mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 05.07.2022 18:52 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Bewerben: Richtige Berufsbezeichnung vom 27.01.2008


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Bewerben: Richtige Berufsbezeichnung
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
$tefan
Threadersteller

Dabei seit: 14.11.2007
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 27.01.2008 19:01
Titel

Bewerben: Richtige Berufsbezeichnung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich suche nach der richtigen Bezeichnung für meine Bewerbung.

-Beratung und Planung,
-Konzeption und Visualisierung oder
-Gestaltung und Technik.

Habe mir im Netz durchgelesen, was jmd. in den einzelnen Bereichen macht, bin mir jedoch nicht ganz sicher.

Möchte als MG quasi Logos, Plakate, Anzeigen, usw. entwerfen...

Welche der drei Bezeichnungen ist dafür richtig und muss ich in der Bewerbung erwähnen?
Lieg ich mit Konzeption und Visualisierung richtig?

Oder reicht es, wenn ich mich als MG für Digital und Printmedien bewerbe?


Zuletzt bearbeitet von $tefan am So 27.01.2008 19:02, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Teufelspuppe

Dabei seit: 01.05.2007
Ort: Essen
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 27.01.2008 19:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bist du fertiger MG? Dann würde ich bei der offiziellen Berufsbezeichnung bleiben.

In der weiteren Beschreibung deiner Skills könntest du deinen Schwerpunkt z. B.
Konzeption & Visualisierung aufführen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
$tefan
Threadersteller

Dabei seit: 14.11.2007
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 27.01.2008 19:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nein, ich möchte mich fr eine ausbildung bewerben...

aber welche bezeichnung soll ich verwenden, für logoentwurf, anzeigen erstellen, flyerdesign usw..
  View user's profile Private Nachricht senden
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst So 27.01.2008 19:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das sollte eigentlich in der stellenausschreibung stehn auf die du dich bewirbst. ansonsten würde ich nur angeben "mediengestalter digital und print"
ich hab keine einzige stelle bei der Beratung und Planung oder Konzeption und Visualisierung ausgeschrieben ist. alle die ich finde sind für Gestaltung und Technik.

Ansonsten gilt:

Beratung und Planung:

- Kommunikation und Kooperation
- kundenorientierte Marketingmaßnahmen
- Projektplanung und Konzeption
- Kundenbeziehungen und Präsentation

Konzeption und Visualisierung:

- Analyse des Auftrags und Erarbeitung der Konzeption
- Visualisierung der Ideen und Entwürfe
- Gestaltungsbestimmungen
- mediengerechte Ausarbeitung

Gestaltung und Technik:

- Arbeitsplanung
- gestaltungsorientierte Produktion
- technisch orientierte Produktion
- Übergabe- und Ausgabeprozesse
 
EnterYourName

Dabei seit: 14.06.2007
Ort: Hamburg
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 27.01.2008 19:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

creater88 hat geschrieben:
nein, ich möchte mich fr eine ausbildung bewerben...

aber welche bezeichnung soll ich verwenden, für logoentwurf, anzeigen erstellen, flyerdesign usw..

Wie schon erwähnt wurde: du bewirbst dich ja nach einer Stellenanzeige vom Betrieb, die irgendwo steht. Entweder ist dort die Fachrichtung, die ausgebildet wird, vorgegeben, oder es steht nur Mediengestalter für Digital und Print da, dann schreibst du auch nur das in die Bewerbung.
Du wirst bei der derzeitigen Situation auf dem Ausbildungsmarkt wohl nicht gerade in der Position sein dir aussuchen zu können wo du lernen willst.
  View user's profile Private Nachricht senden
Teufelspuppe

Dabei seit: 01.05.2007
Ort: Essen
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 27.01.2008 20:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sehe ich genauso: Im Zweifelsfall immer als "Mediengestelater für Digital- und Printmedien bewerben.

Bei Bwerbungen um einen Ausbildungsplatz kannst du meines Wissens zwischen den vier Fachrichtungen Medientechnik, -design, -beratung und -operating wählen, das sollte der Betrieb auch in seiner Ausbildungsplatzbeschreibung angeben. Ansonsten sind die von dir angesprochene Bereiche, Teile deiner Ausbildung.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
EnterYourName

Dabei seit: 14.06.2007
Ort: Hamburg
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 27.01.2008 21:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Teufelspuppe hat geschrieben:
Bei Bwerbungen um einen Ausbildungsplatz kannst du meines Wissens zwischen den vier Fachrichtungen Medientechnik, -design, -beratung und -operating wählen, das sollte der Betrieb auch in seiner Ausbildungsplatzbeschreibung angeben. Ansonsten sind die von dir angesprochene Bereiche, Teile deiner Ausbildung.


Die Fachrichtungen sind schonwieder veraltet, die drei oben genannten (Gestaltung und Technik, Konzeption und Visualisierung und Breatung und Planung) gelten seit 2007.
  View user's profile Private Nachricht senden
Teufelspuppe

Dabei seit: 01.05.2007
Ort: Essen
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 27.01.2008 21:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

EnterYourName hat geschrieben:
Die Fachrichtungen sind schonwieder veraltet, die drei oben genannten (Gestaltung und Technik, Konzeption und Visualisierung und Breatung und Planung) gelten seit 2007.

*Huch* Au weia! Echt? Dann sorry ...

Ich habe den MG gelernt, da gab es nur Print & Non-Print Ooops
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Wie bewerben ohne richtige Arbeitsproben?
Berufsbezeichnung
berufsbezeichnung
berufsbezeichnung
Alte Berufsbezeichnung
Berufsbezeichnung Screendesigner
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.