mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 24.10.2017 00:57 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Wie hoch ist die Vergütung im 1. Ausbildungsjahr? vom 28.02.2004


Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Wie hoch ist die Vergütung im 1. Ausbildungsjahr?
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
beeviZ

Dabei seit: 30.09.2002
Ort: Dortmund
Alter: 24
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 29.02.2004 05:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:

Ausbildung Mediengestalter Printmedien

Ausbildungsdauer:
3 Jahre

Ausbildungsvergütung:
Tarif GAD (Stand 2002)
1. Jahr: 624,14 ?
2. Jahr: 688,45 ?
3. Jahr: 751,18 ?

Urlaubsgeld:
480,16 ?

Weihnachtsgeld:
231,96 ?

Arbeitszeit:
38,5 Stunden pro Woche

Urlaubstage unter 18 Jahre:
Mindestens 30 Tage im Jahr

Urlaubstage über 18 Jahre:
Mindestens 24 Tage im Jahr


krass........
ich weiß ja eh das mein chef alle 4 azubis ausnimmt bis aufs letzte...
aber so krass....
ich krieg 430? brutto im zweiten, 0 urlaubsgeld, 0 weihnachtsgeld, 40h woche, und 24 tage urlaub!!!!
das is das absoluteste minimum...
noch dazu gabs letztens anschiss weil ich meine privaten mails bei web.de abgerufen habe, was ich in der firma bitte zu unterlassen habe *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 29.02.2004 12:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

JustusJohnas hat geschrieben:
1800 dm in der ausbildung? kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, dass das ein chef bezahlt. Warum auch, viele würden auch eine ausbildung für ein paar euro annehmen


es soll halt chefs geben, die die leistung der mitarbeiter zu schätzen wissen. ein freund von mir hat seine ausbildung in einer großen agentur gemacht. und schon vor der ausbildung konnte er super mit flash umgehen und hatte auch gute kenntnisse in php. auf so jemanden wollte der chef natürlich nicht verzichten. und da mein freund noch ein paar andere eisen im feuer hatte hat er einfach mal gepockert und mehr geld verlangt - und es schlussendlich auch beommen.

es ist (wie dann auch in der richtigen arbeitswelt) nur wie du dich verkaufst. wenn du deine qualifikationen kennst und weißt das die firma drauf scharf ist - warum auch nicht. für irgendwas muss sich dieser lernstress ja lohnen!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Waschbequen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 29.02.2004 13:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
wenn der betrieb nicht einer gewerkschaft unterliegt kann er seine löhne gestalten wie er will. meines wissens nach gibt es für diese betriebe nur die empfehlung sich an den tariflöhnen zu orientieren - sie müssen es aber nicht. und wenn sie azubis finden die für das geld arbeiten - dann ist das so.

die firma muss mitglied in einem arbeitgeberverband sein, der zusammen mit der entsprechenden gewerkschaft nen tarifvertrag geschlossen hat. das nützt allerdings auch noch nichts, solange man nicht selbst mitglied dieser gewerkschaft ist - denn erst dann hat man überhaupt anspruch auf den vereinbarten tariflohn.

JustusJohnas hat geschrieben:
1800 dm in der ausbildung? kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, dass das ein chef bezahlt.

dann hast du ne sehr beschränkte vorstellungskraft.
 
marcomedia
Threadersteller

Dabei seit: 28.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 29.02.2004 19:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also 1800 dm sind wirklich schon ziemlich krass.
ich weiß nun, dass ich mit meinem gehalt auch eher in der mitte liege. es wunderte mich nur, dass da so große spannen auftreten können. demnach kann ich ja auch nicht wirklich abschätzen, wieviel ich später, nach der ausbildung, verdienen werde.
zumindest weiß ich, dass ich von meinem chef nicht über den tisch gezogen werde. (hätte ich mich auch nicht vorstellen können)

wie ist das bei euch eigentlich mit einem eventuellen freizeitausgleich? werden überstunden bei euch ausgeglichen?
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 29.02.2004 20:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

marcomedia hat geschrieben:
also 1800 dm sind wirklich schon ziemlich krass.
ich weiß nun, dass ich mit meinem gehalt auch eher in der mitte liege. es wunderte mich nur, dass da so große spannen auftreten können. demnach kann ich ja auch nicht wirklich abschätzen, wieviel ich später, nach der ausbildung, verdienen werde.
zumindest weiß ich, dass ich von meinem chef nicht über den tisch gezogen werde. (hätte ich mich auch nicht vorstellen können)

wie ist das bei euch eigentlich mit einem eventuellen freizeitausgleich? werden überstunden bei euch ausgeglichen?


was du nach der ausbildung verdienst hängt auch sehr stark vom betrieb ab und natürlich was du kannst und entsprechend für die firma wert bist. wenn du z.b. der einzige bist der sich mit der oder jenen programmiersprache oder sonstwas gut auskennst und du somit für die firma unverzichtbar bist, kannst auch entsprechend pokern mit dem gehalt. wenn du allerdings nur ein pixelschubser bist und das machst was all die millionen gestalter weltweit auch machen und damit ersetzbar bist, wirst du auch nicht wirklich ein traumgehalt bekommen! (wobei es da wirklich drauf ankommt in welchem laden du arbeitest. in ner kleinen 4-mann-klinsche kannst der chefchecker sein und in ner monter-500-leute-agentur lachen sie über dein "fachwissen").

aber hier in der branche vergessen einige immer wieder: fachwissen ist bares geld wert. vor allem wenn man was kann was andere nicht oder nur bedingt können, kann man sich nen wettbewerbsvorteil verschaffen. dies ist allerdings immer mit opfern verbunden (vor allem von freizeit - die für´s lernen drauf geht), kann sich aber wirklich auszahlen. das stressige, aber gleichzeitig schöne am mediengestalterberuf ist das man nie fertig wird mit dem lernen. wenn man mehr als 2 jahre nix tut um sich weiterzubilden kann man sich schon fast arbeitslos melden!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
grooby

Dabei seit: 07.05.2002
Ort: Augsburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 29.02.2004 21:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also bei waren es im ersten Lehrjahr 600 Euro netto!

Allerdings arbeite ich in einer Druckerei und die sind an die Vergütung nach Drucktarifvertrag gebunden.
  View user's profile Private Nachricht senden
joki

Dabei seit: 08.10.2002
Ort: Colonia
Alter: 96
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 29.02.2004 21:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Koder One hat geschrieben:
So genau weiß ich das nicht, da es für unseren Beruf keine Gewerkschaft gibt ist das nicht so genau festgelegt.
....


FALSCH!

http://www.verdi.de


Zuletzt bearbeitet von joki am So 29.02.2004 21:38, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
apfelz

Dabei seit: 16.01.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 01.03.2004 01:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

RICHTIG! Wir haben eine Gewerkschaft!

http://www.verdi.de[/quote]


Zuletzt bearbeitet von apfelz am Mo 01.03.2004 01:56, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Vergütung in der Ausbildung genauso hoch wie als Aushilfe?
Ferientage im dritten Ausbildungsjahr
Ausbildungsstelle wechseln im 2. Ausbildungsjahr?
Wieviele Uhrlaubstage im 2. Ausbildungsjahr?
Themen im 1.Ausbildungsjahr in der Berufsschule
Mediengestalterausbildung- BGJ als erstes Ausbildungsjahr
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.