mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 05.06.2020 04:49 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Bewerbung zum Mediengestalter/in Digital und Print vom 03.12.2015


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Bewerbung zum Mediengestalter/in Digital und Print
Autor Nachricht
boykott19
Threadersteller

Dabei seit: 03.12.2015
Ort: -
Alter: 27
Geschlecht: -
Verfasst Do 03.12.2015 20:00
Titel

Bewerbung zum Mediengestalter/in Digital und Print

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo, liebe Mediengestalter.info Community.
Ich habe vor mich für ein Ausbildungsplatz als Mediengestalter für das kommende Jahr zu bewerben, nun habe ich eine Bewerbung geschrieben die noch ziemlich Aufbaufähig ist, jedoch gehen mir die Ideen aus. Ich würde mich über Ideen,Ratschläge und Verbesserungsvorschläge sehr freuen.


[Spoiler]Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Mediengestalter/in Digital und Print – Gestaltung u. Technik

Sehr geehrte XXX,

auf der Internetseite www.arbeitsagentur.de habe ich erfahren, dass Sie Ausbildungsplätze zum Mediengestalter anbieten.
Mein großer Wunsch, den Beruf des Mediengestalters zu erlernen, steht schon seit geraumer Zeit fest, denn am Beruf des Mediengestalters Digital und Print – Gestaltung u. Technik fasziniert mich besonders die Vielfalt aus Kreativität, die Umsetzung und die Beratung von Kunden.

In meiner Freizeit beschäftige ich mich seit mehreren Jahren mit dem Programm Adobe Photoshop, mit großem Interesse erstelle und gestalte ich Logos und Web Designs für eigene Zwecke.
Neben einem guten Umgang mit dem Computer und großer Leidenschaft an der Grafikverarbeitung, spiegelt sich meine Persönlichkeit durch Selbstständigkeit sowie Zuverlässigkeit wieder. Ich gehe stets zielbewusst und sauber meinen Tätigkeiten und Aufgaben nach.
In meinen bisherigen Tätigkeiten überzeugte ich bereits durch freundliches Auftreten, Kontaktfreudigkeit und Teamfähigkeit.

Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.[/spoiler]


Mit freundlichen Grüßen. Lächel


Zuletzt bearbeitet von boykott19 am Do 03.12.2015 20:02, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
miss-jk

Dabei seit: 16.01.2006
Ort: MUC
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 03.12.2015 20:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es soll wirklich nicht blöd klingen, aber bist du wirklich 22 Jahre alt?
Dein Text klingt sehr nach einer Standard-Vorlage und ist 0 aussagekräftig.

Ich weiß, es geht "nur" um einen Ausbildungsplatz, aber da sollte doch etwas mehr drin sein.

Vor Allem:
Willst du diesen Text an alle möglichen Ausbildungsfirmen schicken und nur den jeweiligen Namen austauschen?
Ich würde dir raten, dir die Firmen etwas anzuschauen und ein wenig darauf einzugehen.

Außerdem – wenn du schon so viel gestaltet hast, lohnt es sich eventuell, da auch auch etwas zu zeigen.

Auch wenn ich grundsätzlich der Meinung bin, dass eine Ausbildung zum Lernen da ist und nicht dazu, alles vorher schon zu können, sollte doch eine gewisse Affinität zum Berufsfeld in der Bewerbung erkennbar sein.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Morpher90

Dabei seit: 03.12.2014
Ort: -
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 04.12.2015 09:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

da kann ich miss-jk nur zustimmen. Du wirst damit 0 Chancen haben, wenn du es bei diesem 0 8 15 Text belässt. Allein deine Einleitung wird 3 Sekunden angesehen und weggeworfen... so leid es mir tut Menno!
Lass es mal von mehreren Leuten durchlesen und dich von denen beraten oder schau dir andere Vorlagen im Internet an.

Ich kann da selbst aus Erfahrung sprechen, weil ich das zu Beginn meiner Bewerbungszeit auch gemacht habe... runde 30 Bewerbungen waren umsonst <-- Schuld!

Bis ich mir mal etwas extravagantes einfallen lies. Dann hatte ich wenigsten ein paar Rückmeldungen von den Betrieben bekommen. Außerdem kannst du ein paar Exemplare rein legen aber nicht alle. Du sollst ja bei denen Interesse wecken und sie nicht mit deinen Designs erschlagen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 62312
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 04.12.2015 11:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich kann meinen Vorredner nur zustimmen. Den hier muss ich aber zitieren:

Zitat:
Ich gehe stets zielbewusst und sauber meinen Tätigkeiten und Aufgaben nach.

Hygiene ist auch ein wichtiger Punkt... Grins Ist einfach unglücklich formuliert. Du meinst vermutlich sowetwas wie ziel- und pflichtbewusst deinen Täigkeiten nachgehen?

