mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 05.06.2020 05:10 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Fragen zur Bewerbung (Mediengestalter Digital/Print) vom 26.05.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Fragen zur Bewerbung (Mediengestalter Digital/Print)
Autor Nachricht
Candly
Threadersteller

Dabei seit: 21.07.2006
Ort: -
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 26.05.2007 13:47
Titel

Fragen zur Bewerbung (Mediengestalter Digital/Print)

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich weiß, solche Themen gibts hier schon im Massen, trotzdem nerve ich euch mal mit meinen Fragen Grins

Also ich bin zur Zeit noch Schülerin und werde nächstes Jahr um diese Zeit mein Abitur machen. Nun bin ich gerade dabei, mir Gedanken über meine Bewerbung um eine Ausbildung (Mediengestalter Digital/Print) zu machen, wobei mir noch viele Dinge unklar sind...

Besonders beschäftigt mich das Problem der Arbeitsproben:
Wie viele sollten es sein?
Soll ich Flyer, Webdesigns etc. reinpacken, die ich bereits als "Aufträge" erstellt habe, oder können es auch fiktive Sachen sein (die also nur für mich / zum Selbstzweck entstanden sind)?
Kann ich auch (natürlich nur als kleinen Anteil der Arbeitsproben) traditionell gemalte/gezeichnete Werke reinpacken? Oder wird das nicht gerne gesehen?

Außerdem habe ich nur eine vage Vorstellung, wie das Design der Bewerbung aussehen sollte bzw. was überhaupt möglich ist... In meiner Bekanntschaft ist niemand, der Erfahrung in dieser Richtung hat - bis auf eine Freundin, alle anderen haben sich für unkreative Jobs mit langweiligen, ungestalteten Standardbewerbungen beworben. * Wo bin ich? *
Daher würde ich mich sehr freuen, wenn mir vielleicht einige von euch per PN (damit ihr sie nicht in die Öffentlichkeit stellen müsst) Bewerbungs-Beispiele schicken würden.
Ich bin ein Mensch, der Nachmache nicht ausstehen kann, aber ich schaue mir immer gerne viele Sachen an, und nach einer Weile kommt mir eine eigene Idee, die vielleicht nicht jedem eingefallen wäre. Aber wenn ich nicht weiß, was überhaupt möglich ist, kann ich auch nicht wissen, ob meine Idee außergewöhnlich wäre oder doch nur 0815.
Daher wäre ich wirklich dankbar von einigen freundlichen Leuten Bewerbungs-Beispiele zu bekommen! Grins (egal ob schlicht oder kreativ!)

Ach ja, da wäre noch eine Frage, die mit der Bewerbungsmappe an sich nichts zu tun hat: Ich habe bisher nur mit Photoshop gearbeitet (allerdings schon mehrere Jahre, kann also viele Erfahrungen vorweisen) und ganz kurz in Illustrator reingeschnuppert - mit den anderen typischen MG-Programmen wie InDesign & Co. hab ich mich noch überhaupt nicht beschäftigt. * Ich bin ja schon still... * Ist das sehr schlimm bei der Bewerbung (wie gesagt um eine Ausbildung, nicht um eine Arbeitsstelle bei der natürlich alle Kenntnissse verlangt werden)? Denn ich habe erschreckend oft gelesen, dass Vorkenntnisse in allen wichtigen Programmen bereits gefordert werden. Oder hatte ich nur das Pech, bisher nur auf den Seiten solch anspruchsvoller Agenturen gelandet zu sein? Eine Ausbildung sollte meinem Verständnis nach zum Lernen da sein, und nicht um schon zu Beginn alles zu können Au weia!

So, das war's erstmal... Ich danke allen, die sich mein naives, ahnungsloses Geschwafel überhaupt bis hierher durchgelesen haben Grins und hoffe auf informative Antworten!
  View user's profile Private Nachricht senden
Lotte21

Dabei seit: 26.05.2007
Ort: Düsseldorf
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 26.05.2007 14:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

Du kannst sowohl richtige "Aufträge" als auch fiktive Arbeitsproben einreichen. Wichtig ist, dass Du auch das Recht hast, die "richtigen" Aufträge zu publizieren. Was Du genau wie zusammen stellst, das hängt von dem Unternehmen ab. Ich habe mich über www.startausbildung.de, neben der Agentur für Arbeit und der IHK beworben. Da zahlt man auch nichts, aber die geben zudem ein tolles Feedback zu den Bewerbungsunterlagen.

