mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2022 02:33 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Abschlussthema "moderne Kommunikation" vom 16.04.2015


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Praxis -> Abschlussthema "moderne Kommunikation"
Autor Nachricht
Kona
Threadersteller

Dabei seit: 16.04.2015
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 16.04.2015 15:11
Titel

Abschlussthema "moderne Kommunikation"

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey ihr,

für meinen Abschlussfilm habe ich "Moderne Kommunikation" als fiktionales Thema gewählt. Von der IHK kam als Rückmeldung auf mein Konzept, dass mein Film am Thema vorbeigeht. Die Begründing hierfür ist, dass die zwei Protagonisten, die zu sehen sind, jeweils mit einer nicht sichtbaren Person über Handy und Telefon kommununizieren. Richtig sei es nur, wenn beide Personen, die miteinander kommunizieren, auch im Bild zu sehen sind.

Wie wird das bei euch gehandhabt? Wird diese Anforderung bei euch auch so ausgelegt?

Danke im Voraus
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 68
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.04.2015 15:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das finde ich auch verwunderlich ...
Eines der Fakten, die man an den modernen Kommunikationswegen kritisieren kann, ist gerade der Zustand, dass man sich nicht mehr persönlich trifft, sich nicht mehr in die Augen schaut, wenn man kommuniziert ... ein Großteil der nonverbalen Kommunikationsmöglichkeiten abgeschaltet ist ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Kona
Threadersteller

Dabei seit: 16.04.2015
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 16.04.2015 16:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hier der genaue Wortlaut der Aufgabenstellung:

Guck rechts! "Moderne Kommunikation. Stellen Sie anhand einer konkreten Situation dar, wie mindestens zwei Menschen auf moderne Art miteinander kommunizieren und welche Auswirkung diese Art der Kommunikation auf diese hat."
  View user's profile Private Nachricht senden
Anthon241

Dabei seit: 19.04.2015
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 19.04.2015 22:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hey Kona,

Ziel der modernen Kommunikation ist es, mit seinen Freunden, Familie und Bekannten immer im Kontakt zu bleiben. Egal, wo man gerade ist!
Ich finde, dass die Idee, vom Mensch der sich von der direkten (verbalen) Kommunikation entfremdet, am besten über deinen Lösungsansatz darzustellen ist. Du gehst genau auf die Problematik, der Smartphones und co ein. Sehe dies nicht als hinderlich und kann die Entscheidung auch nicht nachvollziehen.

halt uns bitte auf dem laufenden

beste Grüße

Anthon
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 68
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 20.04.2015 06:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Eine Nachbemerkung:
Es gibt natürlich auch Szenarien, bei denen die beiden Kommunizierenden direkt zusammenstehen, aber trotzdem via SMS o.ä. kommunzieren, statt sich in die Augen zu sehen und miteinander sowohl zu sprechen, als auch die ganze Menge der nonverbalen Kommunikationsmöglichkeiten auszutauschen ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ickarus

Dabei seit: 20.04.2015
Ort: Bremen
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 20.04.2015 11:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da stimme ich Anthon241 zu.

Um dem Thema gerecht zu werden ist es nicht zwangsläufig erforderlich zwei Personen und deren digital stattfindende Unterhaltung zu zeigen. Ich würde sogar soweit gehen und behaupten das dem Betrachter dabei zu viel zurecht gelegt wird und weniger Raum für Interpretationen bleibt. Gerade moderne Kommunikation ist doch für uns trotz ihrer Präsents eine recht beiläufige Sache. Wir tun es einfach und natürlich hat es Auswirkungen auf unsere Umgebung. Also ich würde genau damit spielen, das der Zuschauer im laufe des Filmes selbst irgendwie auf das Thema aufmerksam wird. Ob das jetzt zwei Personen sein müssen die sich per handy oder so unterhalten, hat damit nichts zu tun.

