mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 28.05.2017 20:39 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Ganz was anderes: Handelsfachwirt bei IKEA vom 07.11.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Ganz was anderes: Handelsfachwirt bei IKEA
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Sheryl

Dabei seit: 26.09.2004
Ort: Gifhorn
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 07.11.2006 17:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kitty777 hat geschrieben:

Ich selber finds schade dass die Arbeit von MGs so mies bezahlt wird. Die Ausgelernten
bei uns haben netto um die 1000 EUR raus - das kanns doch nicht sein * Keine Ahnung... *


damit sindse doch gut dabei. mein freund ist systembetreuer (ausgelernter fachinformatiker) und angestellter im öffentlichen dienst und kommt auf das gleiche. ich denke als einstiegsgehalt sind ca 2000 brutto super.
  View user's profile Private Nachricht senden
Kitty777
Threadersteller

Dabei seit: 25.07.2006
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 07.11.2006 17:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey.

Hm ja. Das mit dem Umziehen steht bei IKEA ganz oben aufm Plan.
Finde ich an sich auch echt okay, zumal IKEA einem da volle Unterstützung
gewährleistet.

@ Sheryl:

also 1000,- netto finde ich echt gerade so okay, viel "leisten" kann man sich
da nicht. Und man muss ja auch irgendwann mal was für später sparen.

Aber wenn du 2000,- EUR brutto bekommst bist du für nen MG wirklich
gut dabei. Da hast du ja dann auch mehr als 1000,- EUR raus. Oder?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Sheryl

Dabei seit: 26.09.2004
Ort: Gifhorn
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 07.11.2006 17:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also mein freund bekommt knapp 2000 und hat 1100 oder sowas raus.
  View user's profile Private Nachricht senden
Kitty777
Threadersteller

Dabei seit: 25.07.2006
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 07.11.2006 18:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ui das ist heftig Au weia!

Dachte dass man da mehr raus hat. Na kommt auch immer drauf
an wie das mit den Abzügen aussieht, ob man noch VL bezieht und
diverse Sparverträge und so hat.

Nun ja. Abrechnungen zu sehen ist echt ne harte Sache * Wo bin ich? *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
HFW

Dabei seit: 15.11.2006
Ort: Neumünster
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 15.11.2006 22:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Kitty

Ich selber mache gerade die Handelsfachwirt-Fortbildung bei einem dänischen Möbelunternehmen.
Ach was solls: beim Dänischen Bettenlager.
Eigentlich ist die Fortbildung eine tolle Sache, da man sich mit ihr für das mittlere Management im Handel qualifiziert.
Häufig ist es aber so, dass Du vorher eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau machst, bevor die Fortbildung beginnen kann. Beides geht in drei Jahren. Bei mir ist es so, dass die schulische Ausbildung in einem unabhängigen Bildungszentrum stattfindet.(BZE Springe) Die Ausbildung ist bis zur Handelsfachwirtprüfung leicht zu schaffen, da der Stoff im Blockunterricht vermittelt wird. Die Handelsfachwirtprüfung kann ich noch nicht beurteilen, da ich sie erst im März nächsten Jahres ablege.
Jetzt aber auch zwei Dinge zum Bedenken:
1. Der Einzelhandel hat unheimlich gewöhnungsbedürftige Arbeitszeiten. Jeder Praktikant, Kollege und Azubi, den ich bisher kennengelernt habe, hat das Ganze völlig falsch eingeschätzt. Wenn ich jemand höre, der die vierzig Stunden Woche fordert, dann stimme ich sofort zu, denn auch ich möchte etwas weniger arbeiten und mit vierzig Stunden in der Woche komm ich nicht weit.
2. Ein guter Freund hatte sich für die Handelsfachwirtausbildung bei IKEA beworben und wäre auch genommen worden.
ABER: Erstmal lernt man mindestens zwei Jahre Einzelhandelskaufmann/frau. Danach wird neu entschieden, ob man die Handelsfachwirtausbildung ranhängen darf. Die ganze Ausbildung, die man im Dänischen Bettenlager vertraglich zugesichert in drei Jahren durchmacht, kann bei Ikea locker fünf Jahre dauern, weil man mit Pausen zwischen einzelnen Ausbildungsabschnitten rechnen muss. Und man sollte sich auch bei IKEA nicht vom Image oder dem Gehalt im dritten Lehrjahr täuschen lassen.

Bei IKEA einkaufen ist etwas anderes als dort zu arbeiten.

Das alles soll nicht besserwisserisch klingen, aber ich hab mich in diesem Forum nur eingeloggt, um Dir einen kleinen Einblick ins Handelsfachwirt-Dasein zu geben, also überlege es Dir genau !!!
Bewerben würde ich mich aber einfach. Kann nicht schaden !!!

Viel Erfolg ! *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
Diesel
Gesperrt

Dabei seit: 09.12.2003
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 15.11.2006 23:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Unbedingt bei Ikea bewerben!
Wenn du dort eine Chance hast, hättest du quasi zwei Berufe.
Eine Karriere bei Ikea ist auch noch möglich, vielleicht sogar im Bereich Marketing.

Also do it!

Diesel

Nachtrag: Die Beiträge von HFW sind natürlich auch zu bedenken. Ich glaube dennoch, daß man heute in größeren Firmen bessere Chancen hat als in deinem jetzigen Bereich...


Zuletzt bearbeitet von Diesel am Mi 15.11.2006 23:30, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Kitty777
Threadersteller

Dabei seit: 25.07.2006
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 13.12.2006 10:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey,

lange nicht mehr im Forum geguckt.

Danke für eure Einträge. Jetzt haben es mir so viele Leute ausgeredet,
dass die Bewerbungsfrist schon abgelaufen ist Menno!

Und jetzt ärgere ich mich natürlich irrsinnig. Das mit den Wartephasen
bei IKEA kann ich mir nicht vorstellen. Die können doch nicht eine
33-monatige Ausbildung auf 5 Jahre dehnen?! * Keine Ahnung... *

Leider finde ich im Netz auch kein gescheites Forum welches über
die IKEA-Ausbildung diskutiert (HFWs sind wohl nicht so kommunikativ... Lächel )

Ich werds mir weiter anschauen und mich dann entscheiden ob ich mich doch
noch bewerbe, vielleicht auch "NUR" als Fachkarft für visuelles Marketing...
Stell ich mir auch interessant vor (zwar schlechter bezahlt, aber naja).

Grüße, Kitty
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
radschlaeger
Moderator

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: Neuss
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.12.2006 12:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum du die unterlagen nicht losgeschickt hast, um wenigstens ein wenig zeit zu schinden * Nee, nee, nee *
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen IKEA Vorstellungsgespräch Mitbringsel ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.