mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 23.02.2017 22:50 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: röntgenbilder vom 13.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Projekte -> röntgenbilder
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
dinic

Dabei seit: 11.05.2006
Ort: -
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 13.07.2006 22:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

creeze hat geschrieben:
Also... ich weiß aus Erfahrung, dass Röntgenbilder der Schweigepflicht unterliegen --> bekommt man leider nicht. (Zumindest bei Ärzten mit Stocl im Arsch)

crz



Jep glaube auch. Mein sogar das es dem Patienten gehört und nichtmals dem DOC.
  View user's profile Private Nachricht senden
lechuza
Threadersteller

Dabei seit: 23.09.2003
Ort: Hamburg
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 13.07.2006 22:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

natürlich bekommt man vom arzt keine röntgenbilder...so war das auch nicht gemeint glaub ich. aber ich denke das ist schon ein ausnahmearzt der ihn aus spaß mal was geröntgt hat...aber ein versuch wärs vielleicht wert.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
213db

Dabei seit: 20.09.2005
Ort: Nuremberg +/- 30km
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 13.07.2006 22:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dinic hat geschrieben:
creeze hat geschrieben:
Also... ich weiß aus Erfahrung, dass Röntgenbilder der Schweigepflicht unterliegen --> bekommt man leider nicht. (Zumindest bei Ärzten mit Stocl im Arsch)

crz



Jep glaube auch. Mein sogar das es dem Patienten gehört und nichtmals dem DOC.

ich meinte ja auch nicht röntgenaufnamen von freddys genitalhämatom oder so. *Whaazzzz uppp?*
ich bin hin,hab ein altes handy,ne banane,einen meiner dackel und ein notizbuch,in das
ich einen bleibuchstaben getan hab,mit genommen und DAVON röntgen aufnahmen gemacht.
im vorfeld war ich öfter dort und hab bissel mit der arzthelferin geshakert..und so ergab sich
dann die gelegenheit.

dass das nicht jeder arzt macht ist klar,aber bei kleineren praxen in denen
ne persönliche atmospähre herrscht,könnte man aber erfolg haben.


Zuletzt bearbeitet von 213db am Do 13.07.2006 22:39, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
keks0ne

Dabei seit: 31.03.2005
Ort: NRW
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 14.07.2006 10:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ne röntgenaufnahme von nem kopf/bein hätte ich...
wenn du dir den rest n photoshop basteln kannst, könnt ich dir eventuell weiterhelfen.

gruss
keks0ne
  View user's profile Private Nachricht senden
Verbalinjurie

Dabei seit: 29.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 14.07.2006 11:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dinic hat geschrieben:
creeze hat geschrieben:
Also... ich weiß aus Erfahrung, dass Röntgenbilder der Schweigepflicht unterliegen --> bekommt man leider nicht. (Zumindest bei Ärzten mit Stocl im Arsch)

crz



Jep glaube auch. Mein sogar das es dem Patienten gehört und nichtmals dem DOC.


So ist es. Röntgenbilder sind Patienteneigentum, du wirst höchstens deine eigenen bekommen.

Aber ich hab nen Tipp für dich:
http://www.trauma.org/

Viele schöne Unfallbilder aus der Radiologie. Aber Vorsicht, wie die Sachen in echt aussehen sieht man da auch, also nicht draufklicken wenn du nen schwachen Magen hast.

Und ich weiß nicht wies mit Copyright aussieht. Falls dich das überhaupt interessiert *zwinker*


Zuletzt bearbeitet von Verbalinjurie am Fr 14.07.2006 11:34, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 41
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 14.07.2006 11:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

http://www.fotosearch.de/bilder-fotos/xray.html
http://www.shutterstock.com/cat.mhtml?searchterm=xray&forward=1
gibt auch ganze stock-cds nur mit röntgenbildern
von menschen, köpfen etc. finde die grade nur nicht.

irgendwelche gegenstände sind ja schnell eingebaut...
  View user's profile Private Nachricht senden
keks0ne

Dabei seit: 31.03.2005
Ort: NRW
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 14.07.2006 11:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Verbalinjurie hat geschrieben:
dinic hat geschrieben:
creeze hat geschrieben:
Also... ich weiß aus Erfahrung, dass Röntgenbilder der Schweigepflicht unterliegen --> bekommt man leider nicht. (Zumindest bei Ärzten mit Stocl im Arsch)

crz



Jep glaube auch. Mein sogar das es dem Patienten gehört und nichtmals dem DOC.


So ist es. Röntgenbilder sind Patienteneigentum, du wirst höchstens deine eigenen bekommen.

....


ganz klares NEIN, meinerseits!



erst informieren, dann posten...

Zitat:
Röntgenbilder: Darf der Patient die Herausgabe verweigern?
Frage: „Darf ein Privatpatient die Rückgabe von Röntgenbildern, die ich ihm ursprünglich für die weitere
Behandlung überlassen habe, verweigern? Der Patient verweigert die Rückgabe mit der Begründung,
dass die Röntgenbilder mit der Bezahlung der Rechnung sein Eigentum geworden seien. Ist er im Recht?“
Dazu die Antwort von Rechts-anwalt Nando Mack, Hamm:
Nein. Für das Führen der Kranken-unterlagen bezahlt der Patient oder sein privater wie gesetzlicher Kostenträger zwar einen gewissen Gebührenanteil, Eigentum an den Krankenunterlagen einschließlich der angefertigten Röntgenaufnahmen
erwirbt er jedoch nicht.
Bei der Behandlung in der Praxis eines niedergelassenen Arztes sind die hergestellten Röntgenbilder Alleineigentum
des Arztes; bei stationärer
Behandlung im Krankenhaus ist die Anfertigung von Röntgenaufnahmen
in der Regel Ausfluss des Dienstverhältnisses zwischen Arzt und Krankenhausträger, so dass Röntgenbilder im Eigentum des Krankenhausträgers stehen.
Als Eigentümer darf der Arzt bzw. der Krankenhausträger die Herausgabe
der Röntgenbilder verlangen und der Patient die Herausgabe nicht verweigern. Die Eigentümerstellung
des Arztes bzw. Krankenhausträgers
ist auch notwendig, denn sowohl den Arzt als auch den Krankenhausträger trifft die Pflicht, die ärztlichen Maßnahmen zu dokumentieren
und die Dokumentation aufzubewahren. Speziell für Röntgenbilder
sieht § 28 Abs. 3 Satz 2 der Röntgenverordnung ausdrücklich
vor, dass Röntgenbilder zehn Jahre lang nach der letzten Unter-suchung aufzubewahren sind
.


quelle: http://www.guerbet.de/system/galleries/download/rwf/rwf_08_2005.pdf
  View user's profile Private Nachricht senden
Verbalinjurie

Dabei seit: 29.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 14.07.2006 13:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dann frag ich mich warum es auf jeder Röntgentasche draufsteht, dass es Patienteneigentum ist Au weia!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Röntgenbilder erstellen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Projekte


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.