mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 24.01.2017 08:47 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Film neu synchronisieren vom 12.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Bild und Ton -> Film neu synchronisieren
Autor Nachricht
Hitch
Threadersteller

Dabei seit: 21.09.2004
Ort: Bamberg
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 12.06.2006 21:58
Titel

Film neu synchronisieren

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

moin

da ich gerade (leider) viel Zeit habe, wollte ich einen englischen Film in Deutsch neu synchronisieren.
Problem bei der Sache ist, daß die englischen Orginalstimmen irgendwie da raus müssen. *zwinker*
Die Möglichkeiten die mir spontan dazu einfallen( ich mach das zum ersten Mal) wären:
1. Für die Stellen, an denen Backgroundsounds mit englischer Sprache überlagert sind, entsprechende Stellen im Film suchen die ähnlich sind aber ohne Stimme.
2. Anhand der üblichen Quellen(Cd-Archiv) komplett neu synchronisieren, da der Film von 1959 ist, müsste man den Klang noch künstlich altern.

Was ne schöne Alternative wäre, wenn man die Sprache irgendwie rausfiltern könnte. Geht sowas?
Wie wird das professionell gemacht? Vielleicht sitzt ja jemand hier an einer Quelle.

Freue mich auf input

marcus
  View user's profile Private Nachricht senden
Leif

Dabei seit: 13.06.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 13.06.2006 12:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

bei Filmen gibt es getrennte Tonspuren. Das heißt: Dialoge, Filmmusik und Geräusche/Atmosphäre werden getrennt aufgenommen. Die Synchronstudios erhalten dann die Spur mit Geräuschen und Musik und setzen die deutschen Dialoge dort drauf.

Wenn der Film von 1959 ist, wird das auch der Fall gewesen sein. Ich bezweifel aber, daß Du an die getrennten Spuren drankommst.
Daher bleibt Dir eigentlich nur, den Film komplett neu zu vertonen.

Deine Möglichkeit 1
Zitat:
Für die Stellen, an denen Backgroundsounds mit englischer Sprache überlagert sind, entsprechende Stellen im Film suchen die ähnlich sind aber ohne Stimme.

wird sich schlecht anhören.
Kommt natürlich immer darauf an, was Du mit dem Produkt vorhast und welchen Ansprüchen es genügen soll.

Das "künstliche altern" ist mit einem einigermaßen professionellen Audiobearbeitungsprogramm kein Problem.

Hoffe, Du kommst damit weiter

Beste Grüße

Leif
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
arettig

Dabei seit: 04.07.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 16.06.2006 11:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So was gut zu machen ist wahnsinnig aufwendig, weil Du auch die Klangcharakteristik der Stimmen nachempfinden musst. Wenn die Stimme z.B. in einem großen Raum sehr trocken klingt, dann wirkt das total schlecht.

Sprache rausfiltern ist nicht machbar, wie schon geschrieben wird bei professioneller Filmvertonung immer Hintergrund und Sprache spearat erstellt und aufgenommen...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen 2 EB-Kameras synchronisieren
Powerpoint Slides mit Ton synchronisieren
Final Cut - Synchronisieren von Ton und Bild
Film von DVD auf 35mm Film überspielen
Flash nicht neu laden
Neu hier-Praktikum-Ausbildung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Bild und Ton


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.