mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 24.09.2020 22:14 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Problem beim finden einer Ausbildungsstelle. vom 30.01.2009


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Problem beim finden einer Ausbildungsstelle.
Autor Nachricht
Ezekie
Threadersteller

Dabei seit: 30.01.2009
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.01.2009 09:12
Titel

Problem beim finden einer Ausbildungsstelle.

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Guten morgen zusammen.

Ich bin das erste mal hier, habe bereits die Sufu benutzt aber nichts konkretes gefunden was mir eventuell helfen könnte - Falls es etwas gibt das ich übersehen habe, entschuldigt meinen neuen Beitrag Menno!

Nun wo fange ich an. Seit ich meinen ersten Internetanschluss hatte, packte mich die Gestaltung von Websites.
Nach längerer Zeit kam dann auch Flash hinzu. Meine ersten Websites hatte ich mit Hilfe von Staroffice erstellt * Ich bin müde... *
und war überglücklich als ich es endlich geschafft habe Bilder so zu verlinken das sie auch Online angezeigt werden.
Daraufhin folgte dann Word *hüstelt* und währen dessen schnupperte ich in Flash und hatte schnell gefallen daran gefunden. Nach einem Jahr ca. kam dann Photoshop hinzu und ein weiteres Jahr später begeisterte ich mich für die Erstellung von Videos mit Hilfe von Sony Vegas. Heute betreue ich eine Communityseite und erstelle kleinere Videos / Machinimas dafür.
Es macht mir ungeheuren Spaß, leuten etwas zu erstellen die auch gefallen an dem haben was ich gestaltet habe und es natürlich auch nutzen.

Worauf ich eigentlich hinaus möchte.
Ich erstelle nun seit 9 Jahren verschiedene Medien, könnte mir aber in den Hintern beißen das ich mich in Sachen Mediengestaltung gerne von allem mitreißen lasse (Websites, Videobearbeitung, Flash etc.) und somit nicht wenigestens eines von vielen Programmen "beherrsche". In meinem Kopf befinden sich z.T Ideen die ich nicht in die Tat umsetzen kann und genau dieses Problem wirkt sich auch auf die Bewerbung aus.

Ich hatte bereits einen Tag auf Probe gearbeitet aber dann nach zwei Wochen eine Absage erhalten. Dazu möchte ich noch sagen, dass meine "Probearbeit" aus der Erstellung eines Logos und eines Websitenlayouts (Wenn möglich auch zwei Layouts) bestand - Und das innherlab von ~8 Stunden. Da die Agentur dann auch die Deutsche und nicht die Englische Version von Photoshop hatte, konnte ich meine Ideen nicht vollständig in die Tat umsetzen.
Und, korrigiert mich wenn ich falsch liege. Aber ist es nicht Sinn und Zweck in einer Ausbildung genau das zu lernen ?

Ich weiss nicht, wie ich meine Begeisterung für all das in einer Bewerbung ausdrücken soll/kann. Viele wollen auch Arbeitsproben, doch bin ich in der hinsicht Perfektionist und schäme mich dann die "schlechten" Proben mit zu schicken.

Ich hoffe ich konnte mein Problem irgendwie verdeutlichen.

Einen angenehmen Tag noch.
Ezekie


P.S: Ich entschuldige mich falls alles etwas zusammengewürfelt klingt, aber ich konnte hier keinen direkten Faden finden * Wo bin ich? *
  View user's profile Private Nachricht senden
Basti

Dabei seit: 20.01.2006
Ort: Mainz
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.01.2009 11:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es hat sich in den letzten Jahren leider so entwickelt das Agenturen immer mehr Leute wollen die schon vor der Ausbildung die Programme beherschen. Was ich aber nicht nachvollziehen kann. Denn einerseits sollte man ja die Programme nicht schwarz benutzen und billig sind Sie ja auch nicht. Und wenn man sich als Feinmechaniker bewerben soll verlangt man ja auch nicht das die Leute die Maschienen bedienen können.

Am besten Fand ich es wie es bei mir gelaufen war. Ich musste Mathe, Deutsch und Englischtests machen sowie meine zeichnerischen Fähigkeiten unter beweis stellen. Zum schluss musste ich eine Skizze für ein Zoo-Plakat zeichnen und da bereits vorhandene Bilder und Texte (lagen mir als Ausdrucke vor) mit einbinden. Dann wurden mir kurz erklärt wie FreeHand funktioniert (Test für die Aufnahmefähigkeit) und konnte dann das Plakat umsetzen und bei fragen durfte ich fragen.