Mal so allgemein:
• Aus "großem Interesse" würde ich eine "Leidenschaft" machen.
• Den Beruf muss man nicht in einem Absatz zweimal erwähnen.
• Grafikverarbeitung ist vlt nicht genau das was du meinst... es sei denn, du meinst die technische Seite und nicht die gestalterische.
• Wenn du schon "Tätigkeiten" erledigt hast, dann solltest du auch kurz erwähnen, welche das konkret waren und wen du überzeugt hast.

Nachtrag:
Zitat:
...fasziniert mich besonders die Vielfalt aus Kreativität, die Umsetzung und die Beratung von Kunden.

Ich glaube es müsste heißen: die Vielfalt an Kreativität, Umsetzung und Beratung von Kunden. Artikel würde ich ganz weglassen oder eben konsequent bei allen Substantiven (dann aber mit "der"). Bezieht sich ja auch "Vielfalt". Das sollte aber lieber jemand prüfen, der sich wirklch damit auskennt. Ist bei mir nur n Bauchgefühl...


Zuletzt bearbeitet von am Fr 04.12.2015 11:15, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Silan

Dabei seit: 02.11.2015
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 04.12.2015 14:19
Titel

Re: Bewerbung zum Mediengestalter/in Digital und Print

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Deine Bewerbung ist nun noch sehr ausbaufähig. Als Leser bekommt man eher den Eindruck, dass diese Ausbildungswahl eher eine Notlösung ist.

Was hast du denn für einen Schulabschluss?

Hast du schon mal eine andere Ausbildung/anderes Studium begonnen (und vielleicht beendet)?

Wie sehen deinen allgemeinen beruflichen Erfahrungen aus?

Zitat:
auf der Internetseite www.arbeitsagentur.de habe ich erfahren, dass Sie Ausbildungsplätze zum Mediengestalter anbieten.


Der Stellenfundort kommt in den Betreff.

Zitat:
Mein großer Wunsch, den Beruf des Mediengestalters zu erlernen, steht schon seit geraumer Zeit fest,


Was hast du denn in dieser "geraumen Zeit" gemacht, um deinem Wunsch näher zu kommen?

Zitat:
denn am Beruf des Mediengestalters Digital und Print – Gestaltung u. Technik fasziniert mich besonders die Vielfalt aus Kreativität, die Umsetzung und die Beratung von Kunden.


Diese Formulierung drückt nun aber nicht gerade deine Kreativität aus, wenn sie offensichtlich nicht deinen eigenen Gedanken entspringt.

Zitat:
In meiner Freizeit beschäftige ich mich seit mehreren Jahren mit dem Programm Adobe Photoshop, mit großem Interesse erstelle und gestalte ich Logos und Web Designs für eigene Zwecke.


Ungenauer geht es wohl nicht. Der Leser will wissen, was du konkret kannst: konkrete Arbeitsbeschreibungen, konkrete Arbeitsergebnisse... "beschäftigen" oder "mit großem Interesse" lassen vermuten, dass du dich nicht intensiv in die Materie eingearbeitet hast. Der Leser sucht aber nicht lange nach den Fakten, sondern legt deine Bewerbung einfach in die Ablage "nicht interessant", denn irgendetwas mit Photoshop und Logoerstellung hat fast jeder Bewerber gemacht.

Zitat:
Neben einem guten Umgang mit dem Computer und großer Leidenschaft an der Grafikverarbeitung, spiegelt sich meine Persönlichkeit durch Selbstständigkeit sowie Zuverlässigkeit wieder.


Völlig unlogischer Satz. Streichen!

Zitat:
In meinen bisherigen Tätigkeiten überzeugte ich bereits durch freundliches Auftreten, Kontaktfreudigkeit und Teamfähigkeit.


Das waren welche Tätigkeiten genau? Inwieweit sind die drei genannten Stärken besonders wichtig für den Mediengestalter-Beruf? Das bleibt alles unklar, als wenn dir dein Werdegang "peinlich" wäre und/oder du gar nicht genau weißt, was du willst.

Viele Fragen, viel Arbeit, aber wenn du deine anspruchsvolle Ausbildung bei einem interessanten Betrieb machen willst, dann brauchst du auch eine anspruchsvolle Bewerbung, die deine Eignung zeigt und dich von anderen Bewerbern positiv abhebt.


Zuletzt bearbeitet von Silan am Fr 04.12.2015 14:20, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Bewerbung als Mediengestalter Digital und Print - Wie ist es
Bewerbung zum Mediengestalter/in Digital und Print
Fragen zur Bewerbung (Mediengestalter Digital/Print)
Bewerbung zum Betriebswechsel Mediengestalter Digital/Print
[Bewerbung]: Mediengestalter Digital und Print - Gestaltung
Ausbildungs Bewerbung -Mediengestalter Digital und Print GT
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.