mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 23.10.2018 12:39 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: zeichnen mit tablet - mehrere bereiche definieren vom 13.04.2010


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> zeichnen mit tablet - mehrere bereiche definieren
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Gohra
Threadersteller

Dabei seit: 26.10.2006
Ort: Wien
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 13.04.2010 22:11
Titel

zeichnen mit tablet - mehrere bereiche definieren

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo !!

Zu dem Thema Tablets gibt es schon einige Diskussionen, dennoch habe ich genau hierfür wiederum nichts gefunden.

Ich möchte mir ein Wacom Intuos 4 M zulegen um damit im Bereich screendesign, bildbearbeitung,... zu werkln.
Weiters möchte ich auch mit PS und coralPainter etwas Freihandzeichnung versuchen.

Generell sollte natürlich die Projektion vollständig sein und nicht nur teilweise, weil ja sonst das feeling nicht wirklich rüber kommt. Bei einem 16:9 Monitor komm ich dann (wenn ich etwas von der Zeichenfläche aufgib und die Projektion in die linke obere Bildschirmecke lege) zumindest zusätzlich ins Menü oben, aber nicht zu den Ebenen rechts. Bzw. umgekehrt. Ich möchte aber Photoshop nicht auf so eine kleine Fläche zusammenrücken und noch mehr Arbeitsfläche verlieren.

Gibt es eine Möglichkeit verschiedene Bereiche einzeln auf den Bildschirm zu "mappen" oder gibts sogar Leute die zum zeichnen den Mausmodus bei 1:1 Projektion benutzen ? oder sollte man sich zum gscheiten freihand zeichnen sowieso noch ne grössere version zulegen ? (oder stell ich mir das alles falsch vor? Grins)

Wäre echt toll wenn mir da jemand helfen könnte *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
lumen

Dabei seit: 17.02.2007
Ort: HH
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 14.04.2010 11:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du stellst dir da was falsch vor.
Die Größe des aktiven Tabletbereichs wird immer auf die gesamte Bildschirmfläche angewendet,
im Treiber kann man diesen Bereich dann entsprechend dem Bildschirmverhältnis anpassen.
Links oben ist dann links oben auf dem Monitor, rechts unten das Entsprechende.
Im Gegensatz zu einer normalen Maus die frei auf dem Tisch rumflitzt sind die Positionen
auf dem Tablet fest. Links oben ist immer links oben.
Die Tabletgröße hat auch nur was mit deiner Arbeitsweise zu tun, nix mit der Bildschirmgröße.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Gohra
Threadersteller

Dabei seit: 26.10.2006
Ort: Wien
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 15.04.2010 00:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der Unterschied zwischen maus und tablet war mir eigentlich klar... vielleicht hab ich mich falsch ausgedrückt.

Generell kann ich ein tablet
*als "1: x" projektion auf den ganzen bildschirm verwenden (gesamtes tablet = gesamter bildschirm), oder
*im mausmodus verwenden, wo dann eben nicht jeder punkt einem fixen punkt am monitor zugewiesen ist, oder
*als 1:1 projektion verwenden, wo also ein Bereich am Bildschirm als gesamtes tablet repräsentiert wird. (der in meinem fall der tatsächlichen grösse am bildschirm entsprechen soll, damit der zurückgelegte weg des stifts auch der tatsächlichen entfernung am bildschirm entspricht)

Und da wiederum geht mir dann aber ab, dass ich nicht mehr zu z.b. den ebenen hinkomm...


Zuletzt bearbeitet von Gohra am Do 15.04.2010 00:57, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
lumen

Dabei seit: 17.02.2007
Ort: HH
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 15.04.2010 09:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja was hast du dann überhaupt für eine Bildschirmkonfiguration?
Du musst unterscheiden, dass das ja keine Staffelei ist an der du tatsächlich physisch arbeitest.
Die Auflösung vom Tablet ist vielfach höher als die des Monitors, 1:1 geht eigentlich gar nicht
da grob gesagt 500 Linien pro Pixel des Monitors abgebildet werden.
Also grob gesagt: Du hast keinen Vorteil wenn du den aktiven Tabletbereich künstlich beschneidest.
Wenn die Paletten rechts liegen, dann sind halt 80% des Tablets der Inhaltsbereich und das daneben
bildet den restlichen Bildschirm ab ohne das du den fürs Zeichnen benutzt. Die Genauigkeit
ist immernoch dolle hoch.
  View user's profile Private Nachricht senden
Gohra
Threadersteller

Dabei seit: 26.10.2006
Ort: Wien
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.04.2010 22:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

schon wieder missverstanden *zwinker* mit 1:1 hab ich nicht 1:1 pixel sondern 1:1 cm gemeint... ich möchte also die gleiche entfernung die ich mit dem stift zurücklege auch am monitor haben.

Das wiederum kann ich ja indem ich eben einen genau dem tablet entsprechenden bereich am monitor als projektion einstelle.
ich will also nicht den tabletbereich beschneiden sondern den orojektionsbereich am monitor. dabei wiederum kann ich dann aber eben nicht alles wichtige erreichen.
  View user's profile Private Nachricht senden
ghostface

Dabei seit: 02.07.2008
Ort: -
Alter: 107
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.04.2010 22:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

was soll dir das bringen? Au weia!
  View user's profile Private Nachricht senden
Gohra
Threadersteller

Dabei seit: 26.10.2006
Ort: Wien
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.04.2010 22:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich dachte das feeling würd dann besser rüber kommen beim zeichnen...
wenn ich für einen cm am bildschirm z.b. nur einen halben am tablet zurücklegen muss, kann ich ja nicht so detailliert zeichnen. schon klar man kann auch einfach reinzoomen mit ps, aber ich stell mir vor das das nicht das selbe ist.
  View user's profile Private Nachricht senden
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 21.04.2010 22:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Gohra hat geschrieben:
aber ich stell mir vor das das nicht das selbe ist.


hast Du es denn schon mal längere Zeit ausprobiert? Falls nein, mach das doch bitte einfach mal. Und wenn es Dir dann immer noch nicht zusagt, können wir ja nochmal reden. Tablett ist eben nur eine Imitation des analogen Zeichnens, es ist ein anderes Medium.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Kaufberatung Tablet zum Zeichnen
Welches Tablet (iPad, Samsung Galaxy, ...) zum zeichnen?
Tablet richtig nutzen - zu blöd oder tablet misst
Tablet PC als grafik-tablet für Mac
verschiedene IP Bereiche?
Seit CS6 - Sonderton-Bereiche im 4C-PDF = Weiß
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.