Viel Erfolg. Und such ruhig jetzt schon für nächstes Jahr.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Candly
Threadersteller

Dabei seit: 21.07.2006
Ort: -
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 29.05.2007 18:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke für deine Antwort und für den Link... Ich hab allerdings gehört, dass die Unternehmen es nicht so gerne sehen, wenn man sich über die Arbeitsagentur oder andere Vermittler bewirbt, das soll ein Zeichen von Faulheit etc. sein, weil man sich nicht die Mühe gemacht hat, selbst Unternehmen zu suchen Au weia!

Naja ich würde mich freuen, wenn mir jemand auch auf meine anderen Fragen Antworten geben kann!
  View user's profile Private Nachricht senden
sunnybj83

Dabei seit: 11.03.2006
Ort: mönchengladbach
Alter: 37
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 29.05.2007 19:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

im prinzip kannst du alle arbeitsproben verweden.
flyer, webdesign, zeichnungen.

wichitg ist, dass du die gewichtung auf die jeweilige
agentur abstimmst.
machen die hauptsächlich print, dann zeigst du hauptsächlich print.
aber du zeigst natürlich auch ein paar webdesign sachen und zeichnungen.
du musst ja auch zeigen, dass du vielseitig bist.

bei den kenntnissen:
es schadet nicht sich mal eine testversion von indesign anzueignen
und ein paar tutorials zu machen. du konkurenz ist groß und du solltest
das programm schon mal gesehen haben.

niemand erwartet von dir gleich den perfekten umgang damit.
schließlich gehts ja auch um ne ausbildung.

so und nun pack mal deine email-adresse in den thread, wenn du
anregungen haben willst. dann muss man sie net per pn anfordern
und erst mal warten bis was kommt.
  View user's profile Private Nachricht senden
DeLaSoulMan

Dabei seit: 04.09.2006
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 29.05.2007 22:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

arbeitsproben: die mischung bringts, etwas von beiden auf jeden fall, aber nur die richtug gut sind und nicht zuviele zeige! ich würd mal sagen max. 20 arbeitsproben (ca. 4 pro seite). zeichnungen ist für mich keine gute idee, sowas hab ich bei vorstellungsgespräch gezeigt sowie ganz alte sachen von kindesalter, das fanden die meisten agentur recht intressant.

kenntnisse
: heut zu tage ist das schon vorraussetzung das du erfahrung mit programmen hast, nicht in allen aber ein paar. zieh dir halt ein paar trialversion rein und probier dich aus. nutze die 30 tage *Whaazzzz uppp?*

bewerbungmappe: man braucht keine durchgestylte mappe, sie sollte intressant sein und eine idee haben. der fokus liegt so oder so an deiner person und deines talents *zwinker*

bewerben: ja, das stimmt, es nicht gut wenn man über der AA sich bewirbt. außerdem wirst du von denen keine hilfe bekommen, weil sie keine ahnung davon haben. dementsprechend nutze nur deren jobbörse und such dir die firmen raus.

good luck

PS: hoffe du weißt das sich die fachrichtungen geändert haben, google mal!
  View user's profile Private Nachricht senden
Mousse

Dabei seit: 30.05.2007
Ort: Hennef
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 30.05.2007 19:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ich hab mich vor kurzem auch um einen Ausbildungsplatz als MG beworben.
Ich hatte überwiegend gezeichnetes in meiner Mappe und nur relativ wenige Beispiele von den Dingen die ich am PC erarbeitet hatte. Meistens kam das gut an, die Leute wollen halt sehen das man kreativ ist. Ich denke das ist das wichtigste. Und ich hab auch bei den Computergrafiken nur fiktive Designs genommen, da ich keine richtigen Aufträge hatte. Ich glaube eh das ich relativ wenig Erfahrung habe im Gegensatz zu vielen anderen. Das ich jetzt nen Platz habe (fange dieses Jahr an) hat eher was mit Glück zu tun, weil es je nach Betrieb immer unterschiedliche Vorraussetzungen gibt. Einmal wurd ich sogar abgelehnt weil ich zu jung sei (sehr doof!).
Und von den Kenntnissen her denke ich das so ein Basiswissen wie du es hast auch vollkommen ausreichend ist für eine Bewerbung.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Fragen zur Ausbildung Mediengestalter Digital und Print
Bewerbung als Mediengestalter Digital und Print - Wie ist es
Bewerbung zum Mediengestalter/in Digital und Print
Bewerbung zum Mediengestalter/in Digital und Print
Bewerbung zum Betriebswechsel Mediengestalter Digital/Print
[Bewerbung]: Mediengestalter Digital und Print - Gestaltung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.