mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 24.02.2017 09:14 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Probleme mit dem Ausbildungsvertrag ! vom 30.03.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Probleme mit dem Ausbildungsvertrag !
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Auryn
Threadersteller

Dabei seit: 30.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 30.03.2006 21:31
Titel

Probleme mit dem Ausbildungsvertrag !

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
die ist mein erster Beitrag, und empfnde ihn als sehr dringend!

Es eht um folgendes...
Von 98 bis 2001 hab ich eine Ausbildung zum Physiotherapeuten gemacht, allerdings nicht erfolgreich abgeschlossen.
Danach folgte der Zividienst und das Fachabitur in Kunst & Gestaltung, sowie mehrere unentgeldliche Praktika in der Werbebranche!
Nach langen m Suchen hat es jetzt endlich geklappt ich habe nach einer Woche Probearbeit einen Ausbildungsplatz zum Mediengestalter in einer Werbeagentur bekommen!
Am Montag habe ich meinen Ausbildungsvertrag erhalten.
Und da fängt jetzt auch mein Problem an:

In dem vertrag steht folgendes:

A) Die Ausbildung beträgt nach der Ausbildungsordnung ( 36) Monate
Die vorausgegangene Berrufsbildung/Vorbildung
(Ausbildung zum Physiotherapeuten)
wird mit ( ) Monaten angerechnet, bzw. es wird eine
entsprechende Verkürzung beantragt.

Das Berufsausbildungsverhältnis beginnt am
(01.07.2006) und endet am (31.06.2009)

(B) Die Probezeit ( § 1 Nr. 2) beträgt (3) Monate

(C) ...........

----------------------------------------------------------------------------------------------------
Der kritische Punkt liegt darin, dass dort steht
Zitat:
Die vorausgegangene Berrufsbildung/Vorbildung
(Ausbildung zum Physiotherapeuten)


das resultiert aus meinem Lebenslauf
dort stand 1998 - 2001 Ausbildung zum Physiotherapeuten


...zu Anfang hatte ich noch den Zusatz (aus persönlichen Gründen ohne Abschluß beendet) in meinem Lebenslauf,
aber nachdem ich für die letzte Saison nix gefunden hatte, hat mir mein Berater vom Arbeitsamt empfohlen den Satz
Zitat:
aus persönlichen Gründen ohne Abschluß beendet)
nicht mit rein zu nehmen, da ich mir damit zu 95 % alle Chancen auf ein Vorstellungsgespräch zunichte machen würde! Er meinte wenn die Firma drauf zu sprechen kommt sollte ich das so sagen... und evtl interessiert es sie auch gar nicht.

So wars dann auch, die Firma wo bei der ich jetzt angenommen wurde, im Vostellungsgespräch wurde in keinster Weise auf meinen Lebenslauf eingegangen, ich war da auch soweit froh drüber, da der Punkt der "nicht erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung" mir nur negativ ausgelegt werden kann.
Bei allen anderen Vorstellungsgesprchen ist das Thema zu Wort gekommen, und ich hatte gesagt wie es war!
Diesmal halt nicht.

Ich wollt das Thema denen natürlich auch nicht unter die Nase reiben, weil es mir ja kaum als Vorteil ausgelegt werden kann!

Und jetzt taucht das in meinem Vertrag auf!
-Fakt ist, ich war in einer Ausbildung zum Physiotherapeuten
-weiterer Fakt ist,ich habe keinen Vorteil dadurch, dass es in dem vertrag steht...

Nur weiß ich nicht wie ich mich jetzt verhalten soll,
-Darüber stillschweigen, denn letzten endes war ich ja in einer Ausbildung, und von einem erfolgreichen Abschluß war ja nie die Rede.
-oder ich geh hin und sage es, was natürlich auch so aussieht wie " das wollte ich es von vornerein vertuschen"

--------------------------------------------------------------------------------------------

Mein weiteres Problem mit dem Vertrag is dagegen eher lächerlich...
es wurde keine Fachrichtung eingetragen, so steht dort nur " Mediengestalter für Digital- & Printmedien"
  View user's profile Private Nachricht senden
Pausenbrot

Dabei seit: 07.01.2006
Ort: -
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 30.03.2006 21:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ich bin da auch nicht so ganz schlau aber ich würde das deinem Ausbilder schon sagen
und mit deinem Fachabitur kannst du dan auf jeden Fall eine Lehrzeitverkürzung erreichen.
Also würde sich für deinen Ausbilder nix ändern.
seh das aber nicht als den nonplusultra Tip und mach dich da noch weiter schlau
cu
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 30.03.2006 21:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

die einzigen, die dir kompetent weiterhelfen können, ist deine IHK vor Ort.
Frag die - da wird dir geholfen.
Da die letztendlich auch die Prüfung etc initiieren, bist du da gut aufgehoben.


