mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 03.06.2020 23:32 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Schlechte Schulzeugnisse vom 20.06.2015


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Schlechte Schulzeugnisse
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
kb08
Threadersteller

Dabei seit: 14.06.2015
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 20.06.2015 14:56
Titel

Schlechte Schulzeugnisse

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo, ich will mich auf eine Ausbildungsstelle bewerben die die letzen beiden Schulzeugnisse fordert. Die waren bei mir leider schlecht als recht.. (Todesfall in der Familie) Da könnte ich ja erst bei einem Vorstellungsgespräch näher drauf eingehen.

Muss ich denn überhaupt mit 26 noch diese Zeugnisse mitschicken? Die Zeugnissen sind 7 Jahre alt.
Wobei es sich bei dem letzten Zeugnis nur um eine "Bescheinigung" der Fachhochschulreife über den schulischen Teil handelt.

Mache mir Sorgen das ich wegen den schlechten Noten direkt aussortiert werde, und der Rest wie Anschreiben, Lebenslauf und Arbeitsproben überhaupt nicht angeschaut werden.
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 21.06.2015 09:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hm, was heißt "musst" du diese Zeugnisse mitschicken? Der Empfänger hätte sie gerne. Ich finde das auch albern, aber es ihm nach Aufforderung nicht zu senden, wird sicherlich noch schlchter ankommen als schlechte Noten.

Dein Alter ist vielleicht auch nicht ganz das übliche Durchschnittsalter für eine Ausbildungsstelle. Geh doch proaktiv darauf ein, warum du erst mit 26 zu einer Ausbildung kommst und möglicherweise fallen dann auch die letzten zwei Schulzeugnisse nicht mehr so ins Gewicht.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
kb08
Threadersteller

Dabei seit: 14.06.2015
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 21.06.2015 11:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naja dort steht so viel wie wir freuen uns auf deine Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnissen und Arbeitsproben.

Ein Muss ist es wohl nicht, aber denke ich würde trotzdem blöd dastehen wenn ich die Zeugnisse nicht mitschicke. Besonders heikel wird es wenn es dann heißt "danke für Ihre Unterlagen, aber senden Sie uns doch bitte noch Ihre letzten beiden Zeugnisse"

Normalerweise sind die Bewerbungsausschreiben ja an Leute gerichtet die gerade erst die Schule verlassen haben, klar das da die Zeugnisse gefordert werden. Sich nur mit Arbeitsproben zu bewerben...hm..ich weiß es nicht. Echt ne doofe Situation.

Das letzte Zeugnis bzw. die Bescheinigung über die bestandene Fachhochschulreife geht noch einigermaßen, vielleicht sollte ich nur die beilegen. Aber das wäre ja dann auch wieder unvollständig.. * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 21.06.2015 14:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hm, was möchtest du hören? Ich habe ja schon gesagt - und du scheinst es auch selber zu wissen - dass du deine Schulzegnisse besser mitschicken solltest.

Aber nochmal: Dein Thema ist sowieso nicht, die Noten auf deinem Zeugnis, sondern zu erklären, warum du in einem Alter, in dem andere Studium oder Ausbildung bereits abgeschlossen haben erst damit anfängst.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Odin_333

Dabei seit: 23.01.2009
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 22.06.2015 09:52
Titel

Re: Schlechte Schulzeugnisse

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

kb08 hat geschrieben:
Muss ich denn überhaupt mit 26 noch diese Zeugnisse mitschicken? Die Zeugnissen sind 7 Jahre alt.

Nein, wozu auch? Zeugnisse sind !!auch!! dazu da um beurteilen zu können, wie jemand arbeitet und wie fleissig er dabei wohl ist. Mit 26 sind andere Dinge wie z.B. die Bewertung des letzten Arbeitgebers und der sonstige werdegang wichtig und nicht 7 Jahre alte Zeugnisse die praktisch überhaupt keine Aussagekraft mehr haben.

Vergiss die Zeugnisse und lege stattdessen infos zu deinen letzten Arbeitsstellen, Beurteilungen ect. bei.
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 62312
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 22.06.2015 10:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Zeugnisse dienen als Beweis für Schulabschlüsse, Fachqualifikationen und teilsweise auch als Leistungsbeurteilungen (für den Betrieb). Sinnvoll ist immer das letzte Zeugnis mitzuschicken, da es in den meisten Fällen auch der höchste Abschluss ist. Auch wenn es 10 Jahre her ist, sollte man diesen Nachweis mitschicken. Alles davor kann man bestimmt vernachlässigen.

Wenn Zeugnisse dann noch explizit verlangt werden, wirst du es schon müssen. Unvollständigkeit kann ebenso ein Auschlusskriterium sein.
 
Odin_333

Dabei seit: 23.01.2009
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 22.06.2015 10:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nefliete hat geschrieben:
Die Zeugnisse dienen als Beweis für Schulabschlüsse, Fachqualifikationen und teilsweise auch als Leistungsbeurteilungen (für den Betrieb). Sinnvoll ist immer das letzte Zeugnis mitzuschicken, da es in den meisten Fällen auch der höchste Abschluss ist.


kb08 hat geschrieben:
Wobei es sich bei dem letzten Zeugnis nur um eine "Bescheinigung" der Fachhochschulreife über den schulischen Teil handelt.


Dann stellt sich in dem Fall die Frage nach den Schlechten Noten überhaupt nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 22.06.2015 11:31
Titel

Re: Schlechte Schulzeugnisse

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Odin_333 hat geschrieben:
kb08 hat geschrieben:
Muss ich denn überhaupt mit 26 noch diese Zeugnisse mitschicken? Die Zeugnissen sind 7 Jahre alt.

Nein, wozu auch? Zeugnisse sind !!auch!! dazu da um beurteilen zu können, wie jemand arbeitet und wie fleissig er dabei wohl ist. Mit 26 sind andere Dinge wie z.B. die Bewertung des letzten Arbeitgebers und der sonstige werdegang wichtig und nicht 7 Jahre alte Zeugnisse die praktisch überhaupt keine Aussagekraft mehr haben.

Vergiss die Zeugnisse und lege stattdessen infos zu deinen letzten Arbeitsstellen, Beurteilungen ect. bei.


Und wenn es dieses Bescheinigungen gar nicht gibt? Was der TE in den Jahren nach Schulabschluss und Heute gemacht hat, wurde hier noch nicht erwähnt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen KfM - einmal schlechte Agentur - immer schlechte Agentur?
Habt ihr auch so schlechte Lehrer?
schlechte Note in Klassenarbeit...
Schlechte Ausbildungsqualität bei Umschulung?
Habe ich eine schlechte Ausbildung?
Bewerbung. Schlechte oder gute Idee?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.