mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 22.10.2017 19:37 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Indizierte Farben im DRUCK?! vom 14.09.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print -> Indizierte Farben im DRUCK?!
Autor Nachricht
pucca86
Threadersteller

Dabei seit: 14.09.2005
Ort: -
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 14.09.2005 11:09
Titel

Indizierte Farben im DRUCK?!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey leute...
ich muss unbedingt wissen wie ich am besten ein bild mit indizierten Farben für den Druck aufbereite?!?!
bitte euch um schnelle antwort * Ich bin unwürdig *
  View user's profile Private Nachricht senden
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 47
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 14.09.2005 11:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Geht's vielleicht ein bischen genauer?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 14.09.2005 11:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wandel es in CMYK um. Mittels dem richtigen Profil wohlgemerkt. Und dann wirst du wohl über die üblichen Wege entsprechend anpassen müssen.

Indizierte Farben klingt ausserdem nach nem Gif aus'm Web mit viel zu wenig dpi. Aber lass mich gerne eines besseren beöehren.

Schnell genug?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
loesches

Dabei seit: 13.09.2003
Ort: Regensburg
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 16.09.2005 20:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hy pucca86,

Deine Fragestellung ist wirklich sehr ungenau.

Du schreibst weder welches Dateiformat Du meinst, weder aus welchen Programm heraus Du dies schreibst.

Wenn Du PDF-Dateien meinen solltest, dann setzt z. B. der Distiller die Wandlung von Farbräumen zum indizierten Farbraum ein wenn die Bedingung besteht, dass das Bild nicht mehr als 256 Farb.- bzw. Tonwertunterschieden aufweist.

Dies hat nur Vorteile, weil das Datenvolumen drastisch reduziert wird und dabei keinerlei Verluste auftreten.

Bestimmte Bildtypen kommen dadurch nur in Frage, wie z. B. Screenshots, Duplexbilder oder eingefärbte Graustufenbilder.

Alle anderen Farbbilder die mit indiziertem Farbraum im PDF vorhanden sind, sind bereits falsch aus Photoshop mit indizierten Farben (wie z. B. Gif, aber auch andere Bildformate) gespeichert worden. Dann gibt es natürlich leider keine Rückkehr mehr.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen 4 farben druck?
Zwei Farben Druck
2-farben druck problem
2-Farben-Druck mit InDesign
Farben vom Monitor und Druck verschieden
Farben für Druck auf Einkaufstüten anpassen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.