Grüße Ick
  View user's profile Private Nachricht senden
niekem

Dabei seit: 19.08.2005
Ort: FFM
Alter: 106
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 20.04.2015 21:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nun die Bgründung
Zitat:
Richtig sei es nur, wenn beide Personen, die miteinander kommunizieren, auch im Bild zu sehen sind.
ist dürftig. In jedem Film wird eine Telefonsituation mit Schnitt/Gegenschnitt realisiert. Frag Sie doch mal ob Sie damit einen Splitscreen meinen? Wie soll man das verstehen? Sind das die 2 von Frank beschriebenen Personen? Mir würde es leichter Fallen das Szenario zu beurteilen wenn ich deinen Film kennen würde aber so wie du es ansatzweise beschreibst scheint es Schlüssig, ein wenig wie die drei Engel die mit Charlie telefonieren. (Ich glaube diesen Charlie hat man noch nie gänzlich zu Gesicht bekommen.)
Ich könnte mir höchstens vorstellen das sie das Mobiltelefon (das erste Motorola kam 1992 in Amerika auf den Markt) als nicht modern anmahnen, das geht aus der Begründung jedoch nicht hervor.


Kurz zum Thema moderne Kommunikation aus dem Buch "Der Circle" von Dave Eggers:
Hauptprotagonistin, Arbeitnehmerin beim Circle, unterhält sich mit kritischem "Landei" der online nicht partizipieren möchte.

Zitat:
Mercer: Ich meine dieses ganze Zeug mit dem du zu tun hast ist, das ist alles Klatsch und Tratsch. Da reden Leute hinterrücks übereinander. Das gilt für die überwiegende Mehrheit von diesen Social Media, all diesen Bewertungen, all diesen Kommentaren. Deine Tools haben Klatsch und Tratsch, Hörensagen und Behauptungen auf die Ebene gültiger, regulärer Kommunikation erhoben.
...
Hör mal, vor zwanzig Jahren war es alles andere als cool, eine Taschenrechneruhr zu haben, richtig? Und wer den ganzen Tag zu Hause hockte und mit seiner Taschenrechneruhr spielte, gehörte eindeutig zu denen, die sozial nicht gut klarkamen. Und Beurteilungen wie "Gefällt mir" und "Gefällt mir nicht" und "Smile" und "Frown" waren etwas für Pubertierende. ... Aber jetzt machen das nicht nur Teenager, sondern alle, und es kommt mir manchmal so vor, als wäre ich in eine Zone, i der alles seitenverkehrt ist, eine Spiegelwelt, wo der dämlichste Mist der Welt alles beherrscht. Die Welt hat sich verdämlicht.
...
Ich bin durchaus sozial aktiv. Für meinen Geschmack reicht's. Aber die Tools, die ihr schafft, erzeugen unnatürlich extreme soziale Bedürfnisse. kein Mensch braucht diese Menge an Kontakten, die ihr ermöglicht. Das verbessert nichts. Es ist nicht gesund. Es ist wie Junkfood...


Später geht es um dieses Thema hier, ähnlich einem Kühlschrank der automatisch nachbestellt, nur eben für alles im ganten Haus:

Zitat:
Mae: Na und? Willst du nicht, dass Zewa weiß, wie viele Toilettenpapier du verbrauchst? Unterdrückt Zewa dich auf irgendeine gravierende Weise?
Mercer: Nein, Mae, das ist anders. Das wäre leichter zu verstehen, Aber hier gibt es keine Unterdrücker, Keiner zwingt dich, das zu tun. Du lässt dich bereitwillig an die Leine legen. Und du wirst bereitwillig sozial völlig autistisch. Du kriegst die einfachsten menschlichen Kommunikationssignale nicht mehr mit. Du sitzt mit drei Menschen an einem Tisch, die dich alle ansehen und versuchen, mit dir zu rede, und du starrst auf ein Display und suchst nach wildfremden Leuten in Dubai.


So nun soll es aber reichen ich will das ihr ja nicht voll spammen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen ::: visuelle kommunikation :::
Kommunikation: Geschäftsbrief
Prüfungsbereich 3 : Kommunikation
Kommunikation ( Deutsch, English)
mündlichen Prüfung in Kommunikation
Eignungstest GTA Medien & Kommunikation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Praxis


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.