mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 10.12.2019 05:20 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Frage zur Druckplattenbebilderung vom 15.04.2010


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie -> Frage zur Druckplattenbebilderung
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Autor Nachricht
redsabba

Dabei seit: 28.01.2010
Ort: Frankfurt am Main
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.04.2010 15:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Interpetation:
- Postscript Anweisungen werden übersetzt
- Daten werden in Displayliste gespeichert z.b. Verläufe, Tranzparenzen etc.

Screening:
- erstellung einer Bytemap und anpassung an die Ausgabeauflösung

Rendering:
- bitmap
- und Rasterung in FM oder AM Raster


das ist meine kurze zusammenfassung dazu, auf mediencommunity stehts nochmal etwas genauer.
  View user's profile Private Nachricht senden
Särrah

Dabei seit: 20.03.2009
Ort: -
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 30.04.2010 15:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hier sind die einzelnen Vorgänge des RIP's kurz, bündig und ich denke bzw. hoffe ausreichend erklärt:
http://www.mediencommunity.de/content/druckplattenbebilderung

Ich hab da auch nochmal ne Frage. Ist es richtig das man jedem Belichtertyp einen Laser bzw. eine Lichtquelle zuordnen kann.
Also sowas wie: Außentrommel-Belichter: Infrarot-Laserdiode, Innentrommelbelichter: Violettdiode?

Das würde ja heißen das ein Innentrommelbelichter nur "Silberhalogenid- und Photopolymer-Platten" belichten könnte und der Außentrommel-Belichter nur die "Themo-(Thermal)Platten"...

Ich komm da gerade n bisschen durcheinander....
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
D-LuX

Dabei seit: 22.02.2007
Ort: Rheinland
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.04.2010 15:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

redsabba hat geschrieben:
Interpetation:
- Postscript Anweisungen werden übersetzt
- Daten werden in Displayliste gespeichert z.b. Verläufe, Tranzparenzen etc.

Screening:
- erstellung einer Bytemap und anpassung an die Ausgabeauflösung

Rendering:
- bitmap
- und Rasterung in FM oder AM Raster


das ist meine kurze zusammenfassung dazu, auf mediencommunity stehts nochmal etwas genauer.

Särrah hat geschrieben:
Hier sind die einzelnen Vorgänge des RIP's kurz, bündig und ich denke bzw. hoffe ausreichend erklärt:
http://www.mediencommunity.de/content/druckplattenbebilderung

Danke Euch *zwinker*
Die prozentuale Wahrscheinlichkeit zur Streichung dieses Themengebietes steigt irgendwie immer mehr *zwinker*
Reicht hier nicht einfach zu wissen, was es für Systeme gibt? CtP, CtF, DI usw. aber neiiiiiin....das Thema muss ja so riesen Groß sein *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Astro

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.04.2010 15:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

redsabba hat geschrieben:

achja noch eins was meint man beim einbrennen bei Druckplatten, steht ja öfter dabei, die auflage kann damit erhöht werden steht weiter dabei aber was passiert da?

Die Schicht wird zusätzlich ausgehärtet. Dabei wird ein Härter aufgetragen und die Platte in einem Ofen erhitzt. Durch die härtere Schicht erzielt man eine höhere Auflage. Gebräuchlich ist das auch im UV-Farben Druck, da diese Farben vergleichsweise aggressiv sind. Allerdings ist es für viele Firmen inzwischen wirtschaftlicher einfach einen neuen Plattensatz über die CTP auszubelichten, als einen Einbrennofen zu unterhalten.
  View user's profile Private Nachricht senden
RedRum

Dabei seit: 21.03.2005
Ort: Thüringen
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.04.2010 16:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Flachbettbelichter

Nachteile: können nur bis zur einer begrenzten Plattengröße eingesetzt werden. Der Laser steht mittig über der Platte, wenn er senkrecht nach unten belichtet entsteht ein kreisrunder Punkt, wenn der nun den linken Randbelichtet entsteht eine Ellipse. Einfach mal mit der Taschenlampe an der Wand simulieren dann machts klick Grins

Innentrommelbelichter

Vorteile: kurze optischen Wege --> wenig Aufwand für Schwingungsdämpfung erforderlich
Abstand zwischen Laser und Druckplatte is immer gleich -->kommt mit einer einfachen Optik aus --> billiger in der Anschaffung. Aufgrund der wenigen und schnell beweglichen Teile erzielt man mit Innentrommelbelichtern außerdem hohe Belichtungsgeschwindigkeiten..-->Spitzenqualität bei sehr hoher Geschwindigkeit und einem güstigen Preis.

Außentrommelbelichter

kann sich nich sehr schnell drehen da sonst die Platte abspringt (Fliehkräfte) --> daher werden mehrere Laser verwendet (sogenannte Lichtharke). Wenn einer ausfällt übernehmen die restlichen Laser die Aufgabe des ausgefallenen.

- die einzelnen Laser der Lichtharke müssen genau abgestimmt werden für ein sauberes Ergebnis

benötigt aufgrund der Unwucht durch die sich rotierende Trommel eine sehr stabile Bauweise

Ist der einzigste der sich für Thermodruckplatten eignet da sie Wäre nach außen hin abstrahlen kann
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
redsabba

Dabei seit: 28.01.2010
Ort: Frankfurt am Main
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.04.2010 16:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also ist die Bebilderung beim innen und außentrommelbelichter gleich schnell, da beim außentrommelbelichter mehrere Laserverwendet werden?

Gibt es eig. nen Unterschied in der Qualität?
Ok klar wenn mit ihm nur Thermoplatten benutzt werden können ergibt sich daraus nen unterschied aber funktionieren die Laser bei einem der beiden besser bzw schlecht?
  View user's profile Private Nachricht senden
vanessa_88

Dabei seit: 17.03.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 02.05.2010 14:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hier sind Vor- und Nachteile der Belichter stichpunktartig aufgeführt:
http://www.4prepress.net/site/index.php/ctp (ganz unten)
  View user's profile Private Nachricht senden
qualidat

Dabei seit: 14.09.2006
Ort: Berlin
Alter: 59
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 02.05.2010 21:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
http://www.4prepress.net/site/index.php/ctp (ganz unten)


Die Angaben zum Innentrommelbelichter stimmen schon mal nicht. Ich kenne einen Lüscher Xpose, der mit 64 Laserdioden parallel arbeitet. In der oben genannten Quelle steht, dass Innentrommelbelichter mit nur einem Laser arbeiten ...

Zitat:
Gleiche Bebilderungszeit wie bei der Außentrommel, allerdings nur mit einer Laserdiode bzw. einem Laser



  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Frage zu AP 09
Frage zum Briefing
Frage zum Kontaktformular (ZP)
Frage zur W3-Einheit
Frage zu Formulardatenübergabe
Farbauftrag - Frage
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.