mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 20.06.2021 02:01 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: ProSiebenSat.1 Media AG vom 12.01.2014


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> ProSiebenSat.1 Media AG
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
blackcan
Threadersteller

Dabei seit: 15.02.2013
Ort: -
Alter: 26
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 12.01.2014 21:54
Titel

ProSiebenSat.1 Media AG

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moinsen,

ich habe mich bei ProsiebenSat.1 Media AG beworben für eine Ausbildung zum Mediengestalter in Digital und Print und wurde nun zu einem Persönlichen Gespräch eingeladen und wollte nun einfach mal ein paar Informationen und Erfahrungsberichte einholen.

Hat sich dort schon mal jemand beworben / Die Ausbildung gemacht o.ä. ? Wenn ja wie war es für euch?

Was zieht man zu einem Gespräch mit solch einem Großen Betrieb an? Eher Förmlich mit Jackett, Krawatte etc. oder eher wie eigentlich üblich was legirerem Also Weste, jeans hose etc. das bei beidem natürlich ein gepflegter auftritt vorhanden sein sollte ist denke ich selbstverständlich.

Und meine 3. Frage und vor allem einer meiner größten Bedenken im Falle das ich die Ausbildung bekommen sollte würde das für mich heißen das ich ins ziemlich teure München (200 km entfernt von Daheim) ziehen müsste und München ist nun nicht die billigste Stadt. Was kann man denn bei solch einem großen Betrieb denn so für ne Vergütung verlangen? Sie fragen ja auch oft nach Gehaltsvorstellung p.a.
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 116623
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst So 12.01.2014 22:55
Titel

Re: ProSiebenSat.1 Media AG

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bei der ersten Frage kann ich dir nicht helfen.

blackcan hat geschrieben:


Was zieht man zu einem Gespräch mit solch einem Großen Betrieb an? Eher Förmlich mit Jackett, Krawatte etc. oder eher wie eigentlich üblich was legirerem


"Eigentlich üblich" ist nicht, dass man bei formalen Terminen besonders leger kleidet - was vergibst du dir, wenn du zu 'ner ordentlichen, dunklen Jeans ein Sakko trägst?

Zitat:
Und meine 3. Frage und vor allem einer meiner größten Bedenken im Falle das ich die Ausbildung bekommen sollte würde das für mich heißen das ich ins ziemlich teure München (200 km entfernt von Daheim) ziehen müsste und München ist nun nicht die billigste Stadt. Was kann man denn bei solch einem großen Betrieb denn so für ne Vergütung verlangen?


"Verlangen"? Lächel Verlangen kannst du gar nichts, du fragst am besten erst mal nach (aber nicht gleich am Anfang des Gesprächs), wie hoch die Ausbildungsvergütung überhaupt ist und dann ggf. vorsichtig, ob es vielleicht darüber hinaus noch Umzugsbeihilfen, Hilfe bei der Vermittlung von günstigen Zimmern oder ähnliches gibt.

Zitat:
Sie fragen ja auch oft nach Gehaltsvorstellung p.a.


Ja, bei Berufstätigen, aber nicht bei Auszubildenden - die bekommen nämlich kein Gehalt, sondern eben eine Ausbildungsvergütung.
 
Anzeige
Anzeige
blackcan
Threadersteller

Dabei seit: 15.02.2013
Ort: -
Alter: 26
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 12.01.2014 23:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke dir schonmal für deine Antwort!

Naja Mediengestaltung ist normalerweise ein "relativ" jugendlicher Beruf bzw. ein Junger Beruf mit oftmals Jungen angestellten. Und missversteh mich nicht ich meinte nun mit Leger nicht in Jogginghose und EdHardy Cap *ha ha* sondern schon schwarze Jeans, anständige Hose etc. nur halt nicht ganz so Förmlich mit einem Anzug.

Verlangen war da natürlich das falsche Wort^^ aber ja also wenn sie nicht von selber drauf zu sprechen kommen am Ende des Gespräches nocheinmal nachfragen
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 66
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 13.01.2014 06:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

blackcan hat geschrieben:

Naja Mediengestaltung ist normalerweise ein "relativ" jugendlicher Beruf bzw. ein Junger Beruf mit oftmals Jungen angestellten.

Was für ein Unsinn ... Sterben alle Mediengestalter, wenn die nicht mehr jung sind? Wann ist man nicht mehr jung? Was machst du, wenn du dieses Alter erreicht hast?
Was stimmt ist, dass Auszubildende egal für welchen Beruf jung sind ...
Was nicht stimmt, ist dein Umgang mit Sprache: Rechtschreibung und Zeichensetzung sind ebenso eine Grundvoraussetzung für unseren Berus wie die Fähigkeit zum richtigen Formulieren. Dieses lassen deine Posts vermissen ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Benutzer 62312
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 13.01.2014 10:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Frank Münschke hat geschrieben:
blackcan hat geschrieben:

Naja Mediengestaltung ist normalerweise ein "relativ" jugendlicher Beruf bzw. ein Junger Beruf mit oftmals Jungen angestellten.

