mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 18.11.2017 03:55 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Pixelberechnung vom 27.04.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie -> Pixelberechnung
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Autor Nachricht
born4media

Dabei seit: 22.03.2005
Ort: hacken.sack
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.05.2006 10:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Macht euch keinen Kopf! Ihr berechnet mit meiner Formel keine Maßangabe in Px, Inch, etc...
sondern nur den Maßstabsfaktor!!!
Mit dem kann man dann in einer Verhältnisgleichung, z.b. die neue Datenmenge ausrechnen!

z. B.

Bild alt 40 cm Höhe : Bild neu 600 px Höhe ---> 600 / 40 = 15
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kellerkind83

Dabei seit: 03.04.2006
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.05.2006 11:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja aber welche Regel steckt dahinter? Ich meine man könnte statt 40 cm auch 400mm nehmen. dann käme ein ganz anderes Ergebnis dabei raus.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Lanzeloett

Dabei seit: 19.02.2006
Ort: Essen
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.05.2006 13:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Antwort a) 3 Minbuten 30 sekunden
b) 2 Minuten 34 Sekunden[/quote]


Nachmal kurz dazu -^

Antwort a) kann ich voll nachvollziehen, hab ich auch raus.
Aber bei b) hab ich 15,2 sec raus.

Wenn ich die 386 mm auf cm bring hab ich 3,86 cm, die 300 lpi auf bring ich auf 118,1 l/cm.
Das ganze multiplizieren: 455,9 und dann durch die 30 Pixel/s dann bekomm ich da 15,19 raus.

Mal so in den raum gefragt: was stimmt nun?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kellerkind83

Dabei seit: 03.04.2006
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.05.2006 13:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ganz einfach 386mm sind nicht 3,86 cm *zwinker* Sonder 38,6 cm. Daher dein falsches Ergebnis.

Keine Sorge mein Kopf ist inzwischen auch so voll das ich heute schon all das was ich vorgestern noch wusste nicht mehr weiss, einfach scheisse...
  View user's profile Private Nachricht senden
Lanzeloett

Dabei seit: 19.02.2006
Ort: Essen
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.05.2006 13:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich Idiot * Ich geb auf... *

Ja, dann mal danke für die Erleuchtung.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Levare Patria

Dabei seit: 06.01.2004
Ort: Hamburg
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.05.2006 19:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ähm, Leute, tschuldigung wenn ich hier kurz mal stören muss - aber ich glaube ihr seid hier alle am Prüfungsthema vorbei. * Ich bin ja schon still... *

Mit Pixelberechnung ist eventuell gar nicht Format- oder Auflösungsberechnung gemeint, sondern eher die Berechnung von PIXELgrößen und SPOTgrößen. Diese Vermutung hatte ich und mein Lehrer hat mich darin bestätigt, dass es eher darum geht. Keine Ahnung, aber könnte ja sein ...

Also, jetzt bitte ich um Beispielaufgaben mit Müüüühmetern etc.. *zwinker*

:lev:
  View user's profile Private Nachricht senden
Kellerkind83

Dabei seit: 03.04.2006
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.05.2006 19:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

WAAAAAS? Och come on das meinste ned ersnt oder? Unser Lehrer hat uns am Donnerstag noch ein Arbeitsblatt mitgegebn mit lauter Aufgaben wie wir sie bisher hier gerechnet haben. Von SPot und so hör ich zum ersten mal * Ich geb auf... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Levare Patria

Dabei seit: 06.01.2004
Ort: Hamburg
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.05.2006 19:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Und das ist von einem unserer Aufgabenzettel:

a.) Berechnen Sie die Größe eines Belichtungspixels bzw. Ausgabepixels bei einem 600-dpi-laserdrucker und einem 1200-dpi-laserbelichter.
b.) welcher Unterschied ergibt sich in der Anzahl der Tonwertstufen bei einem Bild (RW 75 lpi), das zunächst auf einem 600-dpi-laserdrucker und dann auf einem 1200-dpi-laserbelichter ausgegeben wird?
c.) Leiten Sie für b eine rechnerische Beziehung ab.

Viel Spaß. Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Pixelberechnung
Pixelberechnung ?
Pixelberechnung
Übungen Pixelberechnung
Medienoperating - Pixelberechnung
Übungsaufgabe Pixelberechnung (Digicam)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.