mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 24.06.2019 10:47 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Formular Pdf erstellen vom 09.03.2012


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Nonprint -> Formular Pdf erstellen
Autor Nachricht
ronimaus89
Threadersteller

Dabei seit: 12.07.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 09.03.2012 15:57
Titel

Formular Pdf erstellen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo, ich möchte ein formular Pdf erstellen.
Ich möchte es per E-mail im Anhang verschicken. Die Empfänger sollen es öffen, am PC ausfüllen und über einen Button direkt an meine E-mail zurücksenden können.
Doch wie mach ich das?
Wie erstell ich so einen Button?
Und wenn ich auf verteilen klicke und dort die E-mail Adressen angebe an die ich schicken möchte erschein, dass kein Standardmäßiger E-mail Client vorhanden ist.
geht das nicht ohne - also dass ich einfach meine E-mail angebe an die gesendet werden soll?
Bitte um schnelle Hilfe
Danke Ronja
  View user's profile Private Nachricht senden
grauwert

Dabei seit: 04.04.2008
Ort: Rheinland
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 09.03.2012 16:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du brauchst den Adobe Acrobat oder Adobe Live Cycle Designer. Dort kann man Senden-Buttons einfügen. Die PDF wird mit dem Standard-Mail-Programm versendet.

Hat der Nutzer kein Mailprogramm installiert, funktioniert der ganze Spaß nicht.

Alternative: PDF für Adobe Reader freigeben, dann kann der Nutzer die Datei speichern und selbst versenden.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Zim

Dabei seit: 05.12.2006
Ort: Earth Rocks
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 09.03.2012 17:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kurz gesagt: Wenn du deinen Fragebogen beantwortet haben willst solltest du es dem Kunde so einfach wie möglich machen. Dein Workflow ist nicht einfach
1. PDF aus der Mail öffnen (50% machen das schon mal nicht)

2. ausfüllen und speichern (das muss die pdf erst mal erlauben, aber hier springen noch mal die nächsten 20% ab)

3. Per Klick in der PDF an euch senden .. per E-Mail? … öhmn … vergiss es Lächel Du kannst eine PDF dazu bringen auf das Internet zuzugreifen, aber das ist schwer und der »Ausfüller« bekommt Sicherheitswarnungen (Ja -- wieder 25% weg)

Wenn man bedenkt das 5% die E-Mail gar nicht bekommen. *zwinker*

Lösung:
Schick ne Email mit einem Link zu einem Onlineformular. Die Daten könnt ihr dann in einen Datenbank speichern, als pdf ausgeben oder sogar in eine Excelliste einfügen.
  View user's profile Private Nachricht senden
pantonine

Dabei seit: 03.03.2011
Ort: gehen Sie bitte weiter…
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 21.03.2012 17:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ist es erlaubt diesen Thread zu kapern? Wenn nicht, kann das bitte ein MOD verschieben?

Ich bin erst kürzlich über diese Möglichkeit zum Speichern gestolpert. In der Hilfe lese ich:
Zitat:
Einschränkungen beim lokalen Speichern ausgefüllter Formulare

In Acrobat Standard und Acrobat Pro kann Benutzern von Adobe Reader ab Version 8 die Berechtigung zum Ausfüllen und lokalen Speichern von PDF-Formularen gewährt werden. Die Verwendung der Funktion für erweiterte Benutzerrechte in Reader zum lokalen Speichern von PDF-Formularen (so genannte erweiterte Dokumente) ist in zweierlei Hinsicht eingeschränkt:

Einschränkung der Anzahl der verteilten erweiterten Dokumente
Benutzer von Acrobat Standard oder Acrobat Pro können ein Dokument mit erweiterten Verwendungsrechten an eine unbegrenzte Anzahl von Empfängern zum Ausfüllen senden. Beispiel: Ein Acrobat-Benutzer veröffentlicht eine leere Formularvorlage auf einer Webseite. Diese Formularvorlage kann dann von Personen ausgefüllt und anschließend als PDF-Formular lokal gespeichert werden. Auf die Vorlage können beliebig viele Personen zugreifen. Allerdings kann der Acrobat-Benutzer nur 500 der ausgefüllten Formulare zurückerhalten. Diese Einschränkung bezieht sich sowohl auf elektronisch ausgefüllte als auch auf Papierformulare.

