mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 22.10.2017 17:58 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Wie kann ich schnell wechseln? vom 02.08.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Wie kann ich schnell wechseln?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Autor Nachricht
Ben

Dabei seit: 20.07.2004
Ort: Balin
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 06.08.2004 09:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

und wenn du enlich da weg bist, dann verrätst du und mal seine e-mail Adresse... muahaha

ICh wünsch dir einen Haufen Glück! Sag bescheid, wenn sich was tut *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aitschi

Dabei seit: 06.02.2004
Ort: Bayreuth
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 06.08.2004 10:51
Titel

Re: Wie kann ich schnell wechseln?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

heyy .. ich würde an Deiner Stelle versuchen, so schnell wie möglich eine Ersatz-Ausbildungsstelle zu finden!!

Geh mal auch persönlich zur IHK, und rede mit dem zuständigen Herren, der für Ausbildung und Azubis zuständig ist.

Wenn ich das so lese .. das was Dein Betrieb tut, ist höchstgradig gesetzwidrig!!

1. Es besteht ein GESETZLICHER mindesturlaub für Azubis von 24 Tagen!!!! Weniger Urlaub ist gesetzlich verboten.
Im Übrigen bin ich mir sicher, dass es auch absolut gesetzwidrig ist, wenn Dein Chef verlangt, für die Krankenhauszeit Deinen urlaub zu nehmen. Ist auch folgende Sache: Wenn Du im Urlaub krank wirst .. und eine AU vorlegen kannst, werden diese Krankheitstage von dem Urlaub abgezogen, also werden dann als NICHT-GENOMMENER Urlaub gerechnet .. die stehen Dir also noch zu !!!!!
2. Der Ausbildungsbetrieb muss Dich laut Ausbildungsplan schulen und ausbilden. Tut er das nicht, kommt er seiner Ausbildungspflicht nicht nach und kann von der IHK die Genehmigung zur Ausbildung entzogen bekommen. Ich würd mich da schlau machen, wenn das nämlich der Fall sein sollte, und Dein Betrieb plötzlich nicht mehr ausbilden darf, könnte es sein, dass Dein Betrieb für Dich eine Ersatzstelle finden muss. Das kann Dir aber der IHK-Mensch erklären.
3. Der betrieb muss Dir zumindest Zeit lassen, Dich selbst weiterzubilden, wenn er es nicht tut. Genauso, wie Du als Azubi das Recht hast, während der Arbeitszeit Dein Berichtsheft zu führen.
4. Ausbildungsfremde Tätigkeiten dürfen Dir nur in sehr geringem Masse zugemutet werden. Wenn dies zu häufig auftritt, muss auf jeden Fall die IHK verständigt werden.

Also ich kenne Dein Problem. Ich war auch 1 1/2 Jahre in einem Betrieb, wo ich den Archiv-Keller sortieren musste, Fenster streichen, Rasen mähen, Auto waschen usw. machen musste. Ist natürlich auch ätzend, man will seinen Ausbildungsplatz nicht verlieren,. und hat Angst, man steht auf der Strasse, wenn man sich gegen die Sachen auflehnt. Aber Du hast das Recht dazu, diese Arbeiten zu VERWEIGERN! Dir kann deswegen nicht gekündigt werden, wenn Du solche krassen ausbildungsfremden Tätigkeiten verweigerst .. wie z.b. Hund ausführen o.ä., Du bist als Azubi fast unkündbar, wenn Du Deine Arbeit ordentlich machst, und nicht klaust o.ä., davon geh ich jetzt eh aus.