Was für ein Unsinn ... Sterben alle Mediengestalter, wenn die nicht mehr jung sind? Wann ist man nicht mehr jung? Was machst du, wenn du dieses Alter erreicht hast? ...

Sorry das ich schmunzeln muss.. Grins Als ich bei "relativ jung" angelangt bin, dacht ich mir schon wer als nächstes postet. Verzeih den jungen Hüppern! Lächel

@blackcan: man wird dir ansehen, ob du schon einmal einen Anzug anhattest und ob du dich damit wohl fühlst. In meinen wenigen Jahren als MG habe ich zu einem Vorstellungsgespräch so gut wie nie einen Anzug angehabt und wurde auch nur ein einziges mal gefragt, warum ich denn keinen Anzug an habe (Sommer mit 30°). Da wollte man aber nur wissen. ob ich überhaupt einen besitze...
Bisher war es immer ausreichend mit einem ordentlichen Erscheinungsbild. Das geht auch mit einer Bluejeans wenn der Rest passt. Allerdings brichst du dir kein Zacken aus der Krone, wenn du einfach einen Anzug anziehst.
 
blackcan
Threadersteller

Dabei seit: 15.02.2013
Ort: -
Alter: 26
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 13.01.2014 14:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Frank Münschke hat geschrieben:
blackcan hat geschrieben:

Naja Mediengestaltung ist normalerweise ein "relativ" jugendlicher Beruf bzw. ein Junger Beruf mit oftmals Jungen angestellten.

Was für ein Unsinn ... Sterben alle Mediengestalter, wenn die nicht mehr jung sind? Wann ist man nicht mehr jung? Was machst du, wenn du dieses Alter erreicht hast?
Was stimmt ist, dass Auszubildende egal für welchen Beruf jung sind ...
Was nicht stimmt, ist dein Umgang mit Sprache: Rechtschreibung und Zeichensetzung sind ebenso eine Grundvoraussetzung für unseren Berus wie die Fähigkeit zum richtigen Formulieren. Dieses lassen deine Posts vermissen ...


Das meine Rechtschreibung nicht die beste ist war mir durchaus bewusst, was aber bei weitem nicht heißt das ich dessen Berufsstand nicht würdig bin.
Und nein das hab ich nicht gemeint es geht viel mehr darum das Photoshop z.B. erst seit 1990 existiert und drum auch erst seit maximal 20 Jahren benutzt werden kann im gegensatz zu so Berufen wie z.B. Metzger dessen Berufsstand es wohl schon seit Jahrhunderten gibt.
Aber ist ja sehr nett wie genau du alles nimmst.

Nefliete hat geschrieben:
Frank Münschke hat geschrieben:
blackcan hat geschrieben:

Naja Mediengestaltung ist normalerweise ein "relativ" jugendlicher Beruf bzw. ein Junger Beruf mit oftmals Jungen angestellten.

Was für ein Unsinn ... Sterben alle Mediengestalter, wenn die nicht mehr jung sind? Wann ist man nicht mehr jung? Was machst du, wenn du dieses Alter erreicht hast? ...

Sorry das ich schmunzeln muss.. Grins Als ich bei "relativ jung" angelangt bin, dacht ich mir schon wer als nächstes postet. Verzeih den jungen Hüppern! Lächel

@blackcan: man wird dir ansehen, ob du schon einmal einen Anzug anhattest und ob du dich damit wohl fühlst. In meinen wenigen Jahren als MG habe ich zu einem Vorstellungsgespräch so gut wie nie einen Anzug angehabt und wurde auch nur ein einziges mal gefragt, warum ich denn keinen Anzug an habe (Sommer mit 30°). Da wollte man aber nur wissen. ob ich überhaupt einen besitze...
Bisher war es immer ausreichend mit einem ordentlichen Erscheinungsbild. Das geht auch mit einer Bluejeans wenn der Rest passt. Allerdings brichst du dir kein Zacken aus der Krone, wenn du einfach einen Anzug anziehst.


Nee ein Anzug hab ich bislang auch noch nie getragen, vor allem aber natürlich weil ich bislang noch nie musste Grins
Naja, ich hatte halt angst overdressed zu erscheinen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 62312
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 13.01.2014 14:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Overdressed ist vermutlich immer besser als anders herum... Lächel
 
blackcan
Threadersteller

Dabei seit: 15.02.2013
Ort: -
Alter: 26
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 13.01.2014 14:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nefliete hat geschrieben:
Overdressed ist vermutlich immer besser als anders herum... Lächel


Das ist auch wieder wahr, ich war lediglich verunsichert, da dies ja nun nicht unbedingt ein kleiner Betrieb ist.
Werd dann wohl wieder auf mein Jackett und weißes Hemd zurück greifen^^
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Dr. Wirth New Media
Media Consulta Köln ?
New Media Networker? Was ist das?
Media-GmbH in Stuttgart
Digital Media / Medieninformatik
Studium Print-Media-Management
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.