mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 13.04.2021 03:19 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: DV PAL Film mit Fotos für TV und PC optimierbar? vom 28.10.2009


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Postproduktion -> DV PAL Film mit Fotos für TV und PC optimierbar?
Autor Nachricht
Pixeltimo
Threadersteller

Dabei seit: 28.10.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 28.10.2009 10:20
Titel

DV PAL Film mit Fotos für TV und PC optimierbar?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leute,
ich bin grad echt am verzweifeln! Ich finde für mein Problem trotz ausgiebigem rumforschen einfach keine optimale Lösung. Folgendes ist los:
Ich will in PREMIERE eine DVD mit Film-Material im DV Pal-Format erstellen, also mit 720 x 576 Pixeln. Nun hab ich aber auch noch einige hochaufgelöste Fotos, aus denen nach der entsprechenden Bearbeitung in Photoshop Elemente (Personen und Co) in den Endfilm eingebunden werden sollen. Damit ich die Bildelemente später in PREMIERE nicht mehr unnötig hin- und herschieben und skalieren muss, habe ich mir für die Bearbeitung in PHOTOSHOP das entsprechende Preset (720x576 px mit 72 dpi) angelegt. Die Fotos mussten nun natürlich entsprechend runtergerechnet werden. So weit so schlecht. Nachdem ich meine Foto-Bildelemente nach getaner Arbeit in PHOTOSHOP über die jeweiligen Ebenen in Premiere importiert und den fertigen Film anschließend exportiert hatte, musste ich feststellen, dass sich das Ergebnis auf dem PC überaus gruselig anschaute. Was vorher in den Fotos gestochen scharf war, war und ist jetzt im Endfilm verpixel und " vertreppt". Soweit ich weiß, sollte dies am TV aber ja nicht mehr stören, oder? ( ich kanns hier grad nich ausprobieren, kein DVD-Player) Ich hatte es nämlich so verstanden, dass es nichts bringt, die Bildqualität krampfhaft aufrecht zu erhalten, weil ein normales TV-Gerät eh eben nur die 720x560 Pixel anzeigen kann (Ist das richtig?).
Was aber ist denn nun, wenn ich meine DVD am TV UND (!!!) am PC zeigen will? Es kann doch nicht sein, dass es am PC dann immer total furchtbar aussieht?! Wie kann ich dieses Problem umgehen? Muss ich dafür dann eben doch mit extra großer Auflösung arbeiten, die zwar am TV nichts nützt aber am PC die nötige Quali bringt?

Ich hoffe, meine Ausführungen waren verständlich..ansonsten fragt bitte einfach nach. Ich hoffe, ihr wisst eine Lösung, da ich mein Projekt schnell fertig stellen muss, und ich kann nicht weiterarbeiten, solange ich nicht weiß, in welchen Dimensionen.

Danke euch im Vorraus!!!
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 62312
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 28.10.2009 12:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wo schaust du dir den film denn am pc an? wenn du beispielsweise im vollbildmodus guckst ist das nur logisch, das die qualität nachlässt. der monitor wird sicherlich eine höhere auflösung haben und damit das bild vergrößern.

was alternativ in premiere machen kannst ist, die bilder im original format lassen (dpi spielen keine rolle) und dann in premiere die bilder skalieren. der fehler kann ja schon in photoshop passiert sein. vlt zu hohe komprimierung im jpeg. versuch es auch mal mit nem tiff...
 
Anzeige
Anzeige
Pixeltimo
Threadersteller

Dabei seit: 28.10.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 28.10.2009 13:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi Nefliete,
das mit dem Skalieren in Premiere ist tatsächlich eine Lösung des Problems, ja. So ist die Qualität des Endfilms am Ende "pc-tauglich". Aber: Auf diese Weise muss ich in Premiere mit riesigen Dokumenten arbeiten, was die Arbeitsprozesse enorm verlangsamt. Außerdem muss ich dann in Premiere alles mühevoll runterskalieren. Ich mach übrigens keinen jpg-Import, sondern importiere in Prmiere direkt die Ebenen aus den Photoshop Dateien. Nochwas: Zu irgendwas müssen die Presets in Photoshop doch gut sein??? Und was ich auch nicht verstehe (bin da aber auch nicht versiert genug): die normalen DVDs ausm Handel sind doch auch sowohl aufm TV als aufm PC gestochen scharf? Wie geht das denn dann?
Doch nochmal zurück: eine Lösung besteht darin, einfach alles im Originalformat zu lassen. Das jedoch hat viele Nachteile, die ich eigentlich nicht hinnehmen will.

