mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 05.06.2020 01:45 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Welche Einheit nun für was? vom 21.04.2010


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie -> Welche Einheit nun für was?
Autor Nachricht
Schwertlilie
Threadersteller

Dabei seit: 29.12.2005
Ort: Mannheim
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 21.04.2010 23:28
Titel

Welche Einheit nun für was?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich bin ziemlich mit den Einheiten durcheinander gekommen....
Habe eine Vermutung bin mir jedoch nicht sicher...
Wenn es Jemand besser weiß bitte ich um Stellungnahme. *Thumbs up!*

Datenübertragungsraten rechnet man mit Mbps = MegaBIT pro Sekunde > Faktor 1.000
Jedoch nur wenn es um Datenübertragungsraten aus dem Internet geht.
Datenübertragungsraten im lokalen Netzwerk rechnet man mit dem Faktor 1.024 (Zumindest steht das so in meinen Unterlagen die ich aus dem Unterricht habe)

Entscheidung MB oder MBi:
So das habe ich auch noch nichtg genau verstanden: Wannbenutzt man welche Einheit udn wie rechnet man diese um?

1 MB soll jetzt plötzlich 1000 KB haben
1 MBi hat 1025 KBi

Was ist jetzt aber wenn ich MB angegeben bekommen habe?
Soll ich dann mit dem Faktor 1.000 oder 1.024 rechnen?
Werden dann die MB in KBi umgewandelt? 1 MB = 1024 KBi?

Ich hoffe, dass Jemand meien Fragen beantworten kann.
  View user's profile Private Nachricht senden
schnubb

Dabei seit: 27.11.2007
Ort: Immer woanders
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 22.04.2010 00:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich habe das hier irgendwo schon mal gepostet, aber ich hab grad keine lust danach zu suchen... :)

1Byte => 8 Bit

1KB => 1000 Byte
1MB => 1000 KB => 1000² Byte
1GB => 1000 MB => 1000³ KB => 1000² Byte

1KiB => 1024 Byte
1MiB => 1024 KiB => 1024² Byte
1GiB => 1024 MiB => 1024² Kib => 1024³ Byte

1KB/s => 1000 Bits pro Sekunde

Ist die rede von Megabyte => MB
Ist die rede von Mebibyte => MiB

Ich hoffe das hilft. :)
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Schwertlilie
Threadersteller

Dabei seit: 29.12.2005
Ort: Mannheim
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 22.04.2010 09:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

schnubb hat geschrieben:
ich habe das hier irgendwo schon mal gepostet, aber ich hab grad keine lust danach zu suchen... Lächel

1Byte => 8 Bit

1KB => 1000 Byte
1MB => 1000 KB => 1000² Byte
1GB => 1000 MB => 1000³ KB => 1000² Byte

1KiB => 1024 Byte
1MiB => 1024 KiB => 1024² Byte
1GiB => 1024 MiB => 1024² Kib => 1024³ Byte

1KB/s => 1000 Bits pro Sekunde

Ist die rede von Megabyte => MB
Ist die rede von Mebibyte => MiB

Ich hoffe das hilft. Lächel


Ok, dann hoffe ich mal, dass sich der Korrektor (Wird wahrscheinlich der sein bei dem ich gelernt habe 1 MB = 1024 KB) an die neue Rehelung hält.

So und nun zu der anderen Frage: Wie ist das mit der Datenübertragungsrate? * Keine Ahnung... *

Wie bereits geschrieben steht bei mir in den Schulunterlagen, dass man da nur mit dem Faktor 1.000 rechnet wenn es sich hierbei um den Datenverkehr im Internet handelt. * Ööhm... ja? *
Das bedeutet wenn es sich hierbei um den Detenverkehr von Z.B. Usb-Stick zu Festplatte geht oder um den Datenverkehr im internen Netzwerk soll man laut meinen Unterlagen mit dem Faktor 1.024 rechnen.
Obwohl es sich hierbei auch um MBit handelt Oo

Weiß Jemand wie das nun ist?
  View user's profile Private Nachricht senden
eengell

Dabei seit: 29.08.2007
Ort: Stuttgart
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 22.04.2010 11:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Ok, dann hoffe ich mal, dass sich der Korrektor (Wird wahrscheinlich der sein bei dem ich gelernt habe 1 MB = 1024 KB) an die neue Rehelung hält.

Siehst du diesen Lehrer denn nicht mehr vor der Prüfung, um ihn mal deswegen zu fragen?
Außerdem schreibt mathemedien ebenfalls:
Zitat:
Solange in der Praxis das Nebeneinander von SI-konformer und „traditioneller“ Verwendung der Vorsätze Kilo, Mega und Giga nicht überwunden ist, sollten in Klausuren und Prüfungen beide Interpretationen als richtig bewertet werden. Wenn also in einer Prüfungsaufgabe zum Beispiel die Berechnung der Dateigröße in Megabyte verlangt wird, gibt es zurzeit noch zwei korrekte Lösungen. Aber Achtung: Sobald in der Aufgabenstellung die Binärpräfixe Kibi, Mebi oder Gibi auftauchen, gibt es auch für Kilo, Mega und Giga keinen Interpretationsspielraum mehr. Dasselbe gilt natürlich, wenn im Text der Aufgabe ausdrücklich auf die eine oder andere Interpretation hingewiesen wird.


