mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 27.07.2017 08:56 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: flash in avi konvertieren / bei 4.0 GB ist Ende vom 11.07.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Multimedia -> flash in avi konvertieren / bei 4.0 GB ist Ende
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
cleaner
Moderator

Dabei seit: 23.01.2003
Ort: CASSELFORNIA
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 11.07.2004 13:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

impact hat geschrieben:
... aber an sich hätt ich einfach gern das movie als avi / ohne komprimierung exportiert... aber das dürft flash nicht ganz schaffen wies aussieht...


yep - unkomprimiert ist auch immer mein fav gewesen !

denk ( ich sag es immer ! ) auch an den action- und titelsafe-bereich, also die randzonen, die
im späteren video auf dem TV NICHT MEHR zu sehen sind.
ich weiss jetzt gar nicht, ob premiere den in der vorschau anzeigen kann ...



das was da über herunterrechnen steht vergiss mal ...

und mit einem der conversion-tools schaffst Du auch sicher die unkomprimierte variante ..
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
chris83

Dabei seit: 29.05.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 11.07.2004 13:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kommt auf dein Laufwerk drauf an. FAt32 kann nur DAteien bis 4Gig verarbeiten. Also alles was größer ist geht nicht. Bei ntfs gibbed keine Beschränkung. ABgesehen davon ist das mit deiner größe von 4 Gig für eine 4 Minutenfilm OHNE Sound etwas viel. Glaube mich erinnert zu haben wenn ich Daten unkomprimiert von Band auf den Rechner habe so ca. 1sec=4Mb. Dann rechne mal selber Lächel Aber evt. ist das halt wegen den vielen Bildern so rießig geworden so entspricht ja ein Bild grob ( wenn die größe nich viel weiter steigt ) 1.5Mb und das kommt ja so wieder hin *zwinker*
Andere Tools kenne ich nicht. Aber kann man nicht wenn man von Flash in Quiktime exportiert, das aus Premiere wieder in mpg2 machen?

Chris
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
cleaner
Moderator

Dabei seit: 23.01.2003
Ort: CASSELFORNIA
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 11.07.2004 13:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

impact hat geschrieben:
... da das programm angeblich mit der eingesetzten framerate (ich hab 12 fps) nicht klarkommt...



12 fps ?

o-oh ....... :-C
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
impact
Threadersteller

Dabei seit: 14.02.2004
Ort: vienna
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 11.07.2004 14:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also gegooglet hab ich mich schon durch so ziemlich alles...
aber zumeist wird nur auf sqf2avi oder eben das tool von adshareit verwiesen...

sprich bislang hab ich nirgends (auch in anderen foren) keine anderen tools gefunden...
  View user's profile Private Nachricht senden
impact
Threadersteller

Dabei seit: 14.02.2004
Ort: vienna
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 11.07.2004 14:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

12 fps weils echt nur ein simpler trailer ist bei dem n paar bilder ein und ausgefaded werden...
die bilder sind allesamt full size (960x576 wide screen) bei grösseren framerates würden die meisten rechner sonst ziemliche probleme bekommen und frames skippen bzw. würd der sound asynchron werden. bei 12 fps kommen die fades vielleicht bei manchen systemen nicht ganz so sauber, dafür muss aber weniger gerechnet werden...
  View user's profile Private Nachricht senden
cleaner
Moderator

Dabei seit: 23.01.2003
Ort: CASSELFORNIA
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 11.07.2004 14:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

webdeveloper hat geschrieben:
mal abgesehen davon, dass ein 4min film NIE über 4 gb. steigen kann/darf...



ich hab hier n 2:57min-clip, der ist gute 5,5 GB gross - noch fragen ??
den findste natürlich leider nicht beim googlen im netz ... is klar !

und das ist nur pisseliges PAL .... dann gibts ja noch 1080p mit z.B. 1920x1080 pixeln ... da gehts erst richtig los !


Zuletzt bearbeitet von cleaner am So 11.07.2004 14:22, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cleaner
Moderator

Dabei seit: 23.01.2003
Ort: CASSELFORNIA
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 11.07.2004 14:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

impact hat geschrieben:
12 fps weils echt nur ein simpler trailer ist bei dem n paar bilder ein und ausgefaded werden...
die bilder sind allesamt full size (960x576 wide screen) bei grösseren framerates würden die meisten rechner sonst ziemliche probleme bekommen und frames skippen bzw. würd der sound asynchron werden. bei 12 fps kommen die fades vielleicht bei manchen systemen nicht ganz so sauber, dafür muss aber weniger gerechnet werden...


aber fadings mit 12 fps sehen doch mies aus ... wenn die bilder aus flash oder nem tool erst mal rausgeschossen sind,
dann ist doch nicht mehr viel mit rechnen. dann muss doch nur noch ne video-konvertierung ( welches format strebst Du an ? ) stattfinden und ..... flutsch ..... der clip kann abgespielt werden. da geht doch ne maschine noch nicht in die knie ..
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
impact
Threadersteller

Dabei seit: 14.02.2004
Ort: vienna
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 11.07.2004 14:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

natürlich sind die fades mit 12 fps nicht grad optimal...
aber an sich war das ganze rein ursprünglich mal nur fürs netz gedacht... dann kamen hochauflösende bilder dazu... dann das ganze auf cd und jetzt soll das zielformat ne dvd werden... sprich das is einfach auch teil der entwicklungsgeschichte gewesen... und ganz ehrlich gesagt ist das budget nicht unbedingt so hoch, dass ich noch grossartig am flash basteln möchte...

bezüglich des laufwekrs steht ich auch vor nem rätsel... ich arbeite derzeit unter winXP home. und dachte dass das doch eigentlich unter ntfs läuft.... denn ich kannte die 4GB grenze auch nur unter fat32... aber auf der anderen seite würds sinn machen wenn mein xp echt nur 4gig daten bearbeiten kann... denn wie gesagt, sobald ich das ganze unter flash rausrechne fängt das movie mit dem ende an, und erst nach rund 30 sekunden läuft die präsentation normal weiter... is irgendwie so als würde der anfang überschrieben werden...

kann ich irgendwo herausfinden ob ich ntfs oder fat32 hab????
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen swf in avi konvertieren? probleme mit flash CS3 HILFE
DVD in mpeg oder avi (für web) konvertieren
Swf in Avi o.ä. konvertieren klappt garnicht
Flashfilm zu MPEG, AVI oder sonstiges konvertieren...
AVI Video als Flashmovie "konvertieren"
Flash-intro: nach Ende weiterleiten?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Multimedia


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.