mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 23.03.2017 19:19 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Ausschießen vom 10.04.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie -> Ausschießen
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Autor Nachricht
Kellerkind83

Dabei seit: 03.04.2006
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 13.05.2006 12:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da haste recht. Habs wenigstens gechekct das es ned gehn kann das ist schon mal gut Lächel Check Ausschießen an sich inzwischen auch viel besser als gestern noch. Was ich aber keineswegs checke, egal wie ich auch Falze, ist die erstellung des korrekten Dummys bei vorgegeben Falzmuster und Wendeart. Das einzige was ich hinbekomme ist Kreuzbruch und Umschlagen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Kellerkind83

Dabei seit: 03.04.2006
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.05.2006 09:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

huhu kann mir nochmal jemand erklären wie man ein Dummy richtig faltet wenn es z.B. heisst Parallelfalz Quer oder so?

Zuletzt bearbeitet von Kellerkind83 am So 14.05.2006 09:13, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
out

Dabei seit: 14.11.2002
Ort: koblenz
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.05.2006 09:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ja, also ausschießen war bisher auch imemr mein hassthema, nun konnte ich am freitag allerdings doch noch durchsteigen und solange keine allzu exoische aufgabe kommt dürfte das auch grundsätzlich klappen. nur eine blöde frage habe ich noch: wenn ich die seiten in den einteilungsbogen einzeichnen soll, wie drehe ich meinen bogen? ich hatte es bereits richtig gelöst und reingeschrieben, als ich feststellte, dass bei der musterlösung der bogen um 180° gedreht war, folglichw ar meine rückseite ebenfalsl verkehrt rum eingezeichnet. woraus ergibt sich diese drehung? wie kann ich mir das merken?


kellerkind: exakt das gleiche problem hier - ich habe bisher meistens nachd em prinzip try and error gearbeitet * Ich bin ja schon still... *


Zuletzt bearbeitet von out am So 14.05.2006 09:22, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Kellerkind83

Dabei seit: 03.04.2006
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.05.2006 12:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

PUSH - Kommt Leute irgendwer muss doch eine Antwort auf unsere Fragen haben.

1.
Zitat:
Was ich aber keineswegs checke, egal wie ich auch Falze, ist die erstellung des korrekten Dummys bei vorgegeben Falzmuster und Wendeart. Das einzige was ich hinbekomme ist Kreuzbruch und Umschlagen.


2.
Zitat:
wenn ich die seiten in den einteilungsbogen einzeichnen soll, wie drehe ich meinen bogen? ich hatte es bereits richtig gelöst und reingeschrieben, als ich feststellte, dass bei der musterlösung der bogen um 180° gedreht war, folglichw ar meine rückseite ebenfalsl verkehrt rum eingezeichnet. woraus ergibt sich diese drehung? wie kann ich mir das merken?


Plz help us!
  View user's profile Private Nachricht senden
anuschka

Dabei seit: 24.03.2006
Ort: Balve
Alter: 37
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 14.05.2006 14:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich glaube du meinst das hier:
Falzschema (seitenrichtig = wie dein Dummy)
4 5
13 12
16 9
1 8
in Büchern steht es aber gespiegelt =Ausschießschema (seitenverkehrt)
5 4
12 13
9 16
8 1
Hatte aber schon in einer alten Prüfungsaufgabe gelesen, dass die ein "Ausschießschema (seitenrichtig)" haben wollten. Und meine Kollegin im Betrieb meinte, wenn es seitenrichtig sein soll, dann ist es das Falzschema. Einfach ein Dummy bauen, Seitenzahlen abschreiben.Früher hieß es seitenverkehrt, da du die Filme seitenverkehrt montiert hast
  View user's profile Private Nachricht senden
anuschka

Dabei seit: 24.03.2006
Ort: Balve
Alter: 37
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 14.05.2006 14:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ähnliche Aufgaben zum Üben:
12seitiger Prospekt, A4, Drahtheftung (daraus kannst du schließen Sammelhefter), wird auf einem Druckbogen 50 x 70 gedruckt.

1. Wie stellst du am Besten die Seiten auf diesem Druckbogen zusammen?
2. Ausschießschema (seitenrichtig) skizieren
3. Weitere Arbeitsschritte der Weiterverarbeitung?
4. Nenne die Seitenzahlen, die man für jeden Druckbogen errechnet?
  View user's profile Private Nachricht senden
Kellerkind83

Dabei seit: 03.04.2006
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.05.2006 14:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Garnicht. Das Bogenformat ist zu klein oder?! Lächel

Zuletzt bearbeitet von Kellerkind83 am So 14.05.2006 14:59, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
anuschka

Dabei seit: 24.03.2006
Ort: Balve
Alter: 37
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 14.05.2006 15:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wieso zu klein?

Ist eine echte alte Prüfungsaufgabe, zwar mit meinen Worten, alle Angaben stimmen aber.

Ich dachte mir so: Du kannst es zum Umschlagen montieren, 4 Seiten je 2 Nutzen, also auf dem 1. Bogen sind 2x die Seiten 1, 2, 11 und 12. Für 2 Ex. brauchst du 3 Bogen.

In der Höhe (50 cm) für die kürzere Seite des A4 (21 cm je 2x = 42 cm)
In der Breite (70 cm) für die längere Seite des A4 (29,7 cm je 2x)

Diese 2Nutzen stehen Kopf zu Kopf zu der Falzanlage. Hmm...?!

Am besten einmal zeichnen, besser kann ich es nicht erklären
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Ausschießen
AP 07 - Ausschießen
Ausschießen?
Thema Ausschießen
U12: Ausschießen
Ausschießen - Kompendium S. 567
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.