Und zu der Datenübertragungsrate:
Ich weiß nicht wie deine Unterlagen so aussehen. Aber im Kompendium wird die Einheit bei internen Datenübertragung MB/s benutzt was ja Megabyte/s bedeutet. Bei Datenraten im Internet ist immer die Rede von Mb/s oder auch Mbit/s. Wobei man dazu sagen muss, dass sich das Kompendium nicht an diese neue Regelung Mebibyte usw. hält, sondern sagt, dass man Bit mit einem kleinen "b" und Byte mit einem großen "B" benutzen soll bzw. so unterscheiden kann.
  View user's profile Private Nachricht senden
Schwertlilie
Threadersteller

Dabei seit: 29.12.2005
Ort: Mannheim
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 22.04.2010 11:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

eengell hat geschrieben:
Zitat:
Ok, dann hoffe ich mal, dass sich der Korrektor (Wird wahrscheinlich der sein bei dem ich gelernt habe 1 MB = 1024 KB) an die neue Rehelung hält.

Siehst du diesen Lehrer denn nicht mehr vor der Prüfung, um ihn mal deswegen zu fragen?
Außerdem schreibt mathemedien ebenfalls:
Zitat:
Solange in der Praxis das Nebeneinander von SI-konformer und „traditioneller“ Verwendung der Vorsätze Kilo, Mega und Giga nicht überwunden ist, sollten in Klausuren und Prüfungen beide Interpretationen als richtig bewertet werden. Wenn also in einer Prüfungsaufgabe zum Beispiel die Berechnung der Dateigröße in Megabyte verlangt wird, gibt es zurzeit noch zwei korrekte Lösungen. Aber Achtung: Sobald in der Aufgabenstellung die Binärpräfixe Kibi, Mebi oder Gibi auftauchen, gibt es auch für Kilo, Mega und Giga keinen Interpretationsspielraum mehr. Dasselbe gilt natürlich, wenn im Text der Aufgabe ausdrücklich auf die eine oder andere Interpretation hingewiesen wird.


Und zu der Datenübertragungsrate:
Ich weiß nicht wie deine Unterlagen so aussehen. Aber im Kompendium wird die Einheit bei internen Datenübertragung MB/s benutzt was ja Megabyte/s bedeutet. Bei Datenraten im Internet ist immer die Rede von Mb/s oder auch Mbit/s. Wobei man dazu sagen muss, dass sich das Kompendium nicht an diese neue Regelung Mebibyte usw. hält, sondern sagt, dass man Bit mit einem kleinen "b" und Byte mit einem großen "B" benutzen soll bzw. so unterscheiden kann.


* Applaus, Applaus * * Applaus, Applaus * * Applaus, Applaus * * Applaus, Applaus * * Applaus, Applaus * * Applaus, Applaus * * Applaus, Applaus * * Applaus, Applaus *

Super! * huduwudu! *
Jetzt sind meine Einheitsfragen alle so geklärt, dass ich da keine Fehler begehen werde

DANKE * Ich bin unwürdig *
  View user's profile Private Nachricht senden
Plüschkiwi

Dabei seit: 21.11.2007
Ort: Südhessen
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 22.04.2010 13:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ Schwertlilie:

In der Schule hatten wir das Problem auch und unser Lehrer hat uns das wie folgt erklärt:


Umrechnungsfaktoren

1.) Faktor 1.000:
- zwischen benachbarten Größenordnungen
- Anwendung bei Datenströmen, die kontinuierlich erfolgen ("kein Anfang und kein Ende")
- zusammenfassend: wenn es Datenströme sind

Bsp.: Videostreaming, Audiostreaming, Internet-Zugangstechnik, Video-Kompressionsverfahren, MP3, MPA, Orbis, ...


2.) Faktor 1024
- Anwendung immer, wenn Dateien in eine Datei gespeichert werden
- Grund: Computerarbeit im Binärzahlensystem --> 2 hoch 10=1024
- zusammenfassend: wenn es Dateien sind

Bsp.: Speicherung von Dateien in Dateien, LAN-Übertragung (auch WLAN)
  View user's profile Private Nachricht senden
Schwertlilie
Threadersteller

Dabei seit: 29.12.2005
Ort: Mannheim
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 22.04.2010 13:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vielen Dank für die Antwort Lächel

Hierzu hätte ich aber noch Fragen:

Plüschkiwi hat geschrieben:


1.) Faktor 1.000:
- zwischen benachbarten Größenordnungen
- Anwendung bei Datenströmen, die kontinuierlich erfolgen ("kein Anfang und kein Ende")
- zusammenfassend: wenn es Datenströme sind

Bsp.: Videostreaming, Audiostreaming, Internet-Zugangstechnik, Video-Kompressionsverfahren, MP3, MPA, Orbis, ...


- Was sind benachbarte Größenanordnungen?
- Wieso ist ein Viedeo-Kompressionsverfahren ein kontinuirlicher Datenstrom? Es wird doch nur einmal Komprimiert....
- MP3? MPA? Orbis? Was haben die mit dem Internet zu tun?
  View user's profile Private Nachricht senden
Plüschkiwi

Dabei seit: 21.11.2007
Ort: Südhessen
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 22.04.2010 14:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Au weia! ..da hast du mich jetzt auf dem falschen Fuß erwischt! ^^

Deine Fragen sind berechtigt und für mich momentan auch noch unerklärlich.
Na ja, MP3 hatten wir zum Beispiel mal bei Aufgaben, bei denen das als Datei heruntergeladen wurde.

Weiß hier vielleicht irgendwer, was mit dem Ganzen gemeint sein könnte? o0


Zuletzt bearbeitet von Plüschkiwi am Do 22.04.2010 14:58, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Frage zur W3-Einheit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.