Daher: Weitere Vorschläge?

Nichtsdestotrotz: Danke für deine Antwort!
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 62312
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 28.10.2009 15:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

es macht schon einen unterschied einen film von hd zu dv herunter zu skalieren. die qualität ist dabei einfach höher als wenn man direkt alles in dv macht. hinzu kommen natürlich die brillanz der filmkameras die nicht mit video zu vergleichen sind.

eigentlich sollte premiere mit psds keine probleme haben. ab einer bestimmten datenmenge kann natürlich die performance etwas leiden. hängt von deinem cpu, platten usw ab.

alter nativ kannst du es mal mit einem tiff versuchen mit der richtigen größe. das sollte auch gehen und die bildqualität ist idr auch besser, da keine komprimierung.

presets machen absolut sinn, wenn sie entsprechend genutzt werden, aber pauschal und in ferndiagnose ist es schwer zu sagen.
 
styl0r

Dabei seit: 28.12.2005
Ort: Berlin
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 21.11.2009 00:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi Pixeltimo,

in den DVDs sind ja mpegs, deshalb sind sie am pc auch scharf.
Wenn du dv material am pc anschaust, nimmt man das immer als unscharf wahr.
Ich würde dir vorschlagen, die ausgegebene avi aus premiere als mpeg2 umzukonvertieren oder direkt von premiere aus exportieren, ich denke dann wird es "gestochen scharf" aussehen.
An Photoshop kann es nicht liegen dass die bilder unscharf sind.

Du solltest mit einem Referenz monitor (TV gerät) arbeiten, dann siehste immer wie das was du da in Premiere machst, im TV aussehen tut Lächel

Grüße, Styl0r
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 62312
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 23.11.2009 18:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

styl0r hat geschrieben:
Hi Pixeltimo,

in den DVDs sind ja mpegs, deshalb sind sie am pc auch scharf.
Wenn du dv material am pc anschaust, nimmt man das immer als unscharf wahr.


das liegt wohl eher daran, das der pc es auf den monitor hochskaliert. ein film mit 720x568px verliert unweigerlich an schärfe wenn er auf 1600px breite skaliert wird. das hat weniger mit dem container oder format zu tun.

mpegs sind also schärfer als was?
 
styl0r

Dabei seit: 28.12.2005
Ort: Berlin
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 23.11.2009 23:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nefliete hat geschrieben:

mpegs sind also schärfer als was?


Das Format Mpeg ist schärfer als DV-Pal, Auf dem Rechner.
DV-Pal ist nicht für Rechner gemacht!
Mpeg ist für Rechner gemacht!



Nefliete hat geschrieben:

das lieegt wohl eher daran, das der pc es auf den monitor hochskaliert. ein film mit 720x568px verliert unweigerlich an schärfe wenn er auf 1600px breite skaliert wird.

Ajo, ich nhme an dass er sich den Film in 100% größe am Monitor anschaut und nicht Vollbildmodus.
Sonst wärs ja ziemlich doof.

So Doof wie eigentlich jeder der ein HD -TV kauft, aber nie ne Blueray sich anschaut oder garkein HD-Sender hat.
Das sind echt ne menge leute. Hauptsache einen rieeesen Fernseher daheim haben aber keine Ahnung haben.

Grüße, Styl0r
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 62312
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 24.11.2009 11:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich bin nicht der endexperte in sachen video, habe aber ab und an damit zu tun. meines wissens nach ist mpeg für dvds entwickelt worden... da avi ein container ist, glaube ich deine aussage nicht so ganz. DV-PAL hat ja nix mit dem medium zu tun, sondern nur mit der farbübertragung. du haust da iwie was durcheinander.

bei den großen tv-dingern gebe ich dir recht was die sender angeht, bei normalen dvds (player mit hdmi) allerdings ist da schon ein deutlicher unterschied und der bildverlust gering. also nich sooo dramatisch. aber sicherlich nicht vergleichbar mit einem blu ray player.

hab auch kein blu ray, aber ne konsole und nen gescheiten dvd-player. kann nich klagen.
 
 
Ähnliche Themen PAL DV in Premiere nach PAL DV Widescreen konvertieren
Film von DVD auf 35mm Film überspielen
Alternative zu Adobe Stock Photos
PAL in NTSC
Farbhilfsträger im PAL
pal in ntsc
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Postproduktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.