Aber mein Tipp .. bevor Du wirklich selbst zu den Bach runtergehst ... kann ich Dir nur sagen: Lass es drauf ankommen, wenns Dich so ankotzt. Weigere Dich bei solchen Tätigkeiten, mache Eigenausbildung sozusagen, also lerne mit Büchern oder ausm Netz in der Arbeitszeit.. und vor allem .. mach nicht bei solchen Sachen mit, von wegen Urlaub in der Krankheitszeit nehmen! Weise Deinen Chef auf die UNGESETZLICHKEIT hin!! Er kann nämlich dann mächtig viel Ärger bekommen.
Und .. wenn er Dir dann das Leben zur Hölle machen will, und die IHK bei Dir nix unternimmt, dann nimm Dir einen Anwalt! Das ist nicht teuer .. und ganz einfach. Da Du Azubi bist, verdienst Du ja auch nix. Geh mit Deiner Verdienstbescheinigung zu einem Rechtspfleger auf dem Amtsgericht Deiner Stadt oder Kreisstadt. Erzähle ihm die Situation, und dass Du eben Rechtsbeistand brauchst. Dort bekommst Du einen sogenannten Beratungsschein. Mit diesem Schein gehst Du zu einem Anwalt Deiner Wahl. Zahlst dort einmalig 10 Euro .. und dann kannst Du so oft zu dem Anwalt gehen, ihn Briefe schreiben lassen usw. bis eine Einigung/Klärung der Lage geschehen ist. Der Beratungsschein ist allerdings nicht für einen konkreten Rechtsstreit zu gebrauchen, da gibts dann Prozesskostenhilfe. Der Schein dient dazu, die Sache aussergerichtlich zu klären. Aber es ist nicht verkehrt, wenn Du einen kompetenten Anwalt im Rücken hast, der sich mit Arbeitsrecht auskennt, und Dir genau Deine gesetzlichen Rechte und Pflichten sagen kann.

Was Du auch noch in Erwägung ziehen könntest: Beitritt bei verdi, aber vorher bei denen beraten und alles erklären lassen. Und möglicherweise bekommst Du dort auch kostenlosen Rechtsbeistand, wenn Du der Gewerkschaft beitrittst.

Also .. falls Du irgendwas nicht so recht verstehst, was ich geschrieben hab, oder noch andere Fragen hast .. ich hab mich ziemlich ausführlich auch mit den Sachen auseinandergesetzt, da ich ja in einer ähnlichen lage war.

Grüsse und Viel viel Glück

aitschi
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
jayjay8204
Threadersteller

Dabei seit: 24.06.2004
Ort: Hamburg
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 26.08.2004 10:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Zusammen!

Ich sollte euch doch auf dem Laufenden halten was meinen tollen Ausbildungsplatz angeht...DEN BIN ICH LOS!

Allerdings nicht freiwillig! Sagen wir es mal so. Ich war ja gerade dabei mich nach einer neuen Stelle umzugucken und habe natürlich auch von meinem privaten web.de Postfach Mails an Freunde und Bekannte geschickt damit die mir helfen Adressen zu finden etc. Tja, mein Chef und mein Ausbilder haben es aber irgendwie geschafft in mein web.de Postfach zu gelangen und haben meine Mails gelesen. (FRAGE: Zählt das nicht auch zum Postgeheimnis? Ist das nicht gegen das Gesetz?) Jedenfalls haben sie gelesen das ich da raus will und das ich eine neue Stelle suche und prompt kamen sie mit einer Kündigung und einem Aufhebungsvertrag!
Ich war so geschockt, weil die mich mit 2 Leuten so dicht gesabbelt haben und mich angemacht haben, da habe ich dummerweise den Aufhebungsvertrag auch noch unterschrieben, obwohl ich noch nichts neues habe!
Ich sollte dann auch sofort gehen! Mein Chef meinte zwar noch, "wenn Du irgendwie Hilfe brauchst oder ich was machen kann für Dich, dann ruf an, ja?" Klar Du ARSCH dachte ich!
Jedenfalls haben die mir vorgeworfen ich hätte mich nicht gemeldet wenn ich Krank gewesen wäre und ich hätte nicht richtig gearbeitet! Die spinnen!
Ich habe dann von zuhause aus gleich beim Anwalt angerufen und gefragt ob das so rechtens ist...der meinte NEIN! und nun werde ich die wohl verklagen! Immerhin haben die mein Postfach durchsucht und die müssen mir noch meinen Urlaub auszahlen und Gehalt für diesen Monat! Die werden sich noch umgucken! Der ehemalige Arbeitkollege (der der Bruder meines Ausbilders ist), will evtl. auch nochmal mit klagen (er hat ja auch schon die Firma verklagt wegen einer ungerechtfertigten Kündigung! Und mein ehemaliger Mitazubi klagt evtl. auch mit! Das wäre für die Firma dann mal nicht so dolle!
Bei der Handelskammer habe ich auch angerufen! Die meinten ich solle mich schnell bei einer neuen Firma bewerben und dann könnte ich nen neuen 2 jahres Vertrag kriegen und wie gehabt weiter arbeiten! Immerhin das!
Die meinten auch ich könne eine Schlichtung beantragen, da die mich unter Druck gesatz haben den Aufhebungsvertrag zu unterschreiben und da das Erpressung war!
Ich war natürlich nicht faul und habe mich auch schon beworben! Hatte gestern ein 5 Minuten Vorstellungsgespräch (eigentlich eher Mappe abgeben) in einer Firma mit 5 Leuten (zumindest habe ich nur 5 gesehen). Morgen kriege ich bescheid! Drückt mir die Daumen!
Ich werde jetzt weiter Bewerbungen fertig machen! Falls ihr noch Adressen von Firmen aus Hamburg habt, ich nehem sie sehr gerne! Natürlich würde ich auch sofort nen Platz annehmen, wenn ihn jemand anbietet!

