mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 02.07.2020 23:03 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Ausbildung als Mediengestalter Digital+Flash vom 08.02.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Ausbildung als Mediengestalter Digital+Flash
Autor Nachricht
Nico B.
Threadersteller

Dabei seit: 07.01.2006
Ort: Oldenburg
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 08.02.2007 00:56
Titel

Ausbildung als Mediengestalter Digital+Flash

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,
Ich habe einige Fragen bezügl.Ausbildung etc.., die ich so wie ich es will noch nicht beantwortet gefunden habe...

Also, da ich einfach vom Internet(wie viele hier nehme ich an ) fasziniert bin, möchte ich in meinem späterem Beruf auf jeden Fall etwas damit zu tun haben.
Ich habe mir jetzt(schon 2 Praktika in diesem Bereich gemacht) überlegt eine ausbildung zum Mg zu machen mit Schwerpunkt Non-print. Soweit so gut.

Ich möchte meinen Schwerpunkt aus diversen Gründen auf das Designen und programmieren von und mit Flash legen in Kombination mit audio/visuellen Medien. Sprich Sound, Video und dann mti Flash hübsch verpacken etc... (Wenn man das alles so nennt)
Nun die Frage:

1) Habe ich bis zum Punkt der Ausbildung schon irgendwas übersehen. (also gab es voher schon die möglichkeit Mit Flash was zu machen--> Auf beruflichem Wege.

2)Was ist nach der Ausbildung. Muss ich Seminare/Lehrgnge mitmachen um einen gewissen Titel zu bekommen? (Eigentlich gehts mir nicht um irgendwelche Abzeichen oder Urkunden sondern darum was ich kann, aber man muss sich ja den Arbeitsgebern anpassen)

3) Achten Firmen etc... auf den Titel den man hat etc.. oder auf das was man drauf hat? Bzw. lernt man in den Seminaren etc. auch wirklich neue/gute Sachen oder geht es da nur ums Zeit absitzten um diese Qualifikationen zu bekommen?

4) Wenn ich also später mit Flash arbeiten will und hauptsächlich Webanwendungen erstellen will, wie lautet die Berufsbezeichnung, wenn es eine gibt.

Ich weiß es sind viele Fragen, aber es ist echt wichtig und bei google/Arbeitsamt ist das finden der Infos nicht so pralle)

Gruß, Nico


Zuletzt bearbeitet von Nico B. am Fr 09.02.2007 13:31, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
l'Audiophile

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: Berlin
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 08.02.2007 01:40
Titel

Re: Ausbildung als Mi Digital+Flash

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nico B. hat geschrieben:
Hi,
Ich habe einige Fragen bezügl.Ausbildung etc.., die ich so wie ich es will noch nicht beantwortet gefunden habe...

Also, da ich einfach vom Internet(wie viele hier nehme ich an ) fasziniert bin, möchte ich in meinem späterem Beruf auf jeden Fall etwas damit zu tun haben.
Ich habe mir jetzt(schon 2 Praktika in diesem Bereich gemacht) überlegt eine ausbildung zum Mg zu machen mit Schwerpunkt Non-print. Soweit so gut.

Ich möchte meinen Schwerpunkt aus diversen Gründen auf das Designen und programmieren von und mit Flash legen in Kombination mit audio/visuellen Medien. Sprich Sound, Video und dann mti Flash hübsch verpacken etc... (Wenn man das alles so nennt)
Nun die Frage:

1) Habe ich bis zum Punkt der Ausbildung schon irgendwas übersehen. (also gab es voher schon die möglichkeit Mit Flash was zu machen--> Auf beruflichem Wege.

2)Was ist nach der Ausbildung. Muss ich Seminare/Lehrgnge mitmachen um einen gewissen Titel zu bekommen? (Eigentlich gehts mir nicht um irgendwelche Abzeichen oder Urkunden sondern darum was ich kann, aber man muss sich ja den Arbeitsgebern anpassen)

3) Achten Firmen etc... auf den Titel den man hat etc.. oder auf das was man drauf hat? Bzw. lernt man in den Seminaren etc. auch wirklich neue/gute Sachen oder geht es da nur ums Zeit absitzten um diese Qualifikationen zu bekommen?

