mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 16.07.2019 09:56 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: weiter entfernt bewerben vom 03.04.2008


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> weiter entfernt bewerben
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Stani66
Threadersteller

Dabei seit: 10.01.2008
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 03.04.2008 13:39
Titel

weiter entfernt bewerben

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo,
ich komme aus der nähe von bielefeld und möchte mich für einen ausbildungsplatz in münchen bewerben.
das problem liegt darin das es ca. 500 km entfernt ist.
eine unterkunftsmöglichkeit habe ich, jedoch kann ich für max. 3 wochen nach münchen fahren.
jetzt weiss ich nich wie ich es in meinem bewerbungsschreiben formulieren soll, dass ich z.b. vom 01-24.05
in münchen bin, denn wenn ich für jedes bewerbungsgespräch nach münchen fahren würde, würde ich nach kurzer zeit kein money mehr haben, da einmal hinfahren rund 100 € kostet.

habt ihr vllt ideen oder habt ihr euch schonmal weiter weg beworben ?
  View user's profile Private Nachricht senden
Zeithase

Dabei seit: 09.05.2005
Ort: Erfurt
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 03.04.2008 13:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kommuniziere das offen und direkt. Schreib, von wann bis wann Du in MUC bist und dass Du z.B. auf eine Tasse Kaffee vorbeikommen und Dich vorstellen moechtest. Wenn Du das 'n bisschen huebsch formulierst, ist das alles kein Thema.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Basti

Dabei seit: 20.01.2006
Ort: Mainz
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 03.04.2008 14:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Denke auch das mit einer guten Fomulierung drin ist. Denn ich gehe mal davon aus das die Chefs das verständniss dafür haben das du als Schüler nicht so viel Geld hast.
  View user's profile Private Nachricht senden
engelchen81

Dabei seit: 04.07.2005
Ort: Hannover
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 03.04.2008 15:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Stani66,
ich hatte mich für meine Ausbildung auch in München beworben und damals war es so, dass das Arbeitsamt die Kosten dafür übernommen hat. Dafür musste die Firma mir nur bescheinigen, dass ich von ihnen eingeladen wurde und da war.

Ich weiß leider nicht, ob das immer noch so gehandhabt wird, aber da kann Dir beim Arbeitsamt bestimmt jemand Auskunft drüber geben (Von alleine sagen die Dir sowas nicht. Bei allen Belangen, wo Du Geld zurück bekommen könntest, musst Du selbst nachfragen. Genau wie Bewerbungskostenerstattung etc.)


Zuletzt bearbeitet von engelchen81 am Do 03.04.2008 15:52, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Stani66
Threadersteller

Dabei seit: 10.01.2008
Ort: -
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 04.04.2008 09:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

super danke für die tipps *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Basti

Dabei seit: 20.01.2006
Ort: Mainz
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 04.04.2008 10:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Stimmt wo es jetzt hier genannt wird fällt es mir auch wieder ein. Also als ich mich von Apolda/Thüringen aus in Mainz beworben habe und zum Vorstelltungsgespräch eingeladen wurde, wurden mir die Fahrtkosten auch Rückerstattet. Musst es halt beim Arbeitsamt beantragen dann bekommste nen Zettel den du ausfüllen und von der Firma wo du das Bewerbungsgespräch hattest Abstempeln lässt. Dann bekommst du das Geld wieder
  View user's profile Private Nachricht senden
l'Audiophile

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: Berlin
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 04.04.2008 11:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

500 km sind ein Witz. * Keine Ahnung... *
Auch ohne mobilen Untersatz seit Mitfahrzentrale kein Problem mehr.

Wie schauts aus, wenn du dich irgendwann mal in Südamerika oder China bewirbst? *zwinker*

Wir hatte letztens ’nen Bewerber aus Martinique. Kein Problem dachten wir, machen wir das Bewerbungsgespräch doch einfach per Videokonferenz via Skype. Du musst den Firmen, wie Zeithase schon sagte, einfach nur deinen Standpunkt klarmachen. * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mimiline

Dabei seit: 15.06.2007
Ort: hannover
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 04.04.2008 12:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich darf auch in zwei wochen zu nem vorstellungsgespräch nach münchen. Lächel

man muss vorher beim arbeitsamt bescheid geben, wann, wie wo man hin fährt. musste dir dann so nen formular (wie immer) geben lassen. ich glaub da gibt's so ne kilometerpauschale. wichtig ist halt, dass du das vor dem termin machst. dann wird das von denen (zum teil?) übernommen.

viel glück schon mal!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Ausbildung in Brandenburg, Beruffschule 2 Stunden entfernt?
Bewerben, aber als was?
Bewerben oder nicht?
Bewerben...wie?
Wie weiter bewerben?
Bewerben
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.