Einschränkung der Empfängeranzahl des erweiterten Dokuments
Benutzer von Acrobat Standard oder Acrobat Pro können ein Dokument mit erweiterten Verwendungsrechten an maximal 500 einzelne Empfänger senden. Beispiel: Ein Acrobat-Benutzer ist in einem Unternehmen mit maximal 500 Mitarbeitern tätig. Der Acrobat-Benutzer kann eine unbegrenzte Anzahl des erweiterten Dokuments an diese 500 Empfänger senden und von diesen Empfängern eine unbegrenzte Anzahl ausgefüllter Formulare zurückerhalten.

Beide Einschränkungen gelten pro Institution/Unternehmen. Mehrere Benutzer in einer Institution können diese Funktion demnach nicht über diese Einschränkung hinaus nutzen. Der Erwerb zusätzlicher Lizenzen zur Verwendung von Acrobat führt nicht zu einer Erweiterung der oben genannten Einschränkungen. Es ist somit nicht möglich, dass fünf Benutzer von Acrobat Standard 9 in einem Unternehmen dasselbe erweiterte Dokument versenden, um so insgesamt mehr als 500 Exemplare des ausgefüllten Formulars zu erhalten und entsprechend mehr Daten zu erfassen.
(Sorry für das Fullquote)

Kann mir jemand erklären
a) wie das gemeint ist
b) welchen Sinn das macht?

- Wie ich das verstehe ist in das PDF eingebaut, dass nach 500 - ja was: Drucken/Speichern - Vorgängen eine Restriktion in Kraft tritt, die - ja was, das PDF komplett gegen Ausdrucken/Speichern sperrt?
- Was bedeutet „als auch auf Papierformulare“?
- Wie wird das registriert? Speichern nur auf Rechnern mit Internetverbindung??
- Welchen Sinn hat das und gibt es Wege, diese Schallgrenze zu durchbrechen? Mehr Lizenzen gehen ja nach Aussage von Adobe nicht.

Kann irgendwer Licht ins Dunkel bringen? Nutzt das irgend wer von Euch?
  View user's profile Private Nachricht senden
pantonine

Dabei seit: 03.03.2011
Ort: gehen Sie bitte weiter…
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 22.03.2012 12:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

*Schnüff* kann es sein, dass mein Nachfragen hier untergegangen ist? Oder benutzt PDF-Speichern tatsächlich niemand von Euch?

Sorry, für das Pushing. Damit das Posting nicht ganz umsonst ist: Ich habe mir gestern mal paar Acrobat-Tutorial-Videos zum Thema angesehen und da wurde ein "Prozess" erläutert, wie man eingehende gedruckte Formulare in einer parallelen Ansicht ins Ur-Dokument erfassen kann. Kann es sein, dass sich diese Beschränkung auf 500 irgendwie darauf bezieht? Dass man bspw. das Dokument als Sachbearbeiter nur 500 mal ausfüllen und neu abspeichern kann? Z.T. würde das Sinn machen im Bezug auf die obigen Aussagen. Gerade auf das Prinzip "beliebig oft verteilen aber nur 500 mal "zurückerhalten" kann ich mir sonst keinen echten Reim machen *hu hu huu* Hä?