4) Wenn ich also später mit Flash arbeiten will und hauptsächlich Webanwendungen erstellen will, wie lautet die Berufsbezeichnung, wenn es eine gibt.

Ich weiß es sind viele Fragen, aber es ist echt wichtig und bei google/Arbeitsamt ist das finden der Infos nicht so pralle)

Gruß, Nico


1. Kommt natürlich immer auf den Betrieb an, ob du was mit Flash machst oder nicht. Oft wird dann auch differenziert, ob du im Bereich Operating oder Design ausgebildet wirst.

2. Lehrgänge sind nie verkehrt. Aber wozu ein Titel? Was du kannst, kannst du. * Keine Ahnung... *
Ein Studium wäre auch nicht von Nachteil (z.B. Medieninformatik, Multimedia-Design etc.).

3. siehe Punkt 2

4. Häufig wird der Titel Flash-Developer gebraucht. Wenn die Designschiene dazu kommt Multimedia-Designer; zweiteres setzt meist ein Studium voraus. Aber um dir ein bischen Wind aus den Segeln zu nehmen – flashspezifische Agenturen gibt es in Deutschland nur wenige (z.B. WM-Team/Hannover). Die meisten Flasher verdienen ihre Brötchen als Freelancer. Fest angestellte Flashentwicklersind den meisten Agenturen zu teuer.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Nico B.
Threadersteller

Dabei seit: 07.01.2006
Ort: Oldenburg
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 08.02.2007 09:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi, danke für die ausführliche Antwort. Als Freelancer zu arbeiten hätte ich eigentlich kein Problem, oder lohnt sich das nicht heutzutage? bzw. vielleicht sieht es ja in 3-4Jahren ganz anders aus...



Gruß, Nico
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nico B.
Threadersteller

Dabei seit: 07.01.2006
Ort: Oldenburg
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 09.02.2007 13:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nachtrag::

Flashanwendungen -> Fachrichtung Medienoperating. (Mediengestalter für Digitale- und Printmedien (Nonprint) Mit Schwerpunkt auf Medienoperating)

--> wurde mir in einem anderen Forum erzählt.
Nun wollte ich fragen , ob das stimmt.

Und noch eine 2te Frage: Wie ist das mit Beratung, eigentlich kann man das später in kleineren agenturen doch auch machen, wenn man das nicht als schwerpunkt hatte , oder?


Gruß, Nico
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 09.02.2007 13:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nico B. hat geschrieben:
Hi, danke für die ausführliche Antwort. Als Freelancer zu arbeiten hätte ich eigentlich kein Problem, oder lohnt sich das nicht heutzutage?


Für gute Leute lohnt sich das schon, aber Du musst erstmal ein Guter werden, (Berufs)erfahrung haben, Referenzen vorweisen können, die belegen, dass Du ein Guter bist und dann natürlich, das A und O jedes Freelancer-Daseins: Kontakte haben.

Also mache erstmal eine Ausbildung (die, nebenbei bemerkt, vielleicht noch nicht allzu spezialisiert ist und Dir eine breite Wissensbasis vermittelt) und sieh' dann zu, dass Du einschlägige Berufserfahrung sammelst. BTW Wer weiss, ob Flash in fünf oder sieben Jahren noch so ein Thema ist?

c_writer
 
Nico B.
Threadersteller

Dabei seit: 07.01.2006
Ort: Oldenburg
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 09.02.2007 13:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Klar, dass es ist x jahren noch ein Thema ist... Kann niemand sagen. Aber gerade in den digital medien muss man ja immer am ball bleiben. Von daher sollte das wohl gehen, sprich wenn was neues kommt, muss man wohl umsteigen.


Gruß, Nico
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Ausbildung zum Mediengestalter für Digital- und Printmedien
Ausbildung als mediengestalter Digital u. Print
Ausbildung Mediengestalter Digital und Print
Suche Ausbildung zum Mediengestalter digital und printmedien
Ausbildung Mediengestalter Digital- und Print in Hildesheim
Ausbildung Mediengestalter Digital-/Printmedien in Berlin
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.