mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 12.08.2022 04:09 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Problem mit Ausbildung (Wochenendearbeit u. Überstunden) vom 17.09.2009


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Problem mit Ausbildung (Wochenendearbeit u. Überstunden)
Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Autor Nachricht
_proStyle_
Threadersteller

Dabei seit: 17.09.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 17.09.2009 14:30
Titel

Problem mit Ausbildung (Wochenendearbeit u. Überstunden)

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen Lächel

ich bin neu hier im Forum, lese aber schon seit geraumer Zeit mit.
Hab da jetzt allerdings n kleines Problem, bei dem ich euch um Rat bitte würde.

Derzeit befinde ich mich in der Ausbildung zum Mediengestalter -Digital/Print- Fachrichtung Gestaltung + Technik. Da wir eine Druckerei sind und uns auf Keramik- und Offsetdruck spezialisiert haben, lernen wir das Gestalten schon mal gar nicht..
Allg. ist der Betrieb sehr darauf bedacht, die Azubis so gut es geht auszunutzen.
Nur das Minimum an Urlaub, schlechte Vergütung, im Gegenzug dazu dann allerdings hohe Arbeitszeiten, mieser Umgangston, teilweise sogar Beleidigungen usw.
Lernen tun wir (wir sind mehrere Azubis auf die 2 Bereich (Keramikdruck u. Offsetdruck) aufgeteilt) hier auch so gut wie kaum etwas.
Unsere Tätigkeit gleich sehr häufig eher 400 Euro-Joblern...
Mehrere Tage in der Woche stehen wir lediglich in der Binderei, in der Brennerei oder in der Orga um irgendwelche monotonen Hilfsarbeiten auszuführen.
(Wandplaner zusammenrollen, Karten in Gutscheinbücher einkleben, Karton falten, Flyer einlegen, usw.)

Meine bisherige Woche sah so aus:
Mo: 14 Std.
Di.: 12 Std.
Mi.: 10,5 Std.
im Betrieb...

Generell arbeite ich unter der Woche war etwas mehr, damit ich Freitag dann gegen Mittag verschwinden kann, aber so sollte das wohl nicht aussehen.
Seit neuestem ist kam die Anordnung von oben, dass die Azubis jetzt "Jourdienst" leisten zu hätten... das heißt: Aushelfen in der Orga, weil dort zu wenig Personal ist. Vorwand des ganzen ist, damit wir den Betrieb kennen lernen...
Für uns Azubis heißt das Freitags bis 17:30 Uhr arbeiten (obwohl ich unter der Woche ja schon länger mach, damit wir Freitag pünktlich gegen Mittag raus kommen) und Samstag von 8- 12 oder 14 Uhr!!

Wenn ich ehrlich bin, seh ich das hinten und vorn ned ein, diese Unverschämtheit mit zu machen.
Zumal das maßgebend Einfluss auf meine Zeit, die ich zur Prüfungsvorbereitung habe, zu Folge hat.

Meine Frage nun.... was kann ich bzw. können wir tun?
Wir haben bereits versucht mit der Geschäftsleitung zu reden, wie erwartet ohne Erfolg.
Rechtens kann das jedenfalls nicht sein?!

Vielen Dank bereits im Voraus
Gruß
_proStyle_
  View user's profile Private Nachricht senden
flavio

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 17.09.2009 14:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ihr könnt kündigen, geschlossen und evt. fristlos
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Nari

Dabei seit: 08.04.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 17.09.2009 14:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ja..rechtlich ist das bestimmt nicht ok... willst klagen? vielleicht macht ihr dann nicht mehr so oft überstunden, aber betriebsklima wird noch schlimmer und lernen tut ihr auch nicht mehr.

also ich würde mir nen neuen betrieb suchen, und euer problem mit der ihk besprechen.
  View user's profile Private Nachricht senden
eugen.schuetz

Dabei seit: 21.12.2007
Ort: Berlin
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 17.09.2009 14:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da hast du natürlich Pech. *balla balla*
Erste was ich machen würde: IHK anrufen und da es schildern, ich würde auch mit anderen Azubis reden, dass die das gleiche machen. Sonst bist allein d Angearschte und wenn es alle machen sieht es schon anders aus.
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 17.09.2009 14:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich würd geschlossen mit den anderen azubis beim chef vorsprechen und dem klarmachen, das ihr die zustände nicht länger hinnehmen werdet. wenn sich dann nix ändert, bei der ihk vorsprechen...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Silvergecko

Dabei seit: 02.01.2007
Ort: Cologne
Alter: 44
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 17.09.2009 15:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wieviele Azubis seit Ihr genau? Und haben Eure Facharbeiter einen Betriebsrat?

Zuletzt bearbeitet von Silvergecko am Do 17.09.2009 15:06, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
_proStyle_
Threadersteller

Dabei seit: 17.09.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 17.09.2009 15:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kündigen halt ich zumindest in meinem Fall für die ungünstigere Lösung.
Ich bin bereits im 3. Lehrjahr und die Prüfung würd ich schon gern noch machen.

Das mit der IHK geht leider auch nicht.
Alle Anfragen verlaufen im Sand.
So weit ich weiß, hat unser Chef da bissl mehr mit dem Vorstand zu tun und is auch privat recht dicke mit allen :/

Insgesamt sind wird derzeit 7 Azubis in den 2 Grafikabteilungen.
Davon 2 in der Probezeit. Und nochmal 2 die sich das auch lieber gefallen lassen, anstatt sich mal etwas zur Wehr zu setzen.
Betriebsrat haben wir im Übrigen keinen.

Mein Vorgesetzter/Abteilungsleiter ist zwar unserer Meinung, möchte aber auch nicht gegen die Geschäftsleitung reden, weil er sonst wieder so viel abbekommt.
Hier gehts eh zu wie bei den HottenTotten...

Geht halt jetzt rein drum, wie ich mir das mit der Wochenendearbeit bzw. diesem dämlichen Jourdienst sparen kann.
Den Rest der Ausbildung bring ich notgedrungen zu Ende, mit den ganzen Schindereien, die ich jetzt halt auch hab.
  View user's profile Private Nachricht senden
flavio

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 17.09.2009 15:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

du kannst halt sagen entweder ausszahlen oder ich arbeite nicht mehr am wochende. du bist azubi, was kann dir schon passieren *hehe*

aber mal so am rande, wenn das schon fast drei jahre geht, kommst du reichlich spät mit deinen forderungen.


Zuletzt bearbeitet von flavio am Do 17.09.2009 15:37, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Überstunden in der Ausbildung
! Hilfe! Überstunden in der Ausbildung
Probleme in der Ausbildung: Überstunden und so.
Ausbildung - Überstunden währen Zwischenprüfung!
Arbeitszeiten / Überstunden in Ausbildung Bild und Ton
Überstunden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.