LG, JayJay
  View user's profile Private Nachricht senden
Ben

Dabei seit: 20.07.2004
Ort: Balin
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 26.08.2004 11:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

* Applaus, Applaus * * Applaus, Applaus * * Applaus, Applaus *
dann haben wir dir also doch geholfen!
das mit dem aufhebungsvertrag hat mein chef ja auch bei mir probiert. (kennst meine Geschichte vieleicht noch)
jedenfalls stand er mit nem "Kumpel" am Sonntag vor meiner Tür und wollte mir ne fristlose Kündigung ohne Nennung von Gründen usw. dann habe ich ihm erklärt, dass ich die Kündigung nicht anerkenne, da er sich der Nötigung schuldig macht, das nächste mal wird er über meinen Anwalt mit mir sprechen können....er ist beleidugt abgehauen und am Montag hatte ich einen juristisch einwandfreien Aufhebungsvertrag im Briefkasten....Von meinem letzten Lohn hat er 30€ als Machtdemonstration nicht ausgezahlt....aber ich habe herzlich gelacht....

Ich wünsche dir mal wieder einen Haufen Glück, und mach den wixer fertig
da hat er sich wohl mächtig strafbar gemacht mit der ganzen Aktion, ach ja, du kannst auch noch auf Schadensersatz klagen, wegen der entgangenen Ausbildung, die ja faktisch nicht in dem geforderten Maße stattgefunden hat....

Sag bescheid, wenn sich was tut *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
pauly

Dabei seit: 02.02.2004
Ort: darmstadt
Alter: 37
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 26.08.2004 11:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

WOW... du arme... ich wünsche dir ALLESALLESALLES Glück für morgen
  View user's profile Private Nachricht senden
lechuza

Dabei seit: 23.09.2003
Ort: Hamburg
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 26.08.2004 12:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hartes brot - ich kenn da n paar türken - die erledigen sowas auf nem unbürokratischeren weg *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tigger28

Dabei seit: 31.08.2002
Ort: Bochum
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 26.08.2004 13:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

WOW..... ok.. viel kann man dazu wohl nicht mehr sagen... Au weia!


... aber Du solltest nicht zu sehr darauf zählen, das Du sie z.B. wegen dem Postgeheimmnis drankriegen kannst, da sich in dem fall die Frage stellt... hast Du Beweise, das sie in Deinem Postfach geschnüffelt haben.. wenn die das abstreiten wirst Du enige Probs bekommen und sie könnten Dich wegen übler Nachrede & co drankriegen...

... Die Storys die man hier teilweise so zu hören kriegt (bzw. das was manche "Arbeitgeber" so abziehen) sind (ist) wirklich unter aller Sau * grmbl *

... ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Glück und das Du die "Sacknasen" richtig drankriegst

Hmmm... mich würde mal der Name und Adresseder Agentur interessieren... vielleicht könnte man ja mal ein oder zwei Scherzchen starten (nein, ich bin nicht Gewalttätig) Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
miii

Dabei seit: 25.06.2004
Ort: CH-Biel/Bienne
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 26.08.2004 13:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

oje jayjay, deine alte firma hört sich ja echt nicht so gut an. freut mich für dich, dass du da so schnell raus bist! das wird schon klappen, dass du die ausbildung weiter machst! ich drücke dir die daumen =)

das war ja schon mobbing was du da über dich ergehen lassen musstest!
was ist mit den anderen? habt ihr auch schon mobbing erfahrungen gesammelt?? wo fängt mobbing für euch an?? was unternehmt ihr dagegen?? das wäre interessant mal ein paar meinungen dazu zu hören Jo!

grz
die miii
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Will was lernen, aber schnell!
Bewerbung Hebamme - bitte so schnell wie möglich bewerten!
Wechseln der FH?
Wechseln der Fachrichtung
Betrieb wechseln ...
Ausbildungsbetrieb wechseln
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.