mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 28.05.2017 01:28 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Mediengestalter für alleinerziehende vom 18.08.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Mediengestalter für alleinerziehende
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Anti78

Dabei seit: 16.09.2003
Ort: Tbb/Mz/M
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 18.08.2005 10:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

XSchinkenX hat geschrieben:
Zitat:
Korrektur lesen!!


Ist kein Missbrauch sondern etwas, was nicht jeder kann!!! Ihr habt Vorstellungen...



Korrektur lesen muss bei uns jeder. Mindestens 2 Angestellte die bis dahin nichts mit dem Job zu tun hatten. Oberste Anweisung. So werden Fehler vermieden. Manchmal lesen auch die Chefs Korrektur. In meinen Augen ist das kein niederer Job. Nimmt ja normalerweise auch nicht Überhand.

Das geht aber auch nur, weil hier bei der Einstellung schon darauf geachtet wird, dass man des Deutschen mächtig ist.


Zuletzt bearbeitet von Anti78 am Do 18.08.2005 10:05, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 18.08.2005 10:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die zentrale Frage bleibt, ob der Mediengestalter grundsätzlich ein geeigneter Beruf für Alleinerziehende ist. Ich sehe das eher skeptisch, denn Überstunden und eine unplanbare Freizeit sind für diesen Beruf eigentlich typisch. Die Chancen auf einen Halbtagsjob oder eine verringerte Arbeitszeit sind auch nicht besonders gut. Dabei wird man so etwas in Druckereien und Verlagen wohl noch eher finden als in Werbeagenturen.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
saucer

Dabei seit: 19.05.2002
Ort: München
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 18.08.2005 10:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Achim M. hat geschrieben:
Die Chancen auf einen Halbtagsjob oder eine verringerte Arbeitszeit sind auch nicht besonders gut. Dabei wird man so etwas in Druckereien und Verlagen wohl noch eher finden als in Werbeagenturen.


daran hatte ich auch schon gedacht. Wir hatten eine zeitlang eine alleinerziehende Mutter die nur frei gestellt hat - mittlerweile wurde die aber durch billige chinesen ersetzt. Vielleicht ists eine Frage der Spezialisierung?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Knalltüte

Dabei seit: 27.04.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 18.08.2005 10:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich kannte mal eine allein erziehende Mutter die eine Umschulung zur Mediengestalterin gemacht hatte... sie hat das nicht lange durchgezogen da dieser Beruf bzw. die Branche nicht gerade sehr kinderfreundlich ist. Du kannst Glück haben und einen toleranten Betrieb finden der Dich normal arbeiten lässt, aber das ist nicht die Regel.

Natürlich ist es besser in einer Agentur oder Druckerei zu lernen als nur in der Schule, aber Du lernst Dich ein wenn Du danach in einem Betrieb arbeitest. Ich kenne auch Umschüler die nicht in einem Betrieb gelernt haben sondern nur in einer Schule. Das hat gut geklappt, man braucht allerdings Stehvermögen und ein bisschen Interesse die Lücken zu füllen die man in der schulischen Ausbildung nicht vermittelt bekommt.

Aber trotzdem macht dieses Projekt keinen Sinn, diese Branche ist nicht kinderfreundlich! Geregelte Arbeitszeiten sind die Ausnahme, wenn man dann allein erziehend ist, ist das schwer auszugleichen. Da der Arbeitsmarkt eh überfüllt ist, wird es schwer sein einen Arbeitsplatz zu bekommen wenn der Betrieb erkennt, dass der Arbeitnehmer nicht sonderlich flexibel sein kann. Hart aber wahr! *Schnief*
  View user's profile Private Nachricht senden
Miss-Sunny

Dabei seit: 17.05.2005
Ort: Düsseldorf
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 18.08.2005 10:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

...ja weil Deutschland braucht ja Mediengestalter..... *balla balla*
  View user's profile Private Nachricht senden
commodore77
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 18.08.2005 10:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

1.) Korrekturlesen sollte generell schon in der Ausbildung gelehrt werden, aber Auszubildende als DIE Korrekturleser einzusetzen ist ja wohl ein Witz. Das muss von einer Person erledigt werden, die 100% sicher in der Rechtschreibung, im Textlichen und auch in Drucktechnischen Belangen ist. Ein sogenannter Proofreader muss her!

2.) Da der Mediengestalter ja eigentlich aus den Berufen der Druckvorstufe entstanden ist, und die sind nunmal technisch, und wenn gestalterisch eher typographisch, ist die Druckerei schon der bessere Lernort. Allerd. ist es heute ja so, dass Mediengestalter ja die Arbeit von Grafik Designern in Konkurrenz erledigen. Genau wie Erzieher heute die Arbeit von Sozialpädagogen erledigen, weil is billiger.

3.) Kinderfreundlich kann Dein Beruf evtl sein, wenn Du es schaffst, als Freiberufler in äußerst glücklichen und günstigen Umständen in Deinem Arbeitszimmer zu Hause zu arbeiten, denn dann könntest Du zwischendurch für Deine Kinder da sein. Kumpel macht es und ist glücklich damit.

LG
Alex


Zuletzt bearbeitet von am Do 18.08.2005 10:27, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 18.08.2005 10:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nalepa hat geschrieben:
Tja da muss halt D wieder 20 Frauen ausbilden zur Mediengstalterin um dann wieder da zu stehen aber immerhin mit Abschluss!!

Ich habe diesen Satz mehrfach gelesen und kann mir mit viel Phantasie einen Inhalt zusammenreimen. Warum ist eigentlich in Foren die Verwendung von Kommata so verpönt? Warum ist angehenden Mediengestaltern die deutsche Sprache so gleichgültig?

Gruß

Achim


Zuletzt bearbeitet von Achim M. am Do 18.08.2005 10:27, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Mediengestalter - bewerben, ohne Mediengestalter zu sein?
Mediengestalter...was ist das???
Weiterbildungsmöglichkeiten als Mediengestalter
mediengestalter?
Mediengestalter
Mediengestalter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.