Auch wurde etwas angesprochen, dass nach Umwandlung in ein erweitertes Dokument die jeweilige Instanz nicht mehr bearbeitbar ist (die Formularfelder anpassen o.ä.). Kann das die Antwort sein auf meine Frage nach Alternativen? Dass man aus einem Ur-Dokument eine neue Instanz als erweitertes Reader-Dokument speichert?
  View user's profile Private Nachricht senden
dtprofi

Dabei seit: 16.02.2006
Ort: Neufünfland ziemlich oben
Alter: 59
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 27.03.2012 10:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich denke mal, das geht so (ohne jetzt alles auszuprobieren):
Wenn du über „Formular verteilen...“ das Formular zum versenden anlegst, wird eine Antwort-/Auswertungsdatei im gleichen Ordner angelegt, in der dann die Antworten gesammelt/zusammengefasst werden können. Diese Antwortdatei nimmt wohl nur die erwähnten 500 Einträge auf.
  View user's profile Private Nachricht senden
Typo-Dieter

Dabei seit: 05.08.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 27.03.2012 10:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

pantonine hat geschrieben:
*Schnüff* kann es sein, dass mein Nachfragen hier untergegangen ist? Oder benutzt PDF-Speichern tatsächlich niemand von Euch?

Sorry, für das Pushing. Damit das Posting nicht ganz umsonst ist: Ich habe mir gestern mal paar Acrobat-Tutorial-Videos zum Thema angesehen und da wurde ein "Prozess" erläutert, wie man eingehende gedruckte Formulare in einer parallelen Ansicht ins Ur-Dokument erfassen kann. Kann es sein, dass sich diese Beschränkung auf 500 irgendwie darauf bezieht? Dass man bspw. das Dokument als Sachbearbeiter nur 500 mal ausfüllen und neu abspeichern kann? Z.T. würde das Sinn machen im Bezug auf die obigen Aussagen. Gerade auf das Prinzip "beliebig oft verteilen aber nur 500 mal "zurückerhalten" kann ich mir sonst keinen echten Reim machen *hu hu huu* Hä?

Auch wurde etwas angesprochen, dass nach Umwandlung in ein erweitertes Dokument die jeweilige Instanz nicht mehr bearbeitbar ist (die Formularfelder anpassen o.ä.). Kann das die Antwort sein auf meine Frage nach Alternativen? Dass man aus einem Ur-Dokument eine neue Instanz als erweitertes Reader-Dokument speichert?


Hallo,
bei deiner Frage handelt es sich um eine generelle Einschränkung, welche von Adobe vorgegeben ist.

Adobe verdient mit der Nutzung von PDF-Formularen Geld.
Das Amerikanische Finanzsystem arbeitet mit PDF-Formularen und es wird für jedes ausgefüllte Formular eine Gebühr fällig.
Adobe hat irgendwann eine eingeschränkte Nutzung von PDF-Formularen freigegeben.
Diese Nutzung beschränkt sich auf 500 Anwendungen.
Egal wie man es dreht, ob man nun wenigen Anwendern die unbegrenzte Nutzung zuteilt oder 500 Anwendern die einmalige Nutzung ermöglicht, danach werden Gebühren fällig.

Die Sache wird nicht gezählt, die Sache wird nicht gesperrt, aber vielleicht wird die Sache geprüft.
Und ganz sicher wird sein, wenn Adobe prüft, dann wird es mit Sicherheit kritisch, denn Adobe weist deutlich auf die beschränkte Nutzung hin.
Soweit ich meine, gilt das aber nur für freigeschaltete Formulare, also speicherbare Formulare.
Wie schon geschrieben, Adobe verdient damit Geld.

Und vielleicht darf ich auch erwähnen, dass man ein PDF voll durchprogrammieren kann, sodass es wie eine Programmanwedung funktioniert, aber das ist viel Programmierarbeit.
Man kann ein PDF-Formular auf ein Mailprogramm zugreifen lasssen, man kann das Formular darüber fast selbstständig verschicken lassen, man kann, man kann, man kann, man muss sich das aber alles selbst erarbeiten.
Allerdings muss man dafür aber viele tausend Seiten Unterlagenmaterial studieren!

Alle Klarheiten beseitigt?
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen PDF Formular erstellen mit Hilfe von einem PDF aus Indesign
PDF Formular erstellen
PDF Formular erstellen
pdf-Formular ausfüllbar erstellen
Wer kann helfen: PDF formular erstellen
aus PDF Formular eine Excel Tabelle erstellen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.