mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 12.07.2020 21:09 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Index-/Stichwortsuche für Katalog vom 28.07.2011


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print -> Index-/Stichwortsuche für Katalog
Autor Nachricht
B. Zimmermann
Threadersteller

Dabei seit: 28.10.2010
Ort: Remscheid
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 28.07.2011 16:06
Titel

Index-/Stichwortsuche für Katalog

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich habe einen Katalog mit über 400 Seiten und ca. 2.000 verschiedenen Artikeln.
Jetzt will ich das Inhaltsverzeichnis und den Index erstellen in dem diese Artikel mit Seitenangabe gefunden werden können, was ganz alltägliches also.
Ein Beispiel: Abeba Damen-/Herren Sicherheitsschuh Seite 315-326

Der Kunde sollte diesen Artikel unter allen möglichen Suchbegriffen finden können. In diesem Fall sind es mindestens sechs verschiedene. Im Index kann ich das für jeden einzelnen Artikel eingeben. Das Inhaltsverzeichnis lässt sich leicht durch formatierte Absatzformate komplett erstellen. Wie bekomme ich jetzt diesen Inhalt in den Index? Dass ich weitere Suchbegriffe händisch eingeben muss, damit kann ich leben aber doch nicht alle 2000 Artikel jeweils einzeln!!? Ich bin zu blöd - bekomme das für einen einzigen Artikel hin, indem ich einen neuen Indexeintrag erstelle. Das kann aber unmöglich die einzige Lösung sein. Wer von Euch hat schon mal mit so einem umfangreichem Dokument gearbeitet. Die Anwendungsvideos, die es so gibt zeigen das nur bei sehr wenigen Seiten und da auch nur so zu Fuß, wie ich´s bisher hinbekommen habe.

Brauche dringend Hilfe!
Lieben Dank und Grüße aus Remscheid


Zuletzt bearbeitet von ines am Do 28.07.2011 16:09, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Aufm Boot
Alter: 58
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 29.07.2011 07:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hmm, schau mal http://www.mediengestalter.info/forum/8/id-5-0-inhaltsverzeichnis-157468-1.html
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 65
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 29.07.2011 07:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Man macht doch einen solches Projekt normalerweise aus einer Datenbank (o.ä.).
Eine Indizierung wäre dort einfach vorzubereiten ... das entsprechende Feld verdoppeln, davor ein Index-Start- und ein Index-Endfeld mit einer eindeutigen Codierung versehen und nach dem Import nach Indesign dieses in eine Index-Markierung wandeln (Script) ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
B. Zimmermann
Threadersteller

Dabei seit: 28.10.2010
Ort: Remscheid
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 29.07.2011 08:42
Titel

Danke für Eure Antworten

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

natürlich hast Du Recht, wie normaler Weise so ein Katalog gebaut wird. Dazu muss man aber eine gute und aktuelle Datenbank haben. Normal fände ich auch, das ein so komplexes Program wie Indesign so etwas ohne großen Aufwand aus dem Inhaltsverzeichnis heraus kann.

Habe herausgefunden das es ohne zusätzliches Tool nicht geht. Es gibt eines, das IndexBrutal heißt, das versuch ich jetzt mit einem kleinen Teil, der dann in den Index geladen werden kann. So bekomme ich das benötigte Script.

Vielleicht liest mein Hilferuf noch jemand, der einen Katalog komplett ohne Zugriff auf eine Datenbank gebaut hat und weiß, wie ich´s hinbekomme. Derweil versuch´ich´s weiter, ich ja auch spannend.

Danke und schön, das ich mich hier nicht so allein fühle mit meinen Problemen.
Birgit Zimmermannn
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 65
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 29.07.2011 08:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Birgit
InDesign kann ja nun nichts dafür, wenn im Workflow vorher Versäumnisse gemacht wurden und die Daten nicht sauber vorliegen ... Das liegt immer in der Verantwortung des-/derjenigen, die daran arbeitet.
Die Inhaltsverzeichnisfunktion hat nichts mit einer Indexfunktion zu tun. Das sind zwei vollkommen verschiedene Paar Schuhe ... ich hab schon in den anderen Thread nicht verstanden, wie man das zusammenbringen kann.
Schön - wenn du IndexBrutal gefunden hast - es war eine Zeit nicht online, drum habe ich es nicht empfohlen - wirst du auf diese Weise einen brauchbaren Index erzeugen können ...
Gruß Frank

BTW: Kannst du den aktuellen Link zu IndexBrutal bitte hier posten ... danke!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
B. Zimmermann
Threadersteller

Dabei seit: 28.10.2010
Ort: Remscheid
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 29.07.2011 09:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Frank

hier der Link:

http://marcautret.free.fr/geek/indd/indexbrut/en.php

Das mit den zwei paar Schuhen ist ja richtig, trotzdem sind die Inhalte gleich. Um beim Beispiel zu bleiben, finde ich in beidem die Schuhe unter S=Schuhe A=Arbeitschuhe usw. Liegt vielleicht an der Haarfarbe aber die Inhalte sind doch im I-Verzeichnis und Index fast identisch.

Das mit dem Workflow ist auch eine Kostenfrage. In unserem Fall wäre etwas sehr komplexes und schweineteures nötig und da sperrt sich mein Chef, zumal es viel Arbeit für ihn selbst bedeutet. Das nur am Rande.

Gruß Birgit
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 65
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 29.07.2011 09:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das IHV liest den Inhalt von Absatzformaten jeweils eine einzelne Seitenzahl zu, bei der die Reihenfolge die der Absatzformate in der Indesign-Datei/im Indesign-Buch ist ... Das ist also eine Einbahnstraße.
--
Ein Index weist einer alphabetisch sortierten Liste von getaggten Begriffen aus dem Inhalt, alle Seitenzahlen zu, auf denen diese Begriffe getaggt sind ...
--
Das sind vollkommen verschiedene Herangehensweise und diese Funktionen müssen von daher auch sehr unterschiedlich programmiert sein ... Darum darf man das NIE verwechseln ...
--
Was kann teurer als die verschwendete Arbeitszeit/-leistung von Angestellten und Chefs sein?
--
Die Frage nach einem Workflow ist immer eine der ersten Fragen, die man sich stellen und auch beantworten sollte, bevor man die Arbeit an einem Projekt startet ... und auch während eines Projektes, wenn sich andere Produktionsmöglichkeiten oder -notwendigkeiten ergeben, immer wieder neu beantworten muss. Alles andere bedeutet, dass man ungeplant von der Hand in den Mund arbeitet und Ressourcen verschwendet ...
Was ist eurer Meinung nach "sehr komplex" und "schweineteuer"???

BTW: Danke für den Link, dann hat Marc den wieder online gestellt, er hatte ihn eine Zeitland zurückgezogen ...


Zuletzt bearbeitet von Frank Münschke am Fr 29.07.2011 09:41, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
B. Zimmermann
Threadersteller

Dabei seit: 28.10.2010
Ort: Remscheid
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 29.07.2011 10:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

... so ist es eben, wenn man nicht der Chef ist und Entscheidungen treffen kann. Hab´mir schon den Mund fusselig geredet...

Sichert mir aber langfristig einen ansonsten super tollen Arbeitsplatz, der noch völlg ohne Zeitdruck ist. Kenne in meinem Umfeld niemanden, der das von seinem Job sagen kann.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Stichwortsuche im PDF
[Buchfrage] "Idea Index" & "Layout Index"
Index in FrameMaker
InDesign: Index
Index Quark 8.0
kapitelübergreifender index mit indesign
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.