Zuletzt bearbeitet von Basti am Fr 30.01.2009 11:41, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Haribo_gold

Dabei seit: 03.08.2006
Ort: -
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 30.01.2009 11:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

naja es gibt bei diesem Beruf oft äußerst viele Bewerber! So können sich die Firmen oft die herauspicken die schon das meiste können und die gleich mal billig mitarbeiten lassen. Hört sich böse an ist aber leider in einigen Firmen so!
Man muss sich einfach weiterbewerben, das hilft alles nichts! Hab auch keine Angst von größeren Firmen!
Ich bin bei genau so einer aufgenommen worden weil die selbst sagten sie möchten uns ja AUSBILDEN und keinen, naja klugschmatzer Lächel

Naja und das sie dir bei dem Probetag so wenig Zeit gegeben haben liegt oft daran das sie sehen wollen wie du in Stresssituationen reagierst!
  View user's profile Private Nachricht senden
Lima

Dabei seit: 30.08.2005
Ort: M²
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 02.02.2009 18:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich denk, du solltest dich nicht von der absage einschüchtern lassen. und vor allem solltest du dich nicht für die arbeitsproben schämen. warum denn? mehr als ablehnen können sie dich nicht, aber ganz sicher ist auch ne agentur dabei, die sie toll findet.
wenn du die ausbildung wirklich machen willst, dann bewirb dich weiter, ruf an wenn die agenturen sich nicht melden, bleib hartnäckig. viel erfolg wünsch ich dir.
  View user's profile Private Nachricht senden
DesignKater

Dabei seit: 26.06.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 03.02.2009 18:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Alles was ich zu sagen hab, haben meine Vorredner tweilweise schon gesagt. Ergänzend dazu möchte ich dir den Rat auf den Weg geben: Versuch dich auf ein bestimmtes Gebiet zu konzentrieren. Idealerweise fokussierst du dich auf die Webentwicklung da du ja HTML und Flash in Kombination mit Photoshop schon ziemlich lange machst. Bring Ordnung in deine Ideenpool Kopf. Speziallisten haben es meist einfacher nen Job zu finden da diese in der Regel, sagt ja schon die Bezeichnung, ganz genau wissen was sie wie zu tun haben. Wobei Allrounder die versuchen alles zu machen immer auf der Strecke bleiben in Hinsicht auf gewisse Kenntnisse, wenn nicht sogar Grundkenntnisse da diese oftmals nicht so ausgeprägt sind wie Arbeitgeber es sich wünschen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Ezekie
Threadersteller

Dabei seit: 30.01.2009
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 04.02.2009 16:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vielen dank für die Antworten.
Wie mir die meisten auch geraten haben hartnäckig zu bleiben, so werde ich das natürlich auch weiterhin tun Lächel
Ich habe seit meinem Beitrag auch noch nichts neues von den entsprechenden Firmen/Agenturen gehört.

Zitat:
ersuch dich auf ein bestimmtes Gebiet zu konzentrieren. Idealerweise fokussierst du dich auf die Webentwicklung da du ja HTML und Flash in Kombination mit Photoshop schon ziemlich lange machst


So komisch es klingt macht mir seit Jahren die Videobearbeitung am meisten spaß.
So habe ich mich bereits speziell in die richtung Bild und Ton beworben und hoffe hier auf positive Ressonanz und werde mich weiterhin in dieser Sparte bemühen.

Zitat:
[...] wenn nicht sogar Grundkenntnisse da diese oftmals nicht so ausgeprägt sind wie Arbeitgeber es sich wünschen.


Auch wenn es wohl leider Alltag ist, kann ich so etwas überhaupt nicht nachvollziehen. Ist eine Ausbildung nicht dafür da um zu Lernen wie etwas funktioniert? Ich meine, natürlich gibt es genügend Hobby-Handwerker die eine Mauer hochziehen können, aber eben in der Ausbildung lernt man das Haus zu bauen (Im bildlichen Sinne versteht sich).

Oder liegt es eventuell an meinem Anschreiben ? Was diese betrifft so versuche ich mich noch immer an die "gewissen Dinge" zu halten, die man damals gelernt hat. Jedoch würde ich gerne mit gewissen Argumentationen im Schreiben überzeugen, nur bin ich mir nicht zu 100% sicher ob ich hier etwas weiter ausholen kann/darf ohne das dies als schlecht gewertet wird.
Speziell im Bereich bild und Ton hat es doch sicher Vorteile wenn man sich mit der Technik auskennt. So würde ich dazuschreiben das ich damals die komplette Technik im Internetcafe übernommen habe.
Hinzu kommt noch, dass mir die richtigen Worte fehlen die meine Begeisterung sowie die Lernbereitschaft deutlich machen (Nicht das sie mir fehlen, aber ob es denn möglich ist dies in eine Bewerbung in diesen Bereichen zu packen).

Fragen über fragen * Keine Ahnung... *

Ich danke euch im vorraus.

Beste Grüße
Ezekie
  View user's profile Private Nachricht senden
Ezekie
Threadersteller

Dabei seit: 30.01.2009
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 04.02.2009 18:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Heute hat sich bereits etwas ergeben und ich habe die kommende Woche ein Vorstellungsgepräch schrägstrich Praktikum.
Hat sich vielleicht doch bemerkbar gemacht das ich die Bewerbung abgeändert habe *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Problem mit dem Finden einer Ausbildungsstelle
Problem mit der Ausbildungsstelle!
Ausbildungsstelle...
ausbildungsstelle bekommen, was nun?
Ausbildungsstelle Mediengestalter
Ausbildungsstelle gesucht!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.