Zuletzt bearbeitet von Mac am Do 30.03.2006 22:00, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 31.03.2006 08:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich würde auch sagen, du solltest dich erst mal bei deiner IHK über die Möglichkeiten der Anrechnung der nicht abgeschlossenen Ausbildung informieren. Denn das ist es ja, was sich die Agentur davon verspricht. Und du kannst dir bestimmt vorstellen, dass die nicht begeistert sein werden, wenn die von derIHK und nicht von dir zu hören kriegen, dass da was nicht stimmt. Ich an deren Stelle käme mir dann ziemlich verscheißert von dir vor. Also auf alle Fälle mit offenen Karten spielen!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Auryn
Threadersteller

Dabei seit: 30.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 31.03.2006 08:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy hat geschrieben:
Ich würde auch sagen, du solltest dich erst mal bei deiner IHK über die Möglichkeiten der Anrechnung der nicht abgeschlossenen Ausbildung informieren. Denn das ist es ja, was sich die Agentur davon verspricht. Und du kannst dir bestimmt vorstellen, dass die nicht begeistert sein werden, wenn die von derIHK und nicht von dir zu hören kriegen, dass da was nicht stimmt. Ich an deren Stelle käme mir dann ziemlich verscheißert von dir vor. Also auf alle Fälle mit offenen Karten spielen!

Nein, die nicht abgeschlossene Ausbildung wird ja nicht angerechnet.
das feld wo die verküzung eingetragen werden würde ist ja frei geblieben.
Zitat:
wird mit ( ) Monaten angerechnet,

Insofern is das "Ausbildung zum physiotheraputen" gar nicht relevant!

Ich frage mich nur ob das überhaupt in meinem vertrag stehen darf, wenn ich die Ausbildung nicht erfolgreich beendet habe!?
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 31.03.2006 09:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Auryn hat geschrieben:
Nimroy hat geschrieben:
Ich würde auch sagen, du solltest dich erst mal bei deiner IHK über die Möglichkeiten der Anrechnung der nicht abgeschlossenen Ausbildung informieren. Denn das ist es ja, was sich die Agentur davon verspricht. Und du kannst dir bestimmt vorstellen, dass die nicht begeistert sein werden, wenn die von derIHK und nicht von dir zu hören kriegen, dass da was nicht stimmt. Ich an deren Stelle käme mir dann ziemlich verscheißert von dir vor. Also auf alle Fälle mit offenen Karten spielen!

Nein, die nicht abgeschlossene Ausbildung wird ja nicht angerechnet.
das feld wo die verküzung eingetragen werden würde ist ja frei geblieben.
Zitat:
wird mit ( ) Monaten angerechnet,

Insofern is das "Ausbildung zum physiotheraputen" gar nicht relevant!

Ich frage mich nur ob das überhaupt in meinem vertrag stehen darf, wenn ich die Ausbildung nicht erfolgreich beendet habe!?


Also weiß dein Betrieb von der Tatsache, dass du nicht abgeschlossen hast oder nicht?

Und warum sollte es dort nicht drin stehen dürfen? Sie wollen ja damit nur argumentiren, warum sie eine Verkürzung anrechnen. Damit es hinterher von dir nicht heißt "Wie? Nur zwei Jahre? Ich will aber 3 Jahre sicheres Azubi-Gehalt!"
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Auryn
Threadersteller

Dabei seit: 30.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 31.03.2006 10:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nein, der Betrieb weiß das nicht, wir sind halt auch nie auf das Thema zu sprechen gekommen, und ich werds auch nicht auf den Tisch legen, weil es mir ja keienn Vorteil bringen würde.
hab gerade bei der IHK nachgefragt, die meinten auch" Sie waren ja 3 Jahre in der Ausbildung, von einem erfolgreichen Abschluß steht da ja nichts".
Was das angeht, solle ich den Vertrag so unterschreiben.
Also sehe ich das ganze erstmal so als abgesichert.

Aber mit der Fachrichtung/ dem Schwerpunkt nach Maßgabe der Ausbildungsordnung ...da solle ich nachhaken, das müsste eigentlich drin stehen!

Also "Mediengestalter für Digital- & Printmedien" ist klar (steht ja da)
geht jetzt halt nur noch um die Fachrichtung (z.b. Mediendesign->davon gehe ich aus!)

Zitat:
Und warum sollte es dort nicht drin stehen dürfen? Sie wollen ja damit nur argumentiren, warum sie eine Verkürzung anrechnen. Damit es hinterher von dir nicht heißt "Wie? Nur zwei Jahre? Ich will aber 3 Jahre sicheres Azubi-Gehalt!"


Es wird ja nicht angerechnet!!! Die Ausbildung dauert 36 Monate und die Ausbildung zum Physiotherapeuten wird mit ( nix eintragen) Monaten angerechnet.
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 31.03.2006 10:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mir stellt sich die Frage, ob anrechnen das gleiche wie verkürzen ist.

Und wie gesagt, wenn das irgendwann rauskommen sollte, dass du die erste Ausbildung nicht abgeschlossen hast, käme ich mir verhohnepipelt vor.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Ausbildungsvertrag
ausbildungsvertrag kündigen
Ausbildungsvertrag Formular
Formular Ausbildungsvertrag?
Muster Ausbildungsvertrag ?
Ausbildungsvertrag & eine neue Mediengestalterin
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.