur mit Quark und kann nun nicht gerade behaupten, dass es instabil ist. Ausserdem finde ich, gerade wenn wir mal wieder Praktikanten haben, ist es sehr einfach und schnell zu erlernen. Da es ja ein Rahmenorientiertes Programm ist. Habe die Erfahrungen gemacht, dass es vielen z. B. bei Photoshop am Anfang schwer fällt mit den Ebenen klarzukommen. Und wenn du in Quark dir Stilvorlagen und ne Musterseite anlegst, geht deine Arbeit echt fix.
Ist aber natürlich geschmackssache.
Gruß Schnuffel
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 41
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 09.02.2004 17:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Schnuffeltier hat geschrieben:
Hi,
also ich arbeite auf der Arbeit fast nur mit Quark und kann nun nicht gerade behaupten, dass es instabil ist. Ausserdem finde ich, gerade wenn wir mal wieder Praktikanten haben, ist es sehr einfach und schnell zu erlernen. Da es ja ein Rahmenorientiertes Programm ist. Habe die Erfahrungen gemacht, dass es vielen z. B. bei Photoshop am Anfang schwer fällt mit den Ebenen klarzukommen. Und wenn du in Quark dir Stilvorlagen und ne Musterseite anlegst, geht deine Arbeit echt fix.
Ist aber natürlich geschmackssache.
Gruß Schnuffel

Nur kannst Du Quark jetzt nicht mit Photoshop vergleichen *Huch*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Datenaufbereitung für den Druck
:: Infos zum Thema Fahrzeugbeschriftungen
[Infos] Zwischenprüfung 25. März 2004
falls noch jemand spontan ein paar pdfs mit infos braucht...
[ap06_op_praxis] druck
Proruktionsablxuf Druck
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Zwischenprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.