mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 25.09.2017 04:58 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Anschreiben und Lebenslauf. Mal wieder vom 26.07.2017


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Anschreiben und Lebenslauf. Mal wieder
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
WaZe
Threadersteller

Dabei seit: 22.07.2017
Ort: NRW
Alter: 17
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 26.07.2017 22:04
Titel

Anschreiben und Lebenslauf. Mal wieder

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo liebe Mediengestalter.info-Community,

ja, ja, ich weiß, schon wieder so einer. * Ja, ja, ja... *

Ich habe mir schon ein paar Anschreiben und die dazugehörige Kritik hier im Forum durchgelesen und hoffe, dass es bei mir nicht so viel zu kritisieren gibt. Ooops

Das Anschreiben, speziell an das Unternehmen gerichtet:



Der Lebenslauf sowie der Rest der Bewerbung ist, abgesehen von dem Carbon-Muster welches ich mit der Lizenz erworben habe, zu 100% von mir selbst entworfen:



Seid hart und ehrlich, ich verkrafte das schon! * Wo bin ich? * * Ich will nix hören... *
LG
  View user's profile Private Nachricht senden
MartinBrot

Dabei seit: 15.08.2016
Ort: -
Alter: 27
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 27.07.2017 06:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich würde die Überschrift (Bewerbung zum...) etwas kleiner machen.
Zudem fehlt noch ein Zeilenabstand unter er Überschrift. Daher finde ich das ein wenig zu eingeengt.

Viele Grüße
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 62
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 27.07.2017 06:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du bewirbst dich um einen Ausbildungsplatz aber nicht um einem Job als MG ...
Schon da habe ich aufgehört zu lesen ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
WaZe
Threadersteller

Dabei seit: 22.07.2017
Ort: NRW
Alter: 17
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 27.07.2017 12:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

MartinBrot hat geschrieben:
Hallo,

ich würde die Überschrift (Bewerbung zum...) etwas kleiner machen.
Zudem fehlt noch ein Zeilenabstand unter er Überschrift. Daher finde ich das ein wenig zu eingeengt.

Viele Grüße


Du hast recht, sieht irgendwie zu eng aus, verbessere ich wenn ich wieder zuhause bin. Danke. *Thumbs up!*


Frank Münschke hat geschrieben:
Du bewirbst dich um einen Ausbildungsplatz aber nicht um einem Job als MG ...
Schon da habe ich aufgehört zu lesen ...


Es tut mir leid, aber ich verstehe nicht was genau du mir mit deiner Aussage sagen möchtest... Könntest du das vielleicht weiter ausführen? * Keine Ahnung... * Grins

LG


Zuletzt bearbeitet von WaZe am Do 27.07.2017 13:02, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 55
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 27.07.2017 13:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

du kannst dich nicht zum Mediengestalter bewerben, höchstens um einen Ausbildungsplatz ZUM Mediengestalter.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nefliete
Moderator

Dabei seit: 05.07.2007
Ort: Fu**ing Eifel
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 27.07.2017 15:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bei deiner Selbsteinschätzung "hervorragend" möchte ich dir einfach widersprechen. Grins
Damit will ich dir deine Fähigkeiten nicht absprechen, jedoch vor Selbstüberschätzung warnen. In Laufe der Zeit wirst du noch soviel dazu lernen... lass diese Selbsteinschätzung einfach weg und unterscheide einfach zwischen Grundkenntnisse und meinetwegen Fortgeschritten, was ja immer noch allgemein ist. Die Balken würde ich ebenfalls weglassen.

Beim Text nutzt du die "typischen Floskeln" einer Bewerbung. Klingt manchmal etwas unbeholfen und verkrampft. Du darfst in einer Bewerbung durchaus etwas lockerer schreiben. Sag klar war Ambach ist, du hättest einfach richtig bock bei denen die Ausbildung zu machen. Ein persönlicher Bezug wie der Workshop ist ja da.
Der erste Absatz zB liest sich recht holprig und wirk seeeeehr blumig.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
WaZe
Threadersteller

Dabei seit: 22.07.2017
Ort: NRW
Alter: 17
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 27.07.2017 17:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mac hat geschrieben:
du kannst dich nicht zum Mediengestalter bewerben, höchstens um einen Ausbildungsplatz ZUM Mediengestalter.


Ahh, stand auf der Leitung... *balla balla*
Wäre also ,,Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Mediengestalter Digital und Print in der Fachrichtung Gestaltung und Technik" besser?

Frank Münschke hat geschrieben:
Du bewirbst dich um einen Ausbildungsplatz aber nicht um einem Job als MG ...
Schon da habe ich aufgehört zu lesen ...


Dann danke ich euch beiden fürs drauf aufmerksam machen! Grins

---

Nefliete hat geschrieben:
lass diese Selbsteinschätzung einfach weg und unterscheide einfach zwischen Grundkenntnisse und meinetwegen Fortgeschritten, was ja immer noch allgemein ist. Die Balken würde ich ebenfalls weglassen.


Werd' ich machen *Thumbs up!*

Nefliete hat geschrieben:
Beim Text nutzt du die "typischen Floskeln" einer Bewerbung. Klingt manchmal etwas unbeholfen und verkrampft. Du darfst in einer Bewerbung durchaus etwas lockerer schreiben. Sag klar war Ambach ist, du hättest einfach richtig bock bei denen die Ausbildung zu machen. Ein persönlicher Bezug wie der Workshop ist ja da.
Der erste Absatz zB liest sich recht holprig und wirk seeeeehr blumig.


Da stimme ich dir voll und ganz zu! Ich finde es nur wirklich schwierig die "goldene" Mitte zu treffen... Auch der erste Absatz sowie das Schlusswort sollten eigentlich verdeutlichen, dass ich unbedingt mit Medien arbeiten will. Sollte ich diesen denn besser komplett rauslassen oder nur weniger "geschwollen" formulieren? * Nee, nee, nee *

LG
  View user's profile Private Nachricht senden
Nefliete
Moderator

Dabei seit: 05.07.2007
Ort: Fu**ing Eifel
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 27.07.2017 17:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Texten ist auch nicht leicht und fällt mir heute noch schwer. Wenn du insgesamt eine lockerere Sprache triffst, kannt du deine Begeisterung für Medien drin lassen. Begeisterung ist ebenfalls kein Nachteil, aber "geschwollen" hat es einen bitteren Beigeschmack.

Für den Anfang ist es immer leichter sich einfacher auszudrücken und lange Schachtesätze zu meiden. Du könnstest einfach sagen, das dir der Workshop sehr gefallen und auch geholfen hat. Daher wäre eine Ausbildung bei XX opitmal. Mal so als Beispiel.

Du musst nicht extra erwähnen das du motiviert bist, wenn es deine "Schreibe" bereits ausdrückt. Diese Transferleistung bekommt der Leser schon selber hin. Das macht vlt den Unterschied zu den anderen Bewerbern aus.

Ich weiß, lässt sich immer leichter sagen als selbst machen. *hehe* Ist auch nur als Denkanstoß gedacht.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Anschreiben und Lebenslauf mit checken
Bewerbung - Lebenslauf als Booklet? +Anschreiben
Meinung zu meinem Lebenslauf und Anschreiben
Bewerbung als Freier - mit Anschreiben und Lebenslauf?
Lebenslauf
Lebenslauf
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.