mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 26.05.2024 16:58 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Möglichkeit der Zusatzausbildung oder 3 Jahre verschwendet? vom 06.02.2012

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Möglichkeit der Zusatzausbildung oder 3 Jahre verschwendet?
Autor Nachricht
Kuzono-san
Threadersteller

Dabei seit: 24.08.2009
Ort: Reichenbach
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 06.02.2012 18:47
Titel

Möglichkeit der Zusatzausbildung oder 3 Jahre verschwendet?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leute,

da dieser Thread nicht geschlossen wurde und er vom Thema her zu meinem Problem passte, hatte ich meine Frage einfach mal hier rein gepostet: http://www.mediengestalter.info/forum/18/zusatzausbildung-wie-was-wo-60905-2.html

Alelrdings kam da keine Antwort (liegt wohl auch daran, dass dort die letzten 5 Jahre keiner mehr gepostet hat XD - ich wollte aber eigentlich nicht ein neues Thema extra erstellen, so muss ich das doch machen)

Also, ich bin ausgebildete Mediengestalterin für Printmedien mit Fachrichtung Gestaltung und Technik. Das Problem hierbei ist: Ich habe die Ausbildung leider nur in einem Kartonagenbetrieb gemacht, meine Ausbilderin hat mich eigentlich in nichts ausgebildet, ich habe 3 Jahre lang nur Kartons gebastelt (anders kann man es einfach nciht nennen) und habe zwar meine Abschlussprüfung (Theorie und Praxis) mit einer guten 2 bestanden, aber nur ein Abgangszeugnis von der Berufsshule erhalten (weil ich eine 5 zuviel hatte, in einem Fach, das wir von einem jahr gerade mal 5 std hatten, da der Lehrer nie da war -.- > genug gejammert). Mit diesen Vorraussetzungen stellt mich natürlich keiner ein. Die Programme versuche ich mir selber beizubringen, was schwierig ist, da ich nach der Ausbildung halt erstmal irgendeinen Leiharbeitsjob angenommen habe, um überhaupt Geld zu verdienen und durch diesen arbeite ich im 3-Schichtsystem. Mir fehlt einfach die Zeit und die Kraft (und die Motivation) noch nach der Schicht mich intensiv selbst zu kümmern. (Ich weiß, ich hätte zur IHK gehen können und Beschwerde einreichen und mir einen neuen Ausbildungsbetrieb suchen können, allerdings hatte ich nciht den Mut dazu und fühlte mich dazu verpflichtet, aus Dankbarkeit bei der Firma zu bleiben und die nciht irgendwie reinzureiten...)

Und jetzt zu meiner eigentlichen Frage: Gibt es eine Möglichkeit, die Ausbildung neben dem Vollzeitjob nachzuholen oder so etwas wie eine zusätzliche Ausbildung zu machen? Ein Fernstudium kann ich mir denke ich nicht leisten bei meinem Gehalt. (Ich habe die Ausbildung im August 2010 beeendet und arbeite seit Ende November 2010 als Leiharbeiter am Band...)

Hat jemand eine Idee? Oder habe ich die 3-jährige Ausbildung vollkommen umsonst gemacht? Wäre ziemlich sche*** ... Wenn jemand ne Idee hat, wäre ich ihm sehr dankbar, denn ich würde schon sehr gerne in diesem Beruf arbeiten.

mfg
  View user's profile Private Nachricht senden
Ähnliche Themen Zusatzausbildung wie, was, wo?
...für Digital und Print: 2 Jahre oder 2,5 Jahre.
2 Jahre vs. 3 Jahre MG-Ausbildung
Möglichkeit der Ausbildung oder weiterbildung
Möglichkeit für finanzielle unterstützung bei azubitreffen
Wechseln trotz Möglichkeit auf Erbe?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.