mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 23.04.2017 12:04 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [AP05] Der "So war die AP" Thread vom 31.05.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie -> [AP05] Der "So war die AP" Thread
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 60, 61, 62, 63, 64 ... 156, 157, 158, 159  Weiter
Autor Nachricht
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Fr 03.06.2005 16:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das sagense doch jedes (halbe) Jahr...
 
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 03.06.2005 17:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Auszug aus dem Diskussionsforum des ECI:

Zitat:
Zitat:
Zitat:
Zitat:
Zitat:
Guten Morgen,

Wir haben zur Zeit eine etwas theoretische Diskussion bei der wir nicht
richtig weiterkommen.
Und zwar geht es um die Rasterwinkel im konventionellen AM-Rasterdruck mit
sieben Farben (CMYK-RGB).

Wie müssen die gewinkelt sein, um einen Moiré-freien Zusammendruck zu
erreichen?

Meine Vermutung ist, dass die die konventionellen Offset-Winkel verwendet
werden, jedoch doppelt belegt: Schwarz liegt ganz normal auf 45°. Die Farben
CMY und RGB verteilen sich dann auf die Winkel 0°, 15° und 75°. Auf jeden
Rasterwinkel würden dann zwei Farben liegen.
Der Buntaufbau erfolgt mit einem starken GCR, so dass sich immer nur maximal
drei Farben im Zusammendruck befinden (ein ähnliches Vorgehen wurde auch im
Rastertechnologien-Buch von Heidelberg beschrieben).
Ist ein solches Verfahren mit drei verschiedenen Winkeln denkbar, oder
unterliege ich hier einem Irrtum?

Vielen Dank für Ihrer Mithilfe!

Mit freundlichen Grüßen

----------------------------------------------------------------------------
Georg Obermayr

Hallo Herr Obermayr,

Es ist schon richtig wie Sie es beschreiben. Die Sonderfarben RGB werden auf die Winkel CMY gelegt, also R auf C, G auf M und B auf Y. K bleibt auf seinem Winkel.

Wie bekannt gibt es eine Moire-Freiheit nur wenn die Winkel 30 Grad auseinanderliegen. CMK liegen diese 30 Grad auseinander. Y als schwach zeichnende Farbe wird auf einen Winkel mit 15 Grad Abstand gelegt und erzeugt kein sichtbares oder störendes Moire. Da Blau auf diesen Winkel zu liegen kommt, kann es hier aber zu Moires kommen.

Es gibt nun mehrere Möglichkeiten hier zu besseren Ergebnissen zu kommen. Einmal kann man für Schwarz ein anderes Raster verwenden (FM oder ein Feinraster) und dies auf 15 Grad legen, oder man tauscht in Abhängigkeit der Farbmengen der Sonderfarben die Winkel. Man tut so, als ob man nur 6 Farben hat. (Wenn eine Farbe nur wenig vorhanden ist, kann man sie aber auch fortlassen und mit 6 Farben drucken.) Letzteres macht aber wieder Probleme, wenn mehrere unterschiedliche Bilder auf einem Druckbogen sind.

Insgesamt sollte man sich bei seinem "Rasterlieferanten" erkundigen, welche Systeme und Winkelungen er für den mehr als 4-Farben-Druck empfiehlt. Meist haben die noch Tricks auf Lager. Ich selbst bin da nicht der Spezialist.

Viele Grüße
Günter Bestmann

------------------------------------------------------------------------------------
Dr. Günter Bestmann
Heidelberger Druckmaschinen AG
Forschung und Entwicklung

Hallo Herr Obermayr,

wie Sie aus den Postings der Kollegen schon ersehen können, gleicht der Druck von 7 Farben mit autotypischem Raster dem Versuch, ein Kamel durch ein Nadelöhr zu bekommen. Kompromisslos geht das beim besten Willen nicht. Die ganze Diskussion ist aber grundsätzlich nur als akademisch aufzufassen, weil das Problem bei der Verwendung frequenzmodulierter Raster gar nicht erst entsteht. Wer mit sieben Farben drucken will, für den führt nach meiner Auffassung absolut kein Weg an FM vorbei.

Viele Grüße

Marius König

Hallo Herr König,
Hallo Herr Dr. Bestmann,
Liebe Liste,

Vielen Dank für die Antworten.
Sie haben natürlich recht, die Frage ist eher theoretisch zu sehen. In der
Praxis stellt sich die Frage für uns nicht.
Es hat mich nur interessiert, da diese Fragestellung in der Abschlussprüfung
Mediengestalter Design dran kam und auch bei uns auf Kopfschütteln stieß!


Mit freundlichen Grüßen

----------------------------------------------------------------------------
Georg Obermayr

Die Fragestellungen der ZFA für die Prüfungen der Mediengestalter stoßen nicht erst seit gestern auf Kopfschütteln, sie sind eigentlich permanent Anlass für diverse Ärgernisse. Als Mitglied der Prüfungskommission für diesen Lehrberuf an der IHK Schwaben kann ich ein Lied davon singen...


Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Fr 03.06.2005 19:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

huihuihui *handhinundherwedel* DAS war ne Prüfungsaufgabe?
 
Jess

Dabei seit: 19.01.2004
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 03.06.2005 19:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du glaubst nicht wie ich mit der Hand hin und her gewedelt habe, als ich die Frage las. Grins

Gab zum Glück nicht so viele Punkte, allerdings kamen noch mehr Fragen der Sorte. Menno!

Meine Antwort war dann mal dezent falsch. Aber man hätte darauf kommen können, wenn man länger drüber nachgedacht hätte. Menno! Klingt schon logisch. Hinterher ist man immer schlauer.

Trotzdem schön, dass auch die Prüfungskommission einsieht, dass solche Fragen doch praxisfern sind. Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Sa 04.06.2005 10:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das ist aber doch ne klassische Streichfrage, oder? Ich hätte da wien Ochs vorm Berg gesessen.... echt knorke, was die Leute sich manchmal so einfallen lassen! *Thumbs up!*
 
dIem

Dabei seit: 14.10.2003
Ort: Freiburg
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 04.06.2005 14:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ju Schinken, das wäre bei mir auch eine Streichfrage gewesen. Dumm nur, dass ich noch eine andre Aufgabe hatte, die ähnlich beschissen war über den "alltäglichen" PDF-Workflow. Und Sowas kommt auch noch fachspezifischen teil der Mediendesigner dran... *ha ha*
Ab wann kann man Einsicht in die AP beantragen? Nach der Notengebung? Achim? * Applaus, Applaus * Grins

Achja, der da?


Zuletzt bearbeitet von dIem am Sa 04.06.2005 14:27, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
CrazyGecko

Dabei seit: 09.01.2003
Ort: Augsburg/Pfersee
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 04.06.2005 15:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lassiter hat geschrieben:
* Applaus, Applaus * WAU!!! Grins
* Applaus, Applaus * Ich hab mich grad halbschlapp gelacht!!! *ha ha*
* Applaus, Applaus * Was für eine köstliche Rede an den FZA! Ich komm ausm Grinsen gar nimmer raus! Lächel
* Applaus, Applaus * Köstlich!!! Grins
Wie heisst der gute Mann? Dem würde ich sogar was spenden,hihihi...... *ha ha* Grins Lächel * Ja, ja, ja... *



Ich kann dem nur zustimmen ... Lange nicht mehr so viel gegrinst und amüsiert!

Gruss,
crazygecko
  View user's profile Private Nachricht senden
sista-v

Dabei seit: 04.08.2003
Ort: Wuppertal
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 05.06.2005 01:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

jau, achim, diese posts hat mir mein chef auch kopiert ... ist schon sehr geil, das erste mal, dass ich über etwas in verbindung mit der prüfung, herzhaft lachen konnte.
hauptsache wir müssen mehr wissen, wie die meisten diplomierten drucktechniker.

suuuuper.

*Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [AP05] Medientechnik_DigitaleAusgabe (Materialsammlung)
[AP05] Eselsbrücken
[AP05] Ab wann Nachprüfung?
Grafik AP05
[AP05] Mappengestaltung
[AP05] alle Themen_allgemein
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 60, 61, 62, 63, 64 ... 156, 